Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 8
Gäste: 1508
Gesamt: 1516
Team: 0

Team:
Benutzer:Achined, ‎ElkeS, ‎monweva, ‎Nordwesten, ‎suerte, ‎TeneriFee, ‎Toy, ‎zauberin60
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30465
Beiträge: 311185
Benutzer: 3,143
Aktive Benutzer: 263
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: VK2020
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 15:12).
Neue Benutzer:
Gestern
- VK2020
18.01.2020
- Cortado
13.01.2020
- axelat
12.01.2020
- peterrentsch1950
11.01.2020
- terceredad

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 12.09.2019, 01:01
Mencey
 
Registriert seit: 23.02.2012
Ort: Candelaria
Beiträge: 685
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 769 Danke für 291 Beiträge
Fliegenlarven im Auge

Diesen Beitrag fand ich in einem anderen Forum hier: " Fliegenlarven im Auge

Liebe Leser,

ich und mein Freund haben eine ziemlich schlimme Nacht hinter uns. Gestern Abend wurde mein Freund im Sitzen unerwartet von einer Fliege am Auge getroffen. Die Fliege war sofort wieder weg. Er dachte sich nicht viel dabei, nur dass es wohl ein dummes Viech sei, das ihm direkt ins Auge fliegt. Wenig später begannen jedoch Schmerzen, die im Laufe der Nacht immer extremer wurden. Eine Augenspülung brachte keine Besserung. Als er sein Auge mit meinem Vergrößerungsspiegel untersuchte, entdeckte er darin winzige Tierchen, die sich bewegten und bereits an den Augenliedern knabberten. Eins und Eins zusammengezählt ging er demnach von Larven aus, die ihm die Fliege offensichtlich ins Auge spritzte.

Es war inzwischen gegen ein Uhr nachts. Auto fahren konnte er so freilich nicht mehr und ich kann leider nicht Auto fahren. Unsicher darüber, was man tun sollte, konsultierte ich einen deutschen Arzt aus Tabaiba, dessen öffentliche Telefonnummer von ihm selbst mit "Hausbesuche 24 Stunden" angepriesen wird. Nach meiner Schilderung und Bitte um Hilfe, hat mir der Doktor suggeriert, dass mein Freund offensichtlich psychisch krank sei und ob ich nicht wüsste, wie spät es ist. Er beendete das Gespräch ohne jede Hilfe.

Am frühen Morgen kam mein Freund in die Notaufnahme und ihm mussten tatsächlich 18 lebendige Fliegenlarven aus seinem Auge entfernt werden. Noch ist nicht alles ausgestanden, da die fleischfressenden Larven dem Auge ziemlich zugesetzt haben und es in der Folge noch zu gefährlichen Entzündungen kommen kann. Dem wird nun mit Antibiotikum begegnet. Wir hoffen das Beste.

Also liebe Urlauber und Residenten, gebt Obacht, wenn euch Fliegen vermeintlich kurz ins Auge geflogen sind. Es könnte sich um diese spezielle Fliegen-Art gehandelt haben, welche auf diese Weise absichtlich ihre Larveneier in Augen von Tier und Mensch platziert.

Recht herzlichen Dank an den deutschen Arzt aus Tabaiba für die unterlassene Hilfeleistung! Unser wahrer Dank gilt dem Hospital Universitario in Santa Cruz für die kompetente medizinische Versorgung. "

Ich finde es wichtig, diesen Beitrag auch hier zu posten.
Die Leute müssen wissen, zu wem man im Notfall NICHt gehen sollte!
Yucca ist offline  
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Yucca für den nützlichen Beitrag:
christianpahl (20.09.2019), Dropout (19.09.2019), elfevonbergen (12.09.2019), Gitti (12.09.2019), Kaleika (12.09.2019), reditz (13.09.2019), tajao (13.09.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 12.09.2019, 08:22
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,017
Abgegebene Danke: 940
Erhielt 23,272 Danke für 8,223 Beiträge
Myiasis nennen Wissenschaftler den Befall mit Fliegenlarven. Die Krankheit ist in Mittel- und Südamerika, den Tropen und Subtropen verbreitet. Aber auch in Südeuropa und selbst in Deutschland kommt sie vor. Grund für einen Infekt ist meist mangelhafte Hygiene. Hierzulande gelten deshalb Obdachlose als größte Risikogruppe. Aber auch chronisch kranke bettlägerige Menschen sind prinzipiell gefährdet, sagt Christian Meyer vom Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin.
Behandlung mit einem Trick
Behandelt wird der Madenbefall oft mit einem einfachen Trick. Ärzte verschließen das Atemloch mit Vaseline oder Öl. Weil die Larven daraufhin keine Luft mehr bekommen, kriechen sie an die Hautoberfläche. Dort werden sie mit einer OP-Zange entfernt. Eine Alternative sind Einschnitte mit dem Skalpell, um das Nest zu öffnen. „Früh behandelt sind die Heilungschancen bei Myiasis hoch“, sagt Tropenmediziner Meyer. Die beste Vorbeugemaßnahme gegen die Infektion seien neben der persönlichen Hygiene Fliegenschutz und Fliegenbekämpfung.


https://m.focus.de/gesundheit/gesund...id_534409.html
__________________
Wie ich diese Sheba-Werbung hasse, in der die Frau die Futterpampe mit ner Petersilie garniert, während die Katze an ihr herumschnurrt. Wenn ich so rumtrödeln würde, würde der Kater die Tür eintreten und mir Körperteile abbeißen.
Achined ist gerade online  
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Dropout (19.09.2019), elfevonbergen (12.09.2019), Kaleika (12.09.2019), Santana (13.09.2019), zauberin60 (12.09.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 12.09.2019, 13:02
Mencey
 
Registriert seit: 23.02.2012
Ort: Candelaria
Beiträge: 685
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 769 Danke für 291 Beiträge
Mangelnde Hygiene kann es in diesem Fall nicht sein. Es handelt sich um eine sehr gut situierte Familie. Und die Fliege flog dem Mann direkt ins Auge, da er keine Sonnenbrille o.ä. aufhatte.
Yucca ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 14.09.2019, 09:00
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 06.04.2012
Ort: Safnern, Schweiz / Chío
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 152
Erhielt 28 Danke für 15 Beiträge
Danke Yucca,
Das ist eine sehr krasse Geschichte
ich_bins ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:04 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0