Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 9
Gäste: 294
Gesamt: 303
Team: 0

Team:
Benutzer:Achined, ‎Blueberry, ‎elfevonbergen, ‎oerli, ‎pajaro, ‎Robert_R, ‎wuschl, ‎Zeikos
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29835
Beiträge: 306096
Benutzer: 3,017
Aktive Benutzer: 310
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Trude Wassereis
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
19.02.2019
- Trude Wassereis
19.02.2019
- mikkey
18.02.2019
- SOL Y MAR
18.02.2019
- Tommy
17.02.2019
- Kerstin Bauer

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 08:33
Teneriffa Conquistador
 
Benutzerbild von xluz
 
Registriert seit: 17.12.2018
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 44 Danke für 19 Beiträge
@tenman
Dein link führt zu Tesla - wo es so viel Spass macht so eins zu besitzen wenn man 6 Monate auf Ersatzteile warten muss, wo viele Besitzer aus Verzweiflung selbst Reparieren weil keine qualifizierte Werkstadt vorhanden, wo Kundendienst nach der Garantiezeit ein Fremdwort ist.
Elektroautos machen auf TF nicht viel Sinn weil fast überall bergig.
Elektroautos sind nicht umweltfreundlicher, da starke Belastung der Umwelt (auch CO2) durch den Batteriefertigungsprozess und später bei der Entsorgung.
Habe mal 2 nahezu identische Modelle auf TF verglichen nur vom CO2 Wert.
Das Elektroauto hatte ca. die Hälfte der Emmisionen vom Diesel und das beim dreifachen Kaufpreis.
Strom wir auf TF hauptsächlich duch verbrennen von Öl erzeugt bei nachlesbarem CO2 Ausstoss.

* * *

Und JA man hat die Auswahl unter verschiedenen Stromanbietern, auch wenn das Netz von Endesa Aufgebaut wurde.
Ist genauso wie früher beim Internet, es wurden die Telecom Kabel genutzt aber die Anbieter waren Dritte.
xluz ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 10:14
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,678
Abgegebene Danke: 929
Erhielt 22,880 Danke für 8,025 Beiträge
Zumal es in ganz Spanien keine Vertragswerkstatt von Tesla gibt, Wartung in Frankreich, schreiben selbst euphorisches Tesla Besitzer hier auf dem Festland.

https://m.youtube.com/watch?v=dgBFWfDIKSo
__________________
Sitze auf dem Klo und Papier ist alle.
Tschüss Socke....
War sowieso ein blöder Name für einen Hamster.
Achined ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 12:11
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 1,143
Abgegebene Danke: 271
Erhielt 807 Danke für 444 Beiträge
Cool Wochenblatt & Disa....

Zitat:
Zitat von pajaro Beitrag anzeigen

Zitat von Polymat
Ich weiß nicht, was im Wochenschmierblatt steht ?

Beleidigung.

Zitat von Polymat
Haushaltsstrom liefert DISA nicht.

Doch.
Weshalb sind Sie beleidigt? Ich nenne das Wochenblatt "Werbe Käseblatt", weil Sie fast sicher sein können, dass Sie zum Artikel Stromtankstellen auch eine Annonce von DISA in der Zeitung finden.

Dass DISA jetzt Strom liefert, habe ich auch nicht gewusst. Die haben 2016 die Solarstrom-Anlage "Bailadero" in Arico übernommen. Damit sind sie der "größte Solarstrom-Anbieter" auf Teneriffa. Na ja, wenn es keinen Anderen gibt, ist man immer der Größte.

http://gran-canaria.today/disa-wird-...t-der-kanaren/

Geändert von rayfaro (26.01.2019 um 12:16 Uhr)
rayfaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 14:02
Mencey
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 1,075
Abgegebene Danke: 202
Erhielt 1,018 Danke für 619 Beiträge
Zitat:
Zitat von xluz Beitrag anzeigen
Elektroautos machen auf TF nicht viel Sinn weil fast überall bergig.

Was man bei der Bergauffahrt mehr verbraucht gewinnt man doch bei der Bergabfahrt beim E-Mobil zum Teil wieder zurück, oder?
Die Diskussion über den Sinn eines mit Benzin-, Diesel-, Gas- oder Elektrobetriebenen Fahrzeugs ist genau so müßig wie die Diskussion über den Sinn von LM-Felgen oder der Nutzung von Fahrrädern auf der Insel.
__________________
Nutze den Verstand, wenn er Dir dienlich ist, nimm ihn nicht ernst, wenn er stört
kubde ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 15:03
Mencey
 
Benutzerbild von tenman
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 589
Abgegebene Danke: 189
Erhielt 830 Danke für 341 Beiträge
tenman eine Nachricht über Skype™ schicken
Disa ist laut deren Aussage ein Stromlieferant mit 100 % erneuerbarem Strom.
Macht Sinn, da sie neben grossen PV Anlagen auch massiv in die neuen Windkraftanlagen im Süden investiert zu sein scheinen.
Kann man wohl alles so auf deren Webseiten ansehen.
Soviel zum Thema Strom von Disa.


@Xluz
Meine Erfahrungen mit der Elektromobilitaet auf Teneriffa und mit Tesla selbst beruhen nicht auf Hörensagen oder Internetwissen sondern auf eigenen Erfahrungen.
Daher kann ich Deine Aussagen so nicht nachvollziehen. Tesla hat sehr wohl Service Center und Stores auf der Peninsula.
Allgemein benötigen Elektroautos wesentlich weniger Wartung und Service als Verbrenner. Und kaputt reparieren kann ich meine Fahrzeuge auch selber. Dafür fahre ich nur ungern in eine Werkstatt. Scheibenwischwasser nachfüllen und beizeiten ein Reifenwechsel sind leider nicht zu vermeiden. Elektromotoren haben im Allgemeinen ein recht hohes Drehmoment. Ein Abwuergen am Berg ist nicht moeglich. Bei der Bergabfahrt wird die Bremsenergie nicht als Wärme an die Umwelt abgegeben sondern weitgehendend als elektrische Energie in die Batterie zueueckgespeist.
Insofern sind Elektrofahrzeuge hier sogar weitaus geeigneter als Verbrenner.

Über die Umweltverträglichkeit moechte ich mich nicht äußern, aber ein gesunder Menschenverstand sollte schon erkennen, daß die Akkus nach ihren Anwendungen als Traktionsbatterie im EV und danach als Homespeicher z.B. für PV Anlagen beim Recycling immer alle Rohstoffe, die zur Herstellung benötigt wurden noch enthalten, nicht wahr?
Und sollte man sein Elektroauto nicht mit selbst erzeugtem PV Strom laden sondern mit Strom aus dem Netz von einem Anbieter der erneuerbaren Strom verkauft, so sehe ich auch beim CO2 oder Stickoxid Ausstoß kein grosses Problem.

Ein Problem kann ich mir allerdings vorstellen.

Man stelle sich nur einmal vor, man wuerde den Motor seines Elektroautos in der geschlossen Garage laufen lassen......
Der Tod durch Verdursten ist wesentlich unangenehmer und dauert länger als der durch Kohlenmonoxidvergiftung.......

Geändert von tenman (26.01.2019 um 15:08 Uhr)
tenman ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu tenman für den nützlichen Beitrag:
Mainzer (26.01.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 15:39
Zugereister
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
Zitat:
Zitat von rayfaro Beitrag anzeigen
Weshalb sind Sie beleidigt? Ich nenne das Wochenblatt "Werbe Käseblatt", weil Sie fast sicher sein können, dass Sie zum Artikel Stromtankstellen auch eine Annonce von DISA in der Zeitung finden.
"Schmierblatt" ist eine üble Beleidigung, nicht gegen mich, sondern für eine Zeitung. Der Wortteil "Schmier" bezieht sich auf das Sprachniveau, und das ist bei dem Wochenblatt absolut angemessen.

"Käse..." ist auch herabsetzend. "Werbe"... " natürlich teilweise richtig. Aber anders könnte man ein Blatt mit einer so kleinen Auflage gar nicht finanzieren. Es sind aber immerhin weit mehr lokale Informationen drin als im "Express". Auch weit mehr Informationen als die Werbeblätter haben, die man in Deutschland einmal oder gar zweimal in der Woche kostenlos in den Briefkasten bekommt. Aber die können mehr Geld für ihre Werbung nehmen, weil die Auflage drastisch höher ist.

Unter den hier gegebenen Umständen ist das Wochenblatt für die Mehrheit der hier lebenden Deutschen, die kein oder kaum Spanisch sprechen, die einzige Möglichkeit etwas über lokale Geschehnisse und Veranstaltungen zu erfahren.

Ähnlich ist es ja mit dem sogenannten "Radio Europa" auf der Insel. Die leben nur von der Werbung, aber viel ist das nicht, weil nur wenige Firmen vorwiegend deutsche Käufer ansprechen. Deshalb spielen sie vorwiegend ältere Musikstücke, für die sie keine Gema-Gebühren bezahlen müssen.
pajaro ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 18:18
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 1,143
Abgegebene Danke: 271
Erhielt 807 Danke für 444 Beiträge
Cool Werbung & Journalismus....

In Zeitungen wurde früher der Käse eingewickelt. Wenn die Zeitung lange Interviews abdruckt, von Leuten die teure Anzeigen schalten, ist genau das damit gemeint. Eingewickelter Käse. Hier & heute DISA. Vor einiger Zeit: ASHHOTEL-Verband klagt wegen Privatvermietungen & die Vorsitzende gibt seitenweise Interviews. Oder arbeitslose Bootsbetreiber in Los Gigantes weil MASCA aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde. Der Bericht darüber ist Journalismus & o.k. - mit passenden Anzeigen dazu muss man sich "Käseblatt" gefallen lassen.
rayfaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 18:28
Zugereister
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
Na ja.

Honi soit qui mal y pense.
pajaro ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 18:34
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,678
Abgegebene Danke: 929
Erhielt 22,880 Danke für 8,025 Beiträge
Ok, Tesla hat zwei offizielle Werkstätten in Spanien , Madrid und Barcelona.
Bleibt also für den mutigen Besitzer eines Tesla auf den kanarischen Inseln immer noch ein weiter Weg....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 851B6D5C-8499-460A-99A4-2F8A4377EEEF.jpg‎ (19.9 KB, 1x aufgerufen)
__________________
Sitze auf dem Klo und Papier ist alle.
Tschüss Socke....
War sowieso ein blöder Name für einen Hamster.
Achined ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 26.01.2019, 18:40
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,678
Abgegebene Danke: 929
Erhielt 22,880 Danke für 8,025 Beiträge
Bei der Promotion Rallye von Elektroautos vor zwei Jahren(?) auf Teneriffa, einmal um die Insel, mussten doch vom Veranstalter sogar mobile Tankstellen eingerichtet werden, weil bis auf den teilnehmenden Tesla keiner die Strecke ohne nachladen geschafft hätte.
__________________
Sitze auf dem Klo und Papier ist alle.
Tschüss Socke....
War sowieso ein blöder Name für einen Hamster.
Achined ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0