Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 6
Gäste: 449
Gesamt: 455
Team: 0

Team:
Benutzer:Bart Heat, ‎Don Bernhard, ‎La Pescadora, ‎Niederbayer, ‎stinkerchen, ‎tereriff
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30080
Beiträge: 307787
Benutzer: 3,147
Aktive Benutzer: 288
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Tatiana_W
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Tatiana_W
23.06.2019
- JulianMM
23.06.2019
- Mucwendel
22.06.2019
- relindisfrank00
22.06.2019
- Kathrin11

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 30.12.2018, 14:13
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
Mit der Kamera mach ich ein Foto von der Visage, was sie Polizei erfreut, mit dem schnöden Bewegungsmelder passiert erst einmal nix.
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
zauberin60 (31.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 30.12.2018, 18:58
Jay
Mencey
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Adeje
Beiträge: 484
Abgegebene Danke: 406
Erhielt 192 Danke für 114 Beiträge
ich würde ein appartement mechanisch absichern und eine Alarmanlage vortäuschen, das hilft meiner Meinung nach am besten. Diebe dürfen gar nicht erst reinkommen, 0815 Alarmanlagen können die schnell überwinden oder es ist ihnen egal, schnell alles abräumen und weg, auch wenn der Alarm tröted odei einer Firma aufläuft, wann ist die da ?
Jay ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 31.12.2018, 08:19
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 72
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 29 Danke für 12 Beiträge
Zitat:
Zitat von Jay Beitrag anzeigen
ich würde ein appartement mechanisch absichern
Ja die Idee hatte ich auch schon. Allerdings ist die Umsetzung nur sehr eingeschränkt möglich. Die Haustüren sind da unten gar nicht mal so übel. Jedenfalls ist das schon mal Stahlblech in Holzoptik. Den Hersteller/Vertrieb habe ich gefunden. Die sitzen da unten. Wenn man von dem ganzen Schnickschnak (der zweifelsohne wichtig und sinnvoll ist) absieht den man anbauen kann wie Aussenrosette mit Aufbohr- und Kernziehschutz, brauchbarer Zylinder und ggf. Austausch des Schlosses selber bleibt nur noch der Einsatz eines Querriegelschlosses. Die Dinger (z.B Abus 2700) sind sehr sicher. Wenn das Teil verbaut ist bleibt die Tür normaler Weise zu! Nur die Schlosser werden in der Wand verankert. Dazu schraubt man Kappen auf beiden Seiten von innen an die Wand die angedübelt werden. Bei einer Betonmauer oder einer Vollwand nimmt man dafür Schwerlastanker. Bevor die aus der Wand kommen gibt die Tür nach. Leider verwendet man in Spanien zum Ausmauern Zementhohlblocksteine mit zwei bis drei grossen Hohlkammern. Da bekommt man nichts drin fest was solchen Belastungen standhalten muss. Oder man muss sie ausgiessen (Beton oder Kunstharz). Das gestaltet sich aber in einer bereits fertigen Wand etwas kompliziert. Ohne das werden mit hoher Wahrscheinlichkeit bei Gewalteinwirkung einfach die Hohlblocksteine an der schwächsten Stelle nachgeben und ausbrechen. Snnlose Aktion!

Nachtrag:
Wirklich sicher ist eine Wohnung erst nach dem Abriss. Dann kann garantiert keiner mehr einbrechen. Wer wirklich rein will kommt das auch. Keine Frage. Und wenn es nur darum geht die Bude aus Wut darüber zu verwüsten weil man nichts von Wert findet. Letztendlich muss der Rahmen in dem sich die Sicherungsmassnahmen bewegen im Verhältnis zum Nutzen stehen. Und sicher kann man mechanisch eine Wohnung derart absichern das keiner mehr die Lust verspürt dor einzubrechen - nur will man dann in der Wohnung wirklich noch leben?

Wenn das Leben doch nur so einfach wäre...

Geändert von luigi (31.12.2018 um 09:32 Uhr)
luigi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 31.12.2018, 08:30
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
In El Medano wurde damals von einem Bekannten erzählt, dass Einbrecher sich gar nicht erst die Mühe gemacht hatten, die mit Gittern usw. abgesicherte Haustür aufzubrechen, sondern "einfach" mit einem Vorschlaghammer die Wand daneben durchlöchert haben.

Das liest man auch immer wieder in den Zeitungen bei Einbrüchen in Tankstellen und Gewerbehallen, da kann man dann im Prinzip die Investition in tolle Haustürsicherungen vergessen..
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933

Geändert von Achined (31.12.2018 um 08:47 Uhr)
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 31.12.2018, 21:06
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,854
Abgegebene Danke: 6,340
Erhielt 4,115 Danke für 1,921 Beiträge
Je größer von außen sichtbar der Aufwand, um so interessanter wird das wohl.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu zauberin60 für den nützlichen Beitrag:
elfevonbergen (31.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 01.01.2019, 09:54
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 72
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 29 Danke für 12 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achined Beitrag anzeigen
In El Medano wurde damals von einem Bekannten erzählt, dass Einbrecher sich gar nicht erst die Mühe gemacht hatten, die mit Gittern usw. abgesicherte Haustür aufzubrechen, sondern "einfach" mit einem Vorschlaghammer die Wand daneben durchlöchert haben.
Nun ja - die bauen da halt anders als bei uns. Ich halte das Risiko allerdings für sehr überschaubar das solche Vögel sich im 1. OG, im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses, durch die Wand "knabbern". Das könnte zu erheblichen Verunsicherungen bei den Nachbarn führen (frei nach dem ex-Innenminister Thomas de Maizière).


Zitat:
Zitat von zauberin60 Beitrag anzeigen
Je größer von außen sichtbar der Aufwand, um so interessanter wird das wohl.
Denke ich auch. Am besten sieht man von Aussen gar nichts. Allenfalls eine Cam mit Blinklicht die anzeigt das sie aktiv ist und vielleicht ein dezentes Schild vom Wachdienst. Das muss noch nicht mal echt sein. Blöd sind die Jungs zwar auch nicht. Aber mal ehlich, wer weiss schon wirklich welches Unternehmen wo aktuell aktiv ist. Es geht auch ehr um die Botschaft "da kümmert sich wer drum".

Wie auch immer. Ich finde das Thema schon extrem spannend.
luigi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 01.01.2019, 10:00
Mencey
 
Benutzerbild von keule
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1,442
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 847 Danke für 556 Beiträge
https://www.obramo-security.de/reizgas-alarmanlagen
keule ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 01.01.2019, 22:51
Jay
Mencey
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Adeje
Beiträge: 484
Abgegebene Danke: 406
Erhielt 192 Danke für 114 Beiträge
Reizgas ist bestimmt sehr wirkungsvoll, dann sind die Einbrecher aber schon drin. Ein Freund nutzt die kostenlose Smartphone App Alfred um den Eingang mit einem 2. alten Handy zu beobachten
Jay ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 02.01.2019, 07:44
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
Sehr effektiv scheinen auch die Anlagen zu sein, die den betroffenen Raum mit dichtem Qualm überfluten, so dass die Einbrecher dann schlichtweg nix mehr sehen, könnte man mal auf einem Überwachungsvideo eines Juweliers sehen, Sichtweite Null.

Der Qualm selbst verursacht wohl keinerlei Rückstände.

Bei der tollen Rechtslage in Deutschland würde es mich nicht wundern, dass der Einbrecher dich erfolgreich auf Schadensersatz verklagen könnte, wenn ihm durch das Reizgas die Augen brennen würden......
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933

Geändert von Achined (02.01.2019 um 07:47 Uhr)
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 04.02.2019, 07:41
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 72
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 29 Danke für 12 Beiträge
OK - zu dem Thema wollte ich mal ein feedback geben.

In der von mir übernommenen Wohnung war eine gemietete Anlage deren Vermietung in einiger Zeit ausläuft und bereits bezahlt ist. Ich habe sie daher drin gelassen. Ich will es mal freundlich ausdrücken - sie nutzt vorallem dem Vermieter der Anlage. Das Zeug kommt raus. Den Vertrag lasse ich auslaufen bzw. verlängere ihn nicht.
Ich habe von der Caixa noch ein Angebot bekomme für 40 Teuros pro Monat. Dann kommt angeblich auch wer vorbei und schaut (Das soll nur als Beispiel dienen andere liegen bei der Leistung etwa im Preis gleichauf).

Ich habe mich für eine Eigenlösung entschieden und ein wenig tiefer in die Tasche gegriffen weil auch Hausautomatisation über die Anlage möglich ist und ich sie aus Deutschland zumindest bedingt fernsteuern kann.
Eine Luposec XT2 Plus mit Bewegungsmeldern, Öffnungsmeldern und Fernbedienungen. Die Anlage hat ein GSM-Modul onboard und ich kann sie mit allen Sensoren in Deutschland bei einem grossen Onleinhandel bestellen (2 Wochen Rückgabezeit wenn was nicht funktioniert wie gedacht). Die komplette Anlage kann man hier vorkonfigurieren und im Koffer nach SP mitnehmen. Technisch könnte man mit der Anlage auch eine komplette Finca absichern. Das benötige ich aber nicht. Ich musste in die Preisklasse gehen um die GSM-Meldungen und die Fernsteuerung via GSM zu erhalten. Ich habe vorab bewusst auf Kameras verzichtet (auch wenn die Anlage das kann) weil ich keinen Sinn darin sehe jemanden zu fotografieren den man anhand der gemachten Aufnahmen vermutlich eh nicht identifizieren kann und wird. Mir reicht eine Meldung via SMS das was nicht stimmt damit ich die Ordnungshüter in die Spur schicken kann. Nach meinen bisherigen Erfahrungen bezweifele ich das ein Wachdienst schneller oder überhaupt reagiert.

Ich denke ich werde mal ab und an berichten wie es weiter geht. Ich glaube die Lösung ist ganz spannend und den einen oder anderen dürfte das interessieren.

Geändert von luigi (04.02.2019 um 07:51 Uhr)
luigi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0