Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 6
Gäste: 366
Gesamt: 372
Team: 0

Team:
Benutzer:Flowerpower1211, ‎HaPeS, ‎tallymann, ‎tereriff, ‎Wolfgang1
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29729
Beiträge: 304941
Benutzer: 2,974
Aktive Benutzer: 324
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Klatschmohn
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
15.01.2019
- Klatschmohn
13.01.2019
- Gina
13.01.2019
- Monsterpapa85
13.01.2019
- Sven
12.01.2019
- MariaDaF

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 10:52
Neu im Forum
 
Registriert seit: 16.12.2018
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Segelboot auf dem Atlantik

Hallo ihr Lieben...

Wer von euch hat Erfahrungen mit Segelbooten auf dem Atlantik und kann mir dazu Informationen geben...Ich selbst besitze ein Jollenkreuzer und habe mit dem Gedanken gespielt das Boot hier auf die Kanaren zu holen...Was mich bis jetzt davon noch abhält ist der große Unterschied zwischen Nordsee und Atlantik...Der Atlantik hat im Gegensatz zur Nordsee wesentlich mehr Kraft, höhere Wellen und eine stärkere Brandung...Mich jedenfalls beeindruckt diese Kraft und ich zweifel mehr oder weniger daran das ich mit meinem Segelboot hier segeln kann...

Hier ein paar Daten dazu:

Jouet 17 / Flying Fox

Länge 5,08 m
Breite 1,98 m
Gewicht 315 kg
Tiefgang 0,35 / 0,90 m
Großsegel 7,8 m²
Fock 5,0 m²
Takelung Slup



Liebe Grüße...Rico
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Jouet17.jpg‎ (53.1 KB, 857x aufgerufen)
sisley24m ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu sisley24m für den nützlichen Beitrag:
bugsi (27.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 12:00
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 735
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 529 Danke für 324 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
Hallo Rico,

man kann mit jedem Boot vor Teneriffa segeln.
Sogar mit einem Brett

Viel Spaß dabei
Anton
macnetz ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu macnetz für den nützlichen Beitrag:
bugsi (27.12.2018), sisley24m (25.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 14:00
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,580
Abgegebene Danke: 928
Erhielt 22,794 Danke für 7,979 Beiträge
Hafen-Hopping, gemütlich wie am Mittelmeer, kannst Du hier vergessen, in den Hafen von Los Gigantes kommst Du bei hohen Wellen nicht raus oder rein, außerdem sollte man auch die Dünung nicht unterschätzen, ich persönlich würde es lassen....
__________________
Jede Frau hat immer etwas von Marilyn in sich.
Man muss nur verstehen, ob Monroe oder Manson.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
sisley24m (25.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 14:54
Neu im Forum
 
Registriert seit: 16.10.2018
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Hallo Rico,

mein gut gemeinter Rat - lass das Boot wo es ist. Sicherlich kann man bei ruhigen Wetter mal im Süden auf den Atlantik. Der Atlantik ist aber nicht mit Nord- und Ostsee zu vergleichen und kann echt gefährlich werden und da brauchst Du mit so einem kleinen Boot gar nicht an den Start gehen. Glaub mir ich weiß von was ich rede. Nicht umsonst ertrinken auf den Kanaren jährlich Dutzende Menschen weil sie den Atlantik unterschätzen.
LG
La Pescadora ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu La Pescadora für den nützlichen Beitrag:
ete (26.12.2018), sisley24m (25.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 15:30
Neu im Forum
 
Registriert seit: 16.12.2018
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Segelboot auf dem Atlantik

Ja ihr Lieben, so etwas konnte ich mir schon denken...Danke für die klaren Aussagen und vielleicht hat mir das auch mein Leben gerettet...Ich bin zwar spontan, jedoch nicht lebensmüde...

Welche Bootsklasse würdet ihr denn empfehlen?

Liebe Grüße...Rico
sisley24m ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 20:54
Mencey
 
Registriert seit: 11.10.2011
Ort: Playa de las Americas / Oberfranken
Beiträge: 268
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 176 Danke für 105 Beiträge
Unter 30 Fuß nichts !
Saludos
bahala na ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 21:54
Neu im Forum
 
Registriert seit: 16.10.2018
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
Bitte verstehe das nicht falsch, der Atlantic vergibt Dir keine Fehler - Du musst ihn auf Augenhöhe begenen und dann klappt auch alles. Also grosses Boot mind. 100 PS am Aussenborder, auch beim Segler. Das Wetter ändert sich so schnell, da solltetes auch gps Handy dabei haben das ist deine Lebensvericherung. Viva Canarias
La Pescadora ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 25.12.2018, 22:24
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,580
Abgegebene Danke: 928
Erhielt 22,794 Danke für 7,979 Beiträge
Selbst die Fred Olsen musste die Nacht zu Heiligabend vor der Küste von La Palma kreuzen, weil starker Wind es unmöglich machte, den Hafen von Santa Cruz de La Palma anzulaufen.

https://diariodeavisos.elespanol.com...r-en-la-palma/


Meiner Frau und mir ist selbiges mal vor etlichen Jahren auf der Fahrt von GC nach TF passiert, ebenfalls mit Fred Olsen, so war der Hafen von Agaete schon nicht anfahrbar für die Fähre, so dass wir dann nach LP zurückfahren mussten, um dort an Bord zu gehen. Dort kam die Fähre fast gar nicht von dem Anlieger weg, nur mit Schlepper-Hilfe.
Dann ging es fröhlich los, raus ins Unwetter, die Fahrt hat dann 4 Stunden gedauert, mit zerstörter Cafeteria, irren Schlägen durch die Wellen, schreienden Passagieren und meine Frau brauchte ca. 10 Tüten.....
Die Fähre kreuzte dann Ewigkeiten von Las Teresitas, bis sie dann in Schritttempo in den Hafen von S/C einfahren konnte.
Die Autos unten im Parkdeck standen kreuz und quer, etliche gut verbeult.

Und "um die Ecke rum" am Las Canteras Strand war alles total ruhig, glattes Wasser, nix.
Das wäre dann sicherlich auch ein "Aha-Erlebnis" für Segler gewesen.......


https://www.forumteneriffa.de/teneri...tml#post192732
__________________
Jede Frau hat immer etwas von Marilyn in sich.
Man muss nur verstehen, ob Monroe oder Manson.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
ete (26.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 00:04
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 735
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 529 Danke für 324 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
nu macht mal halblang und rollt euer Seemannsgarn wieder ein.

Rico will ja keinen Fährbetrieb bei Sturm und Unwetter aufziehen.
Sein Boot ist eher ein Schönwetterboot.
Hier in der Bucht von Funchal sehe ich vom Balkon der Ferienwohnung aus Dutzende davon herumsegeln. Natürlich nur bei schönem Wetter.
Auch die traditionellen Fischerboote sind nicht grösser.

Grüsse
Anton
macnetz ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 07:48
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,580
Abgegebene Danke: 928
Erhielt 22,794 Danke für 7,979 Beiträge
Auf TF fuhren doch fast nie Segelboote rum, die Häfen voll, aber draußen gesehen hat man bis auf die whale watching Katamarane vor Las Americas doch nie welche, dann doch eher ab und zu mal ein Motorboot.

Und die Fischerboote kann man eh nicht mit Freizeitaktivitäten vergleichen, die Jungs kennen jede Welle mit Vornamen.....

Recht viel los war immer in San Sebastián de la Gomera, da waren immer etliche Atlantik-Überquerer mit ihren Segelbooten zugegen.
Und hei un Asturien wird einem schon beim zusehen schlecht, wenn die kleinen Motorboote durch den rio Nalón aufs Meer rausfahren, Rodeoreiten......
__________________
Jede Frau hat immer etwas von Marilyn in sich.
Man muss nur verstehen, ob Monroe oder Manson.

Geändert von Achined (26.12.2018 um 07:51 Uhr)
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:12 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0