Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 7
Gäste: 357
Gesamt: 364
Team: 1

Team: baumgartner
Benutzer:bugsi, ‎Flowerpower1211, ‎HaPeS, ‎tallymann, ‎tereriff, ‎Wolfgang1
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29729
Beiträge: 304939
Benutzer: 2,974
Aktive Benutzer: 324
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Klatschmohn
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
15.01.2019
- Klatschmohn
13.01.2019
- Gina
13.01.2019
- Monsterpapa85
13.01.2019
- Sven
12.01.2019
- MariaDaF

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 13:10
Mencey
 
Benutzerbild von surfer1010
 
Registriert seit: 09.11.2007
Ort: zwischen Köln und Düsseldorf oder in Puerto de la Cruz
Beiträge: 4,040
Abgegebene Danke: 4,210
Erhielt 3,587 Danke für 1,811 Beiträge
surfer1010 eine Nachricht über MSN schicken
Zitat:
Zitat von pajaro Beitrag anzeigen
Meinst du wirklich da Alter des Fahrzeugs, oder wie lange es im Besitz des "Einführers" war?

Wenn doch ersteres: Welche Rolle spielt das?
Da er es neu gekauft hat ist "Fahrzeugalter" erst mal gleichzusetzen mit Besitz.

Das Fahrzeug ist klar älter, weil es ja schon vorher gebaut wurde, das ist für Ersatzteile und einen Modellwechsel/ Facelift interessant, aber hier nicht.

Das Fahrzeugalter ist für die Einfuhrabgaben (aktueller Wert) und die Abgaben bei der Zulassung (Abgasvorschriften) interessant.
__________________
vom 23. Februar bis 17. März 2019 sind wir wieder in Puerto

http://www.webcountdown.de/?a=H3PN8Nk

Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.

Albert Einstein
surfer1010 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu surfer1010 für den nützlichen Beitrag:
bugsi (26.12.2018), pajaro (26.12.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 13:22
Neu im Forum
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von El_Tanque Beitrag anzeigen
In meinem Fall konnte ich die deutsche Umsatzsteuer sparen.
Innerhalb welchen Zeitraums musstest Du denn EU-Gebiet verlassen, damit die USt nicht doch noch fällig wurde?


Zitat:
Zitat von El_Tanque
Wichtig:
Das Fahrzeug hatte zusätzlich zu den deutschen Papieren (Zulassungsbescheinig. Teil I und Teil II) ein sog. CoC-Papier (EC Certificate of Conformity) als Original vom Hersteller, das beim Kauf bereits dabei war. Das ist wohl nicht immer automatisch der Fall, daher vor dem Kauf danach fragen. Ohne dieses Papier wird´s schwierig mit der Zulassung auf den Kanaren.
Ich hatte dem Verkäufer vor der Abholung erzählt, dass ich mit dem Wagen nach Spanien will. Deshalb übergab er mir das Papier mit den Worten "Das brauchen Sie dort". Daraus schließe ich, dass man es normalerweise nicht bekommt.

Hat man sie nicht, muss man eine solche Bescheinigung hiervon einem KFZ-Ingenieur erstellen lassen, kostet laut Auskunft des ITV 2.000 EU.
Aber ich denke, man sollte sie auch in Deutschland nachfordern können.
pajaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 14:24
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 17.10.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 22 Danke für 12 Beiträge
Zitat:
Zitat von pajaro Beitrag anzeigen
Innerhalb welchen Zeitraums musstest Du denn EU-Gebiet verlassen, damit die USt nicht doch noch fällig wurde?
Das Umsatzsteuer-Thema (also beim Autokauf in D die USt sparen) ist „tricky“, das hängt von vielen Sachen ab, das ist einen eigenen „Fred“ wert. Da möchte ich hier nicht viel zu sagen, da ich auch kein Steuerexperte bin.

Am besten wäre es, der Verkäufer (Autohaus in D) kennt sich mit dem Export aus (Ausfuhr in ein Drittland = Nicht-EU-Land, und die Kanaren gelten umsatzsteuerlich als Drittland) und hilft dabei. Oder eben ein Zollagent auf den Kanaren, der sich auch mit den Gegebenheiten in D auskennt und nicht nur die Einfuhrverzollung auf den Kanaren macht.

Gruss

El Tanque
El_Tanque ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 15:20
Mencey
 
Registriert seit: 27.12.2014
Beiträge: 450
Abgegebene Danke: 113
Erhielt 436 Danke für 197 Beiträge
Zitat:
Zitat von pajaro Beitrag anzeigen
Hat man sie nicht, muss man eine solche Bescheinigung hiervon einem KFZ-Ingenieur erstellen lassen, kostet laut Auskunft des ITV 2.000 EU.
Sorry, ein Bekannter hat ein Fahrzeug ohne dieses COC importiert und für ein entsprechendes Gutachten eines KFZ-Sachverständigen hier auf TF unter 150 Euro bezahlt.

Die Übersendung des COC durch den Hersteller des Fahrzeugs sollte, wenn ich mich richtig erinnere, 120 oder 130 Euro kosten und einige Zeit für die Bearbeitung in Anspruch nehmen, da es sich um ein deutlich älteres Fahrzeug handelte.
__________________
* * *

Wenn Du ein Problem mit mir hast, darfst Du es gerne behalten.

Es ist ja deins.
J-Man ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 18:02
Neu im Forum
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von J-Man Beitrag anzeigen
Sorry, ein Bekannter hat ein Fahrzeug ohne dieses COC importiert und für ein entsprechendes Gutachten eines KFZ-Sachverständigen hier auf TF unter 150 Euro bezahlt.

Die Übersendung des COC durch den Hersteller des Fahrzeugs sollte, wenn ich mich richtig erinnere, 120 oder 130 Euro kosten und einige Zeit für die Bearbeitung in Anspruch nehmen, da es sich um ein deutlich älteres Fahrzeug handelte.
Wie schon gesagt: Laut Auskunft des ITV (der mir auch eine Liste geeigneter Ingenieure bergab.)
pajaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 20:28
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 65 Danke für 30 Beiträge
Zitat:
Zitat von J-Man Beitrag anzeigen
Sorry, ein Bekannter hat ein Fahrzeug ohne dieses COC importiert und für ein entsprechendes Gutachten eines KFZ-Sachverständigen hier auf TF unter 150 Euro bezahlt.

Die Übersendung des COC durch den Hersteller des Fahrzeugs sollte, wenn ich mich richtig erinnere, 120 oder 130 Euro kosten und einige Zeit für die Bearbeitung in Anspruch nehmen, da es sich um ein deutlich älteres Fahrzeug handelte.
Das COC-Dokument kann problemlos beim jeweiligen Vertragshändler in Deutschland unter Vorlage des Kfz-Briefes nachbestellt werden. Bei Mercedes kostet das zwischen 60 und 100 Euro und dauert ca. eine Woche. Ich denke das wird bei anderen Marken ähnlich sein. Ich ziehe das einem Gutachter hier vor Ort vor.
versys ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 20:37
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,580
Abgegebene Danke: 928
Erhielt 22,794 Danke für 7,979 Beiträge
Toyota COC kostete mich seinerzeit 80 Euro zwecks erlaubter Reifengröße am Landcruiser.
__________________
Jede Frau hat immer etwas von Marilyn in sich.
Man muss nur verstehen, ob Monroe oder Manson.
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 22:02
Neu im Forum
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von El_Tanque Beitrag anzeigen
Wichtig:
Das Fahrzeug hatte zusätzlich zu den deutschen Papieren (Zulassungsbescheinig. Teil I und Teil II) ein sog. CoC-Papier (EC Certificate of Conformity) … Ohne dieses Papier wird´s schwierig mit der Zulassung auf den Kanaren.
Jetzt ist das Problem also geklärt.
pajaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 22:15
Neu im Forum
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
Zitat:
Zitat von El_Tanque Beitrag anzeigen
Das Umsatzsteuer-Thema (also beim Autokauf in D die USt sparen) ist „tricky“, das hängt von vielen Sachen ab, das ist einen eigenen „Fred“ wert. Da möchte ich hier nicht viel zu sagen, da ich auch kein Steuerexperte bin.

Am besten wäre es, der Verkäufer (Autohaus in D) kennt sich mit dem Export aus (Ausfuhr in ein Drittland = Nicht-EU-Land, und die Kanaren gelten umsatzsteuerlich als Drittland) und hilft dabei. Oder eben ein Zollagent auf den Kanaren, der sich auch mit den Gegebenheiten in D auskennt und nicht nur die Einfuhrverzollung auf den Kanaren macht.
Das ist gar nicht "tricky" und man muss nicht auf beiden Seiten Zwischenleute einspannen, die jeweils ihren Anteil verdienen wollen

Ich habe mich einfach, als es mich einmal betraf, beim deutschen Zollamt erkundigt. Mit wurden "sechs Wochen" gesagt. Aber das ist lange her, im konkreten Fall würde ich nochmal nachfragen.
pajaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 26.12.2018, 22:21
Neu im Forum
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
Hat noch niemand ein Fahrzeug aus Dänemark geholt? Nun ja, das lohnt sich nur bei Neuwagen. In Deutschland gibt es ja viele "Reimporte", weil die Dänen bis zu 25 % Luxussteuer bezahlen müssen, die für Ausländer nicht anfällt. Dadurch werden Neuwagen so preiswert wie ein Ein- oder Zwei-Jahreswagen in Deutschland.

Und wenn man es aus dem EU-Steuergebiet (z. B. auf die Kanaren) rauschafft, fällt auch die USt nicht an.

Die Frage ist: Wie schnell muss man aus EU-Zollgebiet raus, wenn man das Fahrzeug in Dänemark kauft? Aber das müsste man wohl, wenn es noch niemand gemacht hat, beim Zoll in Dänemark erfragen.
pajaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0