Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 6
Gäste: 453
Gesamt: 459
Team: 0

Team:
Benutzer:Bart Heat, ‎Don Bernhard, ‎La Pescadora, ‎Niederbayer, ‎stinkerchen, ‎tereriff
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30080
Beiträge: 307787
Benutzer: 3,147
Aktive Benutzer: 288
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Tatiana_W
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Tatiana_W
23.06.2019
- JulianMM
23.06.2019
- Mucwendel
22.06.2019
- relindisfrank00
22.06.2019
- Kathrin11

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 00:24
Jay
Mencey
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Adeje
Beiträge: 484
Abgegebene Danke: 406
Erhielt 192 Danke für 114 Beiträge
Kakerlaken loswerden

eine Bekannte hat vor 2 Wochen eine Wohnung in der Nähe von Sta Cruz gemietet, in der sich viele Kakerlaken befinden, die schon länger dort leben müssen, auch Babys haben die überall rumkrabbeln.
Giftspray hat nicht geholfen. Hat jemand eine Idee die Biester loszuwerden ?
Jay ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 01:48
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,854
Abgegebene Danke: 6,340
Erhielt 4,115 Danke für 1,921 Beiträge
Bei Chafiras gibt es so eine Spritze gegen Kakis, in alle wichtigen Ecken einen Tropfen. Hilft gut.
Wenn sie länger dort lebt, lohnt ein Kammerjäger.
Mal mit dem Vermieter reden.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu zauberin60 für den nützlichen Beitrag:
bugsi (12.11.2018), Jay (11.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 07:35
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
Es gibt auch eine Art Lack, der um die Türrahmen gesprüht wird, ein Kontaktgift, was wochenlang wirkt und so zumindest die Jungs daran hindert, in die Wohnung zu marschieren.
Bei starkem Befall aber Gespräch mit dem Vermieter, der muss dann einen Kammerjäger organisieren, sonst mit Mietkürzungen drohen.
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933
Achined ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
bugsi (12.11.2018), Jay (11.11.2018), Schmetterling (16.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 07:45
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
Das Gel ist das hier. Sollte es eigentlich in jeder ferretería oder Gartencenter geben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 41S5OjTvh7L._AC_SY400_.jpg‎ (21.9 KB, 30x aufgerufen)
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933
Achined ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
bugsi (12.11.2018), Jay (11.11.2018), zauberin60 (11.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 12:13
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,029
Abgegebene Danke: 538
Erhielt 1,866 Danke für 922 Beiträge
Dieses Ecogel ist sehr gut, gibt´s auch gegen Ameisen.

Es ist allerdings nur von begrenztem Nutzen, wenn man nicht vorher oder parallel zum Einsatz diverse andere Maßnahmen ergreift. Dazu gehört, möglichst alle Unterschlupfmöglichkeiten der Cucas zu vermeiden, was ein schwieriges Unterfangen darstellt.

U.a. schlupfen sie gerne durch bestehende Fugen und können sich dabei sehr klein machen, man glaubt kaum, wo die überall durchkommen. Fugen kann man mit Silikon oder einer Gipsmasse, je nach Material und Standort, schließen.

Blöderweise hat das Reduzieren von Unterschlupfmöglichkeiten den Effekt, dass sich die Eindringlinge dann an anderen Orten verstecken, gerne auch in

- Elektrogeräten
- Steckdosen
- Scharnieren
- Spülmaschinen (Feuchtigkeit)
etc.

Selbstverständlich sollte man die Ernährungsmöglichkeiten für die Cucas ebenfalls reduzieren, dazu zählt

- angebrochene Lebensmittel in geschlossenen Plastikbehältern aufzubewahren
- tropfende Wasserhähne zu reparieren
- häufiges Kehren und wegbringen des Mülls
- allgemeine Verbesserung der Hygiene

Wir hatten mal eine, die irgendwie über das Scharnier der Mikrowellentür zwischen die beiden Scheiben des Geräts gekommen ist und dort ein paar Monate lebte, sie war am Ende schneeweiß, kein Scherz, aber krabbelte da noch rum. Eine andere ist in das Kochfeld marschiert und hat da einen Kurzschluß verursacht, ihr verkohlter Leichnam lag zwischen zwei Drähten einer Heizspirale.

Man kann natürlich auch einen entsprechenden Service beauftragen, kostet für ne kleine Wohnung schnell mal 200-300 € und ist auch nicht für die Ewigkeit. Aber die Jungs kennen natürlich die Verstecke und setzen vermutlich etwas ähnliches wie das Ecogel sein, denn mit starken Giften möchte ich zumindest in der Wohnung lieber nix zu tun haben.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
bugsi (12.11.2018), Jay (11.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 14:08
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
Freunde von uns, die in San Miguel wohnen und immer nur ein halbes Jahr auf TF sind, hatten bei ihrer Abreise mal vergessen, den Klodeckel hermetisch abzukleben, die haben sich dann bei ihrer Rückkehr wochenlang (!) mit den Jungs rumärgern können, die waren durchs Klo in die Wohnung und fanden in den Fugen des Holzfußbodens ein neues Zuhause. Muss ganz großes Kino gewesen sein.....
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Jay (11.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 14:12
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
Eigentlich sind es ja bemerkenswerte Lebewesen, wenn man sie nicht gerade in der Wohnung hat....

https://www.focus.de/wissen/experten...d_3620181.html
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Jay (11.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 18:10
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,029
Abgegebene Danke: 538
Erhielt 1,866 Danke für 922 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achined Beitrag anzeigen
Eigentlich sind es ja bemerkenswerte Lebewesen, wenn man sie nicht gerade in der Wohnung hat....
So ist es. Sie sind auch Weltmeister der Flucht. Wenn Du ihnen Aug in Aug gegenüberstehst und nicht gerade den Schlappen schon in der Hand hast, dann stehen sie still und peilen, wohin sie fliehen können. Im übrigen versuch ich sie lebend zu fangen, denn die dicken stinken erbärmlich, wenn Du sie zerquetschst.

Anfangs, so vor 10 Jahren, gab es nur die großen, inzwischen haben hier im Ort die kleinen Einzug gehalten, die noch schwieriger zu bekämpfen sind.

Einmal hatten wir sogar ne fliegende Cuca in der Wohnung, die ich dann mit einem Tennisschläger erlegt hab...patsch.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
Jay (11.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 18:13
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,779
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 23,016 Danke für 8,083 Beiträge
Vorsicht beim zermatschen, unter Umständen hat man dann die Eier unterm Pantoffel und trägt sie in die Wohnung. Gleiches gilt für Möbel und Gardinen beim Umzug.
__________________
Zeitzonen finde ich total spannend. In Berlin ist es jetzt 20:20 Uhr. In New York ist es 14:20 Uhr. Und in Teilen Sachsens ist es 1933
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Jay (11.11.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 11.11.2018, 18:20
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,029
Abgegebene Danke: 538
Erhielt 1,866 Danke für 922 Beiträge
Im "La Pepa" standen die ja auch mal auf der Speisekarte. Aber inzwischen, glaub ich, nicht mehr...
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0