Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 13
Gäste: 298
Gesamt: 311
Team: 1

Team: baumgartner
Benutzer:Arco Iris, ‎Blueberry, ‎hippy, ‎HolgerP, ‎IssueSetter, ‎Jay, ‎Kaleika, ‎knolli, ‎Mainzer, ‎Mummenthaler, ‎tallymann
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29432
Beiträge: 302512
Benutzer: 2,827
Aktive Benutzer: 298
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: California
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- California
23.09.2018
- Sonnenanbeter
22.09.2018
- llorg
22.09.2018
- morgen
22.09.2018
- mketter

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 08.03.2018, 23:47
Guanche
 
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 188 Danke für 99 Beiträge
Das stimmt, die Entfernung ist recht weit und man steckt morgens im Berufsverkehr. Wir haben uns die Schule damals auch angeschaut und der wichtigste Grund dagegen, war die Fahrtzeit.

Zauberin, ich glaub deine Zahlen stimmen noch. Essen, Uniformen sind bei allen Privatschulen noch extra. An der britischen kann man das Essen von Zuhause mitgeben. Das Schulessen nehmen nur etwa die Hälfte der Schüler in Anspruch und das liegt nicht am Preis. ��

Geändert von Tf_Sonne (08.03.2018 um 23:50 Uhr)
Tf_Sonne ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tf_Sonne für den nützlichen Beitrag:
macnetz (09.03.2018), zauberin60 (09.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 08.03.2018, 23:51
Neu im Forum
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag
Zitat:
Zitat von Tf-Sonne Beitrag anzeigen
Das stimmt, die Entfernung ist recht weit und man steckt morgens im Berufsverkehr. Wir haben uns die Schule damals auch angeschaut und der wichtigste Grund dagegen, war die Fahrtzeit.

Die Idee ist das erste Jahr auf die Schule in Puerto de la Cruz zu gehen und nach Abschluss der 6 Klasse nach Tabaiba, dann muss das Au Pair eben etwas mehr tun fürs Geld. Andere vernünftige Ideen sehen wir trotz intensiver Recherchen momentan nicht..
Ganymed ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 00:22
Guanche
 
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 188 Danke für 99 Beiträge
Wenn Ihr ein spanischsprachiges Au Pair habt, könnte Eure Tochter nach einem Jahr evtl. sprachlich auch fit für's Casa Azul sein.

Die deutsche Schule in Tabaiba hat einen eigenen Kindergarten und eine eigene Grundschule. Die Kinder haben ihren Platz dann in den oberen Klassen, daher kann es Wartelisten für Schüler von außen geben... Es ist also keine weiterführende Schule von der deutschen Schule in Puerto.

Es sind zwar sicher auch ein paar Kinder aus Puerto und Umgebung, aber der Großteil kommt aus dem Einzugsgebiet von Santa Cruz. Da wird es unter Umständen schwer mit außerschulischem Treffen mit Freunden. Das ist vielleicht auch ein Punkt, den man berücksichtigen sollte.
Tf_Sonne ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tf_Sonne für den nützlichen Beitrag:
Ganymed (09.03.2018), zauberin60 (09.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 11:18
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,389
Abgegebene Danke: 1,695
Erhielt 16,784 Danke für 8,164 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Will ja niemandem auf den Schlips treten.

Muss ja ein Blitzentschluss gewesen sein, weil ohne vorherige Sprachkenntnisse zu schaffen.
Das macht es alles für eine so junge Heranwachsende doppelt schwierig.

Viel Glück für sie.
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu LaTorre für den nützlichen Beitrag:
bugsi (14.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 11:33
Neu im Forum
 
Registriert seit: 08.03.2018
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag
Zitat:
Zitat von LaTorre Beitrag anzeigen
Will ja niemandem auf den Schlips treten.

Muss ja ein Blitzentschluss gewesen sein, weil ohne vorherige Sprachkenntnisse zu schaffen.
Das macht es alles für eine so junge Heranwachsende doppelt schwierig.

Viel Glück für sie.
Niemand in der Familie trägt Schlips ergo kann man uns gar nicht drauf treten.

Die Idee Deutschland zu verlassen ist Dank der "zuverlässigen" und "kontinuierlichen" Politik des Berliner Clown Ensembles unter der allseits beliebten Prinzipalin Dr. Angela Merkel spätestens im Sommer 2015 entstanden und wurde Anfang diesen Jahres durch das Koalitions-Kapserltheater und hauptsächlich durch ein unwiderstehliches Jobangebot in Puerto de la Cruz für mich selbst zu einem Entschluss
Zugegeben die Sprachbarriere ist in der Tat groß da auch meine Partnerin nicht wirklich spanisch spricht. Dagegen steht jedoch Sprachtalent, der Wille und die Möglichkeit von Sprachkursen, sowohl schulisch als auch mittels individuellem Privatunterricht. Wir sind uns alle bewusst das dies nicht einfach sein wird, dafür aber fordernd und erfolgversprechend. Alles andere wäre langweilig, was Deutschland mittlerweile immer mehr ist.....

Geändert von Ganymed (09.03.2018 um 11:51 Uhr)
Ganymed ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 11:46
Zugereister
 
Registriert seit: 11.02.2010
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 49 Danke für 16 Beiträge
Integration?

Verstehe ich nicht wirklich - in Deutschland wird immer davon gesprochen, dass Ausländer die Sprache nicht lernen und sich nicht integrieren wollen - Meine Tochter ging hier (auch zunächst ohne Spanisch-Kenntnisse) auf eine staatliche Schule (ab der 5. Klasse) und hat dann, ebenfalls auf einer staatlichen Schule - ihr Abitur gemacht, das übrigens in ganz Europa anerkannt wird. Sie hat am Schüleraustausch mit Frankreich und Finnland teilgenommen, spricht fliessend Spanisch, Englisch, Französich und auch Deutsch und es ging ihr gut -
Ich habe auf der anderen Seite eine Bekannte, die hier aufgewachsen und auf die Wingate-Schule gegangen ist. Sie spricht nur sehr schlecht Spanisch und ist nun weder hier noch in England zu Hause.
Aber ok, wenn man unter sich bleiben möchte...
Cenicienta99 ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Cenicienta99 für den nützlichen Beitrag:
rayfaro (09.03.2018), SanLorenzo4 (09.03.2018), zauberin60 (09.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 12:08
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 705
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 503 Danke für 308 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von Cenicienta99 Beitrag anzeigen
Aber ok, wenn man unter sich bleiben möchte...
deutsche Innenpolitik als Grund für Migration nach Teneriffa ist schon seltsam. Nun gut, Lutz Bachmann hat ja auf Teneriffa genügend alte und neue Nazis gefunden

SCNR
Anton

PS: vor einem Monat habe ich mit einem alten Klemptner einen längeren Rentner-Ratsch bei wunderschönem Wetter an der Küste von Radazul gehalten. Er hat Geschichten aus Jahrzehnten seit Franco/Hitler auf Lager gehabt. War sehr lustig

Geändert von macnetz (09.03.2018 um 12:13 Uhr)
macnetz ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu macnetz für den nützlichen Beitrag:
Cenicienta99 (09.03.2018), Polymat (09.03.2018), rayfaro (09.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 12:10
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,414
Abgegebene Danke: 924
Erhielt 22,629 Danke für 7,896 Beiträge
Unsere beiden Kinder sind mit zehn Jahren hier nach TF gekommen, die Sprachen nach Sechs Monaten perfekt Spanisch und waren voll integriert, besuchten die Humboldt in Adeje.
Kommt aber immer darauf an, ob die Kinder sich hier auch wohlfühlen oder nicht.
__________________
In München startet das Oktoberfest.
Angela Merkel ghet aber nicht hin.
Sie hatte in letzer Zeit schon genug Probleme mit Maaßen.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
SanLorenzo4 (09.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 12:13
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,414
Abgegebene Danke: 924
Erhielt 22,629 Danke für 7,896 Beiträge
Deutsche Schule in Santa Cruz war für uns nie eine Alternative allein wegen der langen Anfahrt , wodurch soziale Kontakte am Wohnort fast unmöglich werden.
__________________
In München startet das Oktoberfest.
Angela Merkel ghet aber nicht hin.
Sie hatte in letzer Zeit schon genug Probleme mit Maaßen.
Achined ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Ganymed (09.03.2018), SanLorenzo4 (09.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 09.03.2018, 12:19
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 982
Abgegebene Danke: 251
Erhielt 665 Danke für 375 Beiträge
Cool Schule Teneriffa:

Spanien hat ein Bildungssystem und nicht 16 ? Nach meiner Meinung ist es einfacher auf die Kanaren auszuwandern, als in Deutschland umzuziehen. Süddeutschen Standard kann ich nicht nachvollziehen, wo die doch alles können, außer Hochdeutsch & dass der bayrische Pädagogen-Vorsitzende nur Dialekt spricht gehört dazu.
Zu deutschen Kindern an hiesigen Schulen kann ich nichts sagen, kenne aber Leute die mich zu 100% bestätigen. Auffällig für mich ist die soziale Kompetenz der canarischen Kinder & weiß wie es mit den Kindern meiner canarischen Mitarbeiterin & deren Klassenkameraden aus aller Welt lief. Eine marokkanische Nachbarin z.B. hat mir erzählt, dass sie von einer Lehrerin ihrer Tochter angesprochen wurde: ?Sprechen sie mit ihrer Tochter Arabisch, damit sie es gut lernt. Spanisch machen wir. Was sie ihr spanisch falsch beibringen, lernt sie ihr Leben lang nicht richtig?.
Es gibt die Vorschulpflicht ab drittem Lebensjahr & hoch engagierte Lehrer. Für Kinder die nicht mitkommen gibt es individuelle Nachhilfe. Vom Hauptthema in Alemania: Sprachprobleme ausländischer Kinder, habe ich hier noch nichts gehört.
Die jüngste Enkelin meiner Mitarbeiterin geht auf eine Privatschule, weil der Opa das bezahlt. Das hieß, für die damals Dreijährige, um 6 Uhr aufstehen. Mit dem Schulbus über die halbe Insel & abends zwischen 17 & 18 zurück. Ich werde zu Rate gezogen um die erlernten & teuer bezahlten Deutschkenntnisse zu beurteilen. Obwohl ich an Lob nicht spare, habe ich außer unverstandenen Kinderliedern noch nichts gehört.
Mein Fazit: Tun Sie Ihren Kindern was Gutes & schicken sie auf die öffentliche canarische Schule.
rayfaro ist offline  
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu rayfaro für den nützlichen Beitrag:
Achined (09.03.2018), Cenicienta99 (09.03.2018), Ganymed (09.03.2018), Polymat (09.03.2018), SanLorenzo4 (09.03.2018), zauberin60 (09.03.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0