Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 3
Gäste: 142
Gesamt: 145
Team: 0

Team:
Benutzer:Dogsitter, ‎zauberin60
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29324
Beiträge: 301506
Benutzer: 3,421
Aktive Benutzer: 308
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Wolf
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
19.08.2018
- Wolf
19.08.2018
- Michi169
18.08.2018
- IssueSetter

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 08.02.2018, 12:30
Zugereister
 
Registriert seit: 13.11.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 7 Danke für 3 Beiträge
Zoll bei Umzugsgut

Liebe Leute,

Ich ziehe zum ersten April in den Inselnorden. Ich habe mir im Herbst dort ein Appartment gekauft.

Ich komme mit meinem Auto mit PKW- Anhänger mit der Fähre von Cadiz nach Santa Cruz. Ist alles schon gebucht.
So jetzt zu meiner Frage:
Kann mir jemand sagen welche Zollerklärung ich für mein Umzugsgut bei der Ankunft in Santa Cruz vorlegen muss?
Eine N.I.E habe ich schon. Ich muss mich in Deutschland noch abmelden und in La Matanza die Residencia beantragen. Auto und Anhänger werden dann zeitnah umgemeldet.
Notartermin und alles andere sind schon geregelt.
Nur welche Zollformulare ich für meine Sachen wie Bekleidung, Haushaltsgegenstände, Radio, Fernseher, Kühlschrank, Geschirr, Bestecke, Bett und so weiter ich dem kanarischen Zoll vorlegen muss, kann mir weder die spanische Botschaft in Berlin noch das deutsche Generalkonsulat auf Gran Canaria nicht genau sagen.
Wie habt Ihr das gemacht und was habt Ihr für Eure Sachen gebraucht.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Joachim
Joachim001 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 08.02.2018, 14:06
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1,749
Abgegebene Danke: 484
Erhielt 1,592 Danke für 793 Beiträge
Für uns hat das seinerzeit das Umzugsunternehmen (mobiltrans) übernommen und wir hatten damit keinen Stress. Da Ihr das aber selbst in die Hand nehmt, könnte es kompliziert werden. Könnt ja mal bei mobiltrans anfragen, ob die die Verzollungsangelegenheiten evtl. als Dienstleistung abwickeln.

Kann mich noch erinnern, dass man recht ausführliche Listen der einzuführenden Güter brauchte.

Was den Fahrzeugimport angeht, kann man sich bei der agenciatributaria erkundigen:

http://www.agenciatributaria.es/AEAT...ber_mas.shtmlr

Was sonstige Umzugsgüter angeht, könnte man dort zumindest mal fragen. Zum Selbermachen benötigt man auf jeden Fall ziemlich perfekte Spanischkenntnisse. Ansonsten Gestoria anheuern und zahlen.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
zauberin60 (09.02.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 08.02.2018, 17:53
Mencey
 
Benutzerbild von Mayerhofer
 
Registriert seit: 19.08.2007
Ort: Landshut
Beiträge: 2,322
Abgegebene Danke: 1,466
Erhielt 3,217 Danke für 993 Beiträge
ich bin 1966 von Deutschland nach Österreich, und 1970 wieder zurück nach Deutschland gezogen, damals war Österreich noch nicht in der EU
ich musste beidemale eine Liste mit allen Wohnungsgegenständen abgeben, es kostete (auch das Auto) keinen Zoll, ich musste nur beglaubigen, dass innerhal 2 Jahren nichts verkauft wird.
Nachdem Spanien und Deutschland aber in der EU sind, wird wahrscheinlich auch kein Zoll anfallen, einfach beim Zoll achfragen.
Mayerhofer ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mayerhofer für den nützlichen Beitrag:
Rockylein (09.02.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 08.02.2018, 20:59
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,345
Abgegebene Danke: 919
Erhielt 22,545 Danke für 7,856 Beiträge
Zitat:
Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
Für uns hat das seinerzeit das Umzugsunternehmen (mobiltrans) übernommen und wir hatten damit keinen Stress. Da Ihr das aber selbst in die Hand nehmt, könnte es kompliziert werden. Könnt ja mal bei mobiltrans anfragen, ob die die Verzollungsangelegenheiten evtl. als Dienstleistung abwickeln.

Kann mich noch erinnern, dass man recht ausführliche Listen der einzuführenden Güter brauchte.

Was den Fahrzeugimport angeht, kann man sich bei der agenciatributaria erkundigen:

http://www.agenciatributaria.es/AEAT...ber_mas.shtmlr

Was sonstige Umzugsgüter angeht, könnte man dort zumindest mal fragen. Zum Selbermachen benötigt man auf jeden Fall ziemlich perfekte Spanischkenntnisse. Ansonsten Gestoria anheuern und zahlen.
Da ist ein "r" zu viel in Deinem Link, der letzte Buchstabe....
__________________
Wusstet Ihr eigentlich, dass Lothar Matthäus, Boris Becker und Jan Ulrich früher mal Sport gemacht haben?
Da könnt Ihr mal sehen, wo das hinführt.
Ich mache lieber keinen Sport.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
SanLorenzo4 (08.02.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 08.02.2018, 21:04
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,345
Abgegebene Danke: 919
Erhielt 22,545 Danke für 7,856 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mayerhofer Beitrag anzeigen
ich bin 1966 von Deutschland nach Österreich, und 1970 wieder zurück nach Deutschland gezogen, damals war Österreich noch nicht in der EU
ich musste beidemale eine Liste mit allen Wohnungsgegenständen abgeben, es kostete (auch das Auto) keinen Zoll, ich musste nur beglaubigen, dass innerhal 2 Jahren nichts verkauft wird.
Nachdem Spanien und Deutschland aber in der EU sind, wird wahrscheinlich auch kein Zoll anfallen, einfach beim Zoll achfragen.
Da die Kanaren Sonderstatus haben, ist das mit Sicherheit nicht ganz so einfach.

Ich kann es nur umgekehrt erläutern, Richtung Asturien, in unserem Container dürfen keine Neuwaren und auch keine Pflanzen.

Für das Auto müssen wir belegen, wie lange wir das schon haben.
Das Auto muss auf den Namen meiner Frau zugelassen sein, wollten eigentlich das Auto unserer Tochter im Container mitnehmen und den Fiat per Fähre, geht nicht.

Bevor der Container im Zielhafen ankommt, muss einer von uns (meine Frau) schon ein Empadronamiento in Asturien haben, sonst will der Zoll in Gijon 21% IVA kassieren vom Zeitwert und alles verzögert sich unnötig.
__________________
Wusstet Ihr eigentlich, dass Lothar Matthäus, Boris Becker und Jan Ulrich früher mal Sport gemacht haben?
Da könnt Ihr mal sehen, wo das hinführt.
Ich mache lieber keinen Sport.
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 08.02.2018, 22:43
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1,749
Abgegebene Danke: 484
Erhielt 1,592 Danke für 793 Beiträge
Nochmal der Link, diesmal ohne r:

http://www.agenciatributaria.es/AEAT...aber_mas.shtml
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 09.02.2018, 02:06
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,691
Abgegebene Danke: 6,168
Erhielt 3,917 Danke für 1,828 Beiträge
Wir sind auch mit der Umzugsfirma gekommen, und weiß auch noch, die Kisten mußten genau beschriftet sein.
?6 Kartons Kleidung? lief da nicht.
3 Blusen
4 Da. Hosen
3 Da Kleider...
Du verstehst.
Aber es ist 5 Jahre her. Wer weiß wie es jetzt ist.
Laß dir von Mobiltrans helfen.
Oder frag Thomas aus Isidro.
Gegen ein Entgeld macht seine Frau oder er das vielleicht.
Ist schon alleine das Auto anmelden ziemlicher Streß.
Hast du dich schon informiert, ob der Wagen hier frei eingeführt werden darf?
Wir mußten unsren zu Hause lassen, da er hier nicht gängig ist.

Alles Gute
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 09.02.2018, 08:22
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,345
Abgegebene Danke: 919
Erhielt 22,545 Danke für 7,856 Beiträge
Außerdem muss der Wagen doch vorher schon mindestens ein halbes Jahr (oder mehr?) auf den Auswanderer zugelassen gewesen sein.
__________________
Wusstet Ihr eigentlich, dass Lothar Matthäus, Boris Becker und Jan Ulrich früher mal Sport gemacht haben?
Da könnt Ihr mal sehen, wo das hinführt.
Ich mache lieber keinen Sport.
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 09.02.2018, 13:58
Mencey
 
Registriert seit: 16.11.2014
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 645
Abgegebene Danke: 217
Erhielt 389 Danke für 222 Beiträge
Der Anmelder muss in dem Land, aus dem er kommt, mindestens ein Jahr gewohnt und das Fahrzeug mindestens ein halbes Jahr in Besitz gehabt haben.

Manche Finanzämter wissen das aber nicht. In Puerto de la Cruz kenne ich jemanden, den wollte man zunächst abkassieren. Als er den spanischen Wortlaut des Gesetzes vorlegte, hat er ein massives Chaos ausgelöst.
elda ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 09.02.2018, 15:41
Mencey
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: dicht bei Hamburg
Beiträge: 3,906
Abgegebene Danke: 18,498
Erhielt 2,468 Danke für 1,568 Beiträge
.....Finazämter, egal in welchem Land, sind immer personifiziertes Chaos.

.....ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das es irgendwo im
europäischen Bereich einen einzigen Finanzamtmitarbeiter gibt, der sich
mit den täglich, monatlich und jährlich erscheinenden finanztechnischen Direktiven auskennt.

.....bei den vielen eintreffenden Rundschreiben ist es nachvollziehbar
das die Mitarbeiter alleine beim lesen des Wustes an Neuerungen und
Verordnungen schwindelig werden und letzten Endes gar nicht mehr wissen
welcher Passus anzuwenden ist.
__________________
Auf tausend Dummköpfe kommt ein Weiser - und drei, die sich dafür halten.
bugsi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0