Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 9
Gäste: 465
Gesamt: 474
Team: 0

Team:
Benutzer:birgit teneriffa, ‎faro, ‎Gitti, ‎maxxx, ‎MB, ‎monweva, ‎Nordwesten, ‎Tommes, ‎Zeikos
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30295
Beiträge: 309726
Benutzer: 3,138
Aktive Benutzer: 241
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: kerstin
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
29.07.2019
- kerstin
26.07.2019
- sebastian
23.07.2019
- John45
22.07.2019
- Faultier
21.07.2019
- Sunside

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 16.12.2014, 20:37
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,941
Abgegebene Danke: 940
Erhielt 23,172 Danke für 8,170 Beiträge
Motoazada sinnvoll?

Hallo,

sind gerade am überlegen, für unsere Finca-Arbeiten eine Motoazada zu kaufen, das Grundstück ist in Terrassen angelegt, durchschnitten von zwei Barrancos, auf der anderen Seite sind seit Ewigkeiten brachliegende Flächen, die wir nun mit Freunden bestellen wollen, alter guter Boden, ohne Rückstände, aber einiges aufzuräumen (Kakteen ohne Ende) und zu präparieren, damit man darauf Gemüse anpflanzen kann.

Da wir auch auf "unserer Seite" mit viel Unkraut zu kämpfen haben und die schon vorhandene Motorsense nur oberflächlich arbeitet, wäre auch da so eine Motorhacke vielleicht eine Erleichterung für unsere Arbeit.

Da ich noch nie mit so einem Ungetüm gearbeitet habe, sehe immer nur die Nachbarn mit den Dingern übers Feld hüpfen (wer führt da wen?) fehlt natürlich auch eine Erfahrung, was sich zu kaufen lohnt, Leroy Merlin zum Beispiel hat ja alles von Elektrospielzeug für Blumentopf-große Grundstücke bis fast schon Traktoren für Tausende von Euros.

So riesig sollte die Kiste aber nicht sein, weil man die sonst nicht auf dem Grundstück bewegen kann, ist ja nicht nur eine Ebene und "rustikale Wege" vor allem rüber zur anderen Seite des Barrancos, da wäre so eine Maschine mit 100Kg Kampfgewicht vielleicht nicht so der Hit und Hulk ist auch nicht anwesend....
Außerdem sind auf unserer Seite schon Pinos gepflanzt, denen man natürlich ausweichen müsste beim Umpflügen der umgebenden Erde. Da würde so eine fette Maschine wahrscheinlich unhandlich sein.



Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Motorhacken?

Vielleicht so was?

http://www.leroymerlin.es/fp/1615561...laFicha=010212




Oder wäre ein Motocultor besser, die sehen zumindest auf Videos recht simpel aus, was das Handling angeht und man "fliegt" nicht hinter der Maschine her wie das bei den Motoazadas immer so aussieht.

http://www.leroymerlin.es/fp/1466755...laFicha=010212
__________________
Liebes Edekateam, wundert euch nicht über die Chipstüte zwischen den Äpfeln, die musste ich da schnell hinwerfen, weil meine Yogalehrerin plötzlich neben mir stand. Ich kauf die morgen!

Geändert von Achined (16.12.2014 um 20:47 Uhr)
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 16.12.2014, 20:46
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,468
Abgegebene Danke: 1,733
Erhielt 16,934 Danke für 8,227 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Mal einen Probelauf starten ?

http://www.milanuncios.com/otros-art...-125841880.htm
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 16.12.2014, 20:49
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,941
Abgegebene Danke: 940
Erhielt 23,172 Danke für 8,170 Beiträge
Ja, die Anzeigen habe ich auch schon gesehen, Segundamano und Milanuncios, allerdings muss das Grundstück erst mal grundgereinigt werden, sprich Büsche und Kakteen entfernen (mit ein paar Kilo C4 ), damit man da überhaupt was anpflanzen kann.

Danach käme erst die Hacke zum Einsatz
__________________
Liebes Edekateam, wundert euch nicht über die Chipstüte zwischen den Äpfeln, die musste ich da schnell hinwerfen, weil meine Yogalehrerin plötzlich neben mir stand. Ich kauf die morgen!
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 16.12.2014, 20:56
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,468
Abgegebene Danke: 1,733
Erhielt 16,934 Danke für 8,227 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
An den Pencas kann man beim Wegmachen die Nerven verlieren, wenn man dazu noch durch die Netze der Wespenspinnen klettern muss.

Undankbare Aufgabe.

Dann eher Aufgabe, hihi !
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 16.12.2014, 21:34
Mencey
 
Benutzerbild von VIRGINIA
 
Registriert seit: 26.10.2007
Ort: Arona
Beiträge: 976
Abgegebene Danke: 900
Erhielt 709 Danke für 367 Beiträge
Die Dinger sind nicht ohne. Ein Bekannter, der sich damit eigentlich gut auskannte, ist vor ein paar Jahren irgendwie beim rückswärtsgehen wohl ins stolpern geraten und dabei hat ihm die motoazada beide Beine unterhalb vom Knie abgetrennt.
__________________
Manche Menschen wollen immer nur glänzen,
obwohl sie keinen Schimmer haben.
Heinz Erhardt
VIRGINIA ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 16.12.2014, 22:09
Mencey
 
Registriert seit: 16.07.2013
Ort: La Orotava
Beiträge: 334
Abgegebene Danke: 208
Erhielt 417 Danke für 174 Beiträge
Die Fliegengewichte unter den Geräten taugen nichts, da sie mehr oberflächlich den Boden abschrabbeln als die Erde tatsächlich umzugraben. Wenn Du was ausrichten willst, brauchst Du Gewicht und Leistung bei der Maschine. Gehe aber davon aus, dass das echte körperliche Schwerstarbeit ist und dabei viele, viele, viele Steine hochkommen. Erst wenn die abgeklaubt sind, geht es beim nächsten Mal einfacher. Ich bin wirklich kein Faulpelz, aber ich würde das beim ersten Mal als Auftragsarbeit vergeben. Gruss Robert

Nachtrag: Das Gerät sollte mind. 5 PS haben, eher 8-10, unbedingt einen geschlossenen Kasten (damit die Füsse nicht abgeschert werden) und einen Sicherheitsbolzen, der bricht, wenn grössere Steine daherkommen. Sonst sind die Grabhaken schnell verbogen und dann macht es noch weniger Spass.
__________________
https://www.finca-la-castana.de

Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain)

Geändert von robert weltenbummler (16.12.2014 um 22:28 Uhr)
robert weltenbummler ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu robert weltenbummler für den nützlichen Beitrag:
Achined (16.12.2014), Ducatista (19.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 17.12.2014, 00:01
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,941
Abgegebene Danke: 940
Erhielt 23,172 Danke für 8,170 Beiträge
@robert.weltenbummler

Danke, das ist doch schon mal eine klare Aussage.


Das der Gefahr ist mir bewusst, oft genug von Unfällen gelesen, allerdings gehe ich eher davon aus, dass an den Maschinen manipuliert wurde, die haben doch sicherlich einen "Totmannschalter" oder so was in der Art, der ständig gedrückt werden muss, damit die Maschine weiterläuft.

Allerdings gibt es laut Infojardin auch bei neuen Maschinen Müll, die dann wegen schlechter Kupplung immer weiterlaufen, auch wenn sie es eigentlich nicht sollen.....

Zitat:
hola Amigo markmard te cuento mi experiencia a ver si te sirve, soy de granada y me fui al leroy de malaga a comprar un motocultor voltor de 6 fresas en 5.5 caballos, bien con toda mi ilusion arranque el motocultor al llegar a mi cortijillo y primera sorpresa me quede con el cable de acelerador en la mano, segunda sorpresa el embrague no servia de nada, andaba sola. la lleve a leroy y me dijeron que era normatl que se acoplaria con el tiempo de uso, cosa que me espino bastante porque es un medi de seguridad el embrague, si te calleras la maquina seguiria andando ssola.... pero bueno, a la ssemana siguiente volvi a mi cortijo y me puse manos a la obra, cuando llevaba media hora de trabajo, y durante ea media hora tambien, el olor a quemado y humos eran importantes, seguia el embrague con el mismo defecto y de buenas a primeras la maquina se paro, me dio por abrirla y la correa se habia comido la polea de PLASTICO que hacia las veces de embrague, osea, motro viaje a malaga, otro fin de semana sin poder hacer nada, y la correspondiente devolucion de la maquina poruqe no me podia permitir el seguir perdiendo el tiempo con chapuzas de ese calibre....
ademas el arranque era bastante costoso....
en fin esa es mi experiencia....aunque supongo que habra otras.
ahora tengo una viking de iguales caracteristicas pero casi el doble de precio y va como la seda.
por cierto el motor de la voltor chasis y demas es una imitaccion CHNA de la honda, pero nada mas lejos de la realidad, una IMITACCION

http://www.infojardin.com/foro/showthread.php?t=119210
__________________
Liebes Edekateam, wundert euch nicht über die Chipstüte zwischen den Äpfeln, die musste ich da schnell hinwerfen, weil meine Yogalehrerin plötzlich neben mir stand. Ich kauf die morgen!
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 17.12.2014, 00:19
Mencey
 
Benutzerbild von heinz1965
 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: Asuncion
Beiträge: 1,549
Abgegebene Danke: 7,409
Erhielt 1,958 Danke für 957 Beiträge
Motorhacke

Eine Motorhacke braucht vor allem ein hohes Drehmoment. Gute Leistungen sind daher nur bei Geraeten mit Dieselmotor zu erwarten. Eine Erstkultivierung duerfte allerdings trotzdem schweisstreibend sein. Ein kleiner Pflug duerfte erfolgversprechender sein.
Die Gefahren bestehen bei diesen an Holmen gefuehrten Geraeten beim Rueckwaertsfahren. Der Bediener stolpert, haelt sich krampfhaft am Gasgriff fest und ueberfaehrt sich selber. Moegliche Sicherheitsvorrichtungen werden ebenso krampfhaft festgehalten.
__________________
Wer glaubt ein Volksvertreter wuerde das Volk vertreten, vermutet auch einen Hund im Hotdog.

Die menschliche Dummheit berechnet sich aus der Multiplikation der Fernsehbildschirmgrösse mit der Einschaltdauer
heinz1965 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 17.12.2014, 12:16
Mencey
 
Benutzerbild von Palito
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 277
Abgegebene Danke: 229
Erhielt 263 Danke für 135 Beiträge
Ich habe viele Jahre mit den Dingern nebenberuflich in einer Gartengestaltung gearbeitet und hatte auch privat in Deutschland auf meine großen Grundstück ein solches Ding.

Die Aussagen von Robert Weltenbummler treffen sehr gut zu Es kommt wirklich auf hohe Motorleistung an und auf ausreichendes Gewicht der Fräse. Ersteres, weil man dann ausreichend Drehmoment hat, auch wenn man noch zusätzliche seitliche Frästeller draufsteckt und so z.B. auf bis zu 100 cm Fräsbreite kommt. Zweiteres ist wichtig, weil nur ausreichendes Eigengewicht der Fräse für genügend Frästiefe sorgt.

Gerade wenn im halb- bzw. professionellen Bereich gearbeitet wird, also die Fräse oft verwendet wird, sollte ein gutes Gerät angeschafft werden, was natürlich auch dann mehr kostet. Allerdings kann man so eine Maschine immer noch nach Jahren um gutes Geld wieder verkaufen.

Palito
__________________
Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum !
Palito ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Palito für den nützlichen Beitrag:
Achined (17.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 21.12.2014, 14:48
Fast-Canario
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 106 Danke für 57 Beiträge
Hallo Achined,
wir haben uns auch ursprünglich vor Jahren einen Rotocultivador angeschafft, um die Reihen zwischen den Reben zu durchlüften und auch das Gemüsefeld(chen) zu lockern. Der Motor hat wohl schon 5 PS und das Ding funktioniert auch. Wir haben es aber nie wieder verwendet und es steht in der Garage. Ich würde mir bei erinem Monsterprojekt wie Du es vorhast eher einen lokalen "Landwirt" mit entsprechendem schweren Gerät anheuern. Dann ist die Geschichte ruckzuck erledigt - es sei denn es macht Dir Spass Dich in brachialer Gewalt zu erschöpfen, während dessen Du eher die Zeit für die Planung der Nutzung des neuen Geländes verwenden könntest.,
Gruß vom Kaffee - Wein- Oliven- und Bananenbauern
Peter
AP.Dittrich ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu AP.Dittrich für den nützlichen Beitrag:
Achined (21.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0