Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Landschaft, Fauna und Flora von Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 8
Gäste: 327
Gesamt: 335
Team: 0

Team:
Benutzer:Arco Iris, ‎Bart Heat, ‎graupinchen, ‎Kaleika, ‎SALM, ‎Tommes, ‎Zorro2016
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29432
Beiträge: 302500
Benutzer: 2,826
Aktive Benutzer: 295
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Sonnenanbeter
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
23.09.2018
- Sonnenanbeter
22.09.2018
- llorg
22.09.2018
- morgen
22.09.2018
- mketter
20.09.2018
- Tomi2018

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 16.09.2017, 14:15
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 830
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 1,072 Danke für 462 Beiträge
Der Fugu kommt zu uns

In den letzten Monaten sind beim kanarischen ozeanografischen Institut (Centro Oceanográfico de Canarias del Instituto Espa?ol de Oceanografía IEO) zahlreiche Anrufe eingegangen, die über eine neue, gefährliche Fischart berichten. Es handelt sich um den Fugu, ein besonders agressiver Fisch, der in tropischen Gewässern des Indo-Pazifik beheimatet ist und bei erhöhten Wassertemperaturen auch in andere Meere wandern kann. Vermutlich auch eine Folge des Klimawandels.
Der Fisch greift alles an, was in seiner Nähe ist. Er ist absolut giftig und sollte möglichst nicht angefasst und schon gar nicht zubereitet werden. Sein Gift ist tödlich und es gibt kein Gegenmittel. Die Vergiftung verursacht Lähmungen aller Muskeln bei vollem Bewusstsein, die Person stribt an Atemlähmung.
Die Männchen können 1,10m lang werden und bis zu 7kg wiegen. Ihre Population steigt in den kanarischen Gewässern nennenswert an.

Hier ein Bericht:
http://www.canariasenred.com/la-inva...a-los-humanos/
und ein Video, das auch die Angriffslustigkeit der Fische zeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=kniUM9UVwvM
gerardo ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
tajao (18.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 16.09.2017, 15:41
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 1,753
Abgegebene Danke: 2,321
Erhielt 1,804 Danke für 895 Beiträge
Das bestärckt mich einmal mehr in der Auffassung:
geschwommen wird im Pool, dass Meer ist zum ansehen da.
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu windus1947 für den nützlichen Beitrag:
Maxxenergy (24.10.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 16.09.2017, 15:59
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,704
Abgegebene Danke: 6,186
Erhielt 3,930 Danke für 1,835 Beiträge
Das hört sich ja fast an, als sei der Biss für den Menschen giftig?
Das kann ich mir nicht vorstellen, doch sicher nur der Verzehr.
Wahrscheinlich ist ihm das heimische Wasser jetzt zu verstrahlt.
Im Moment gehen wir eh nicht ins Meer.

Hat der Kugelfischer denn Zähne? Muss mal ein Foto suchen.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 16.09.2017, 17:36
Mencey
 
Benutzerbild von stinkerchen
 
Registriert seit: 13.01.2012
Ort: linksrheinisch
Beiträge: 866
Abgegebene Danke: 1,280
Erhielt 749 Danke für 397 Beiträge
Fugu gilt doch in Japan als absolute Delikatesse. Ein Koch muss mehrere Jahre lernen, um den Fisch so auszunehmen und zu filetieren, dass man sich beim Verzehr des Fleisches nicht umbringt.

Generell sind Kugelfische ernstzunehmende Gegner, wenn man sie unter Wasser bedrängt. Nichts ungewöhnliches in der Tierwelt, aber Hauptsache, der Klimawandel kann wieder für eine Schlagzeile herhalten
__________________
Liebe Grüße vom Micha
stinkerchen ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu stinkerchen für den nützlichen Beitrag:
faro (16.09.2017), Kaleika (17.09.2017), schirmi1 (17.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 17.09.2017, 14:54
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 830
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 1,072 Danke für 462 Beiträge
Ja. Fugu-Zubereitung ist eine Kunst. Das Gift sitzt in den Eingeweiden, der Leber, den Eierstöcken und der Haut, aber nicht im Muskelfleisch. Die Kunst ist, den Fisch so auszunehmen, dass das Fleisch nicht vergiftet wird.
Die Krönung der Kunst schaffen nur wenige: ein winziges bisschen von dem Gift im Fleisch zu lassen, so dass nur ein leichter Rausch entsteht. Das ist eine Gratwanderung, denn die tödliche Dosis für einen 80kg schweren Menschen liegt bei nur 0,8 mg!
Auf diesen sündhaft teuren Nervenkitzel kann ich verzichten.
Die große Gefahr ist jetzt eben, wenn der Fisch in neue Gewässer vordringt, dass irgendwelche Hobby-Angler sich auf ein leckeres Abendessen freuen....

Ach ja: hier seht ihr, wie der Fisch eine Bierdose frisst:
http://www.canariasenred.com/asi-es-...mucho-cuidado/

Geändert von gerardo (17.09.2017 um 15:05 Uhr)
gerardo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 24.09.2017, 06:40
edu
Zugereister
 
Registriert seit: 27.12.2015
Ort: noch in der Schweiz, auf der Suche nach einer bezahlbaren Finca / Haus
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 10 Danke für 7 Beiträge
Nichts ungewöhnliches in der Tierwelt, aber Hauptsache, der Klimawandel kann wieder für eine Schlagzeile herhalten [/quote]

Wen man liest, wie Regional dieser Fisch mit seinen 200 Arten im japanischen Gewässern vorkommt und wie seine Lebensbedingungen sind, ist es sehr wohl angebracht, sich Gedanken zu machen.

Da der Fisch selber nicht giftig ist, sondern durch seine Nahrung erst wird, stellt sich die Frage:
Welche Sorten finden sich auf den Kanaren und wieso?
Welche giftigen Kleingetiere oder Pflanzen, haben sich in dem Masse vermehrt, dass so eine grosse Population möglich ist?
Wieso haben sie sich dermassen rasch vermehrt?
Liegt die Ursache bei der sicherlich unbestrittener Meeresverschmutzung oder hat es etwas mit dem Klimawandel zu tun?
Wie reagiert die Politik betreffend der Gefahr von Todesfällen? In Japan sind es im Schnitt noch 5 pro Jahr , obwohl jeder dies Fische kennt!
Die Wissenschaftler sind gefragt und alles andere scheint mir, ist Kaffeesatz lesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kugelfische
edu ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 24.09.2017, 18:12
Mencey
 
Benutzerbild von Michael Schuler
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1,506
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 756 Danke für 391 Beiträge
Zitat:
Zitat von zauberin60 Beitrag anzeigen
Das hört sich ja fast an, als sei der Biss für den Menschen giftig?
Das kann ich mir nicht vorstellen, doch sicher nur der Verzehr.
Wahrscheinlich ist ihm das heimische Wasser jetzt zu verstrahlt.
Im Moment gehen wir eh nicht ins Meer.

Hat der Kugelfischer denn Zähne? Muss mal ein Foto suchen.
Der hat sogar sehr ordentliche Zähne! Der lateinische Name der Kugelfische lautet Tetraodon, was so viel wie "Vierzahn" bedeutet. Damit kann der Kugelfisch hartschalige Nahrung wie Schnecken und Muscheln knacken. Aber ich kann mir nicht vorstellen, das die Fugus so aggressiv sind. Außerdem dürfte die Gefahr einer Vergiftung nur im Falle des Verzehrs des Fugu-Fleisches gegeben sein.
__________________
Vom 07.10. bis 21.10. 2017 in Puerto de la Cruz.

Vom 03.02.2018 bis 17.02.2018 wieder in Puerto.
Michael Schuler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 24.09.2017, 18:58
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,389
Abgegebene Danke: 1,695
Erhielt 16,783 Danke für 8,164 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Die Gefahr liegt hier, ihn im sogenannten Beifang vorzufinden, welcher auch in nicht spezialisierten Restaurantes als Pescado economico auftaucht.

Wenn der dann mit primitivem Bauchschnitt ausgeräumt wird und so auf den Grill kommt, Mahlzeit !
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu LaTorre für den nützlichen Beitrag:
bugsi (01.10.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 27.09.2017, 16:25
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 830
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 1,072 Danke für 462 Beiträge
Ja, ist schon dramatisch! Da isst man den Fisch am besten nur noch aus der Tiefkühltruhe. Und das auf einer Atlantik-Insel!
Die Fische aus Aguamansa dürfen wir ja auch nicht mehr essen.

Fugu, Ciguatera, Mikroalgen, Coli-Bakterien, Plastikmüll, Düngemittelqualm,...
Wir sind noch von Gefahren aus dem Meer umgeben.
gerardo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 27.09.2017, 18:40
Mencey
 
Benutzerbild von Michael Schuler
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1,506
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 756 Danke für 391 Beiträge
Zitat:
Zitat von gerardo Beitrag anzeigen
Ja, ist schon dramatisch! Da isst man den Fisch am besten nur noch aus der Tiefkühltruhe. Und das auf einer Atlantik-Insel!
Die Fische aus Aguamansa dürfen wir ja auch nicht mehr essen.

Fugu, Ciguatera, Mikroalgen, Coli-Bakterien, Plastikmüll, Düngemittelqualm,...
Wir sind noch von Gefahren aus dem Meer umgeben.
Nicht verrückt machen lassen.
__________________
Vom 07.10. bis 21.10. 2017 in Puerto de la Cruz.

Vom 03.02.2018 bis 17.02.2018 wieder in Puerto.
Michael Schuler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0