Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Essen - Trinken - Nightlife

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 16
Gäste: 180
Gesamt: 196
Team: 1

Team: tenflor
Benutzer:anjareinhard, ‎Dogsitter, ‎Futzemann, ‎Hogerwil, ‎HolgerP, ‎karabas, ‎lajaca, ‎macnetz, ‎Margarita, ‎Nespresso, ‎Nordwesten, ‎SALM, ‎tallymann, ‎Tom2113, ‎yankeedoodle
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29320
Beiträge: 301437
Benutzer: 3,427
Aktive Benutzer: 326
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: brigitte.maderner@gmx.at
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Heute
- IssueSetter
Gestern
- sonnenfreund123
16.08.2018
- peter_55
14.08.2018
- Uli

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 16.05.2018, 19:04
Mencey
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 862
Abgegebene Danke: 102
Erhielt 509 Danke für 312 Beiträge
Ganz unberechtigt finde ich die Frage nach dem Weinanbau auf den Kanaren aber nicht, denn der hat erst in den letzten paar Jahrzehnten kräftig zugenommen. Früh im letzten Jahrhundert (weit vor der Zeit des Massentourismus) war der Weinanbau auf den Kanaren gängig. Dann wurden plötzlich viele Weinstöcke von Schädlingen befallen und vernichtet und das war es dann mit dem Weinanbau. Lange Zeit spielte der Weinanbau dann keine Rolle mehr, bis er dann (s.o.) wieder aufgenomen wurde.
StefanK ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 17.05.2018, 08:44
Mencey
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 573
Abgegebene Danke: 481
Erhielt 963 Danke für 443 Beiträge
Auzug aus meinen Recherchen über den Weinanbau auf Teneriffa:
Zitat:
Das 17. Jahrhundert, am Anfang noch der Gipfel des Erfolgs, leitete den Niedergang des Weinbaus auf Teneriffa ein. Durch den Staple Act von 1663, der quasi eine Verschärfung des Navigation Acts von 1661 darstellt. Dieses Gesetz erlaubte den Import von Waren nach England und seine Kolonien nur durch englische Schiffe und Kaufleute. Es begann eine Verdrängung des Malvasia durch den Portwein und den Madeira, ausgelöst durch hohe Zölle auf den spanischen Wein. Als dann noch englische Kaufleute versuchten, ein Weinmonopol auf Teneriffa zu errichten, kam es 1666 zu einem Aufstand. Vermummte Einheimische verschütteten den Wein englischer Händler, auf Garachicos Straßen.

Der nächste Schlag war die Vernichtung des Hafens von Garachico durch einen Vulkanausbruch im Jahr 1706. Da die Exporte in der Hauptsache über den Hafen von Garachico liefen, waren sie davon direkt betroffen. Der Hafen von Orotava war kein gleichwertiger Ersatz und der Landweg zum Hafen von Santa Cruz mühsam. Auch die Differenzen mit den englischen Kaufleuten nahmen im 18. Jahrhundert weiter zu.

Plagen und Seuchen

Das 19. Jahrhundert brachte, einhergehend mit dem Niedergang des Marktes, auch noch zwei Bedrohungen der Weinkulturen, durch den echten und falschen Mehltau, in den Jahren 1852 und 1878. Glücklicherweise blieben die Kanaren von der Reblaus verschont, die auf dem Kontinent Millionen Hektar Weinberge zerstörte und zum Verschwinden vieler Rebsorten führte. Dadurch konnten viele alte Rebsorten bis heute auf den Inseln bewahrt werden.

Neuanfang

Erst in den 90ern des vergangenen Jahrhunderts etablierte sich wieder ein Weinanbau nach Qualitätskriterien auf Teneriffa. Den Anfang machte die Region um Tacoronte.
Hier noch der Link zu einer der ergiebigsten meiner Quellen: http://mdc.ulpgc.es/cdm/ref/collection/aguayro/id/1978

Geändert von Gerrit (17.05.2018 um 09:09 Uhr)
Gerrit ist offline  
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Gerrit für den nützlichen Beitrag:
bugsi (24.05.2018), elfevonbergen (17.05.2018), faro (17.05.2018), Robert_R (17.05.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:14 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0