Erfahrungen mit Gartenbaubetrieb

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Erfahrungen mit Gartenbaubetrieb

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Erfahrungen mit Gartenbaubetrieb

    Hi an alle Hausbesitzer,
    wir sind im Kaufprozess eines Hauses in Icod. Das Haus hat keine angelegte Terrasse und vor allem keinen angelegten Garten. Irgendwo sind auf dem riesigen Grundstück mal Terrassen für den GEmüseanbau gewesen, aber nur zwei und auch irgendwie nur halb...Sieht recht wild und steinig aus im Moment. Besitezrin hat Jahrzehnte nix gemacht. Und ein Garten existierte eh nie.
    Wir haben keine Vorstellung von den Durchschnittskosten eines Galabetriebes auf der Insel. Ein Unternehmen was mit Bagger erst mal ne Fläche macht, mit Material auffüllt, nett wären auch ein paar Pflanzen (das könnte man zur Not aber ja noch selbst erledigen). Alles aber pflegeleicht, das Haus steht mehrere Wochen im Jahr leer. Bewässerungsanlage wäre eine Option sicherlich. Auch eine Terrasse wäre nett machen zu lassen, selbst machen ginge aber naja...wenns nicht die Welt kostet
    Habt ihr da Erfahrungen? JEmand schon mal einen GArten oder Teilbereich oder Terrasse anlegen lassen? Vllt auch Empfehlungen für einen Betrieb?


    Danke Euch für Eure Erfahrungswerte,

    Helenna

  • Schriftgröße
    #2
    Falls Ihr ne Umzäunung braucht, hätte ich tatsächlich ne Empfehlung. Ansonsten eher nicht, vielleicht mal lokal schauen, wer da so tätig ist, dann kann man ja gleich die Arbeitsweise und -qualität in Augenschein nehmen. Und nicht vergessen, vorher beim Aytmto die entsprechenden Genehmigungen einzuholen.
    ...

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Eine Umzäunung glaube ich nicht (6000 qm rustico einzäunen denke ich ist wenig sinnvoll). wohl aber ein Tor - so wäre das Haus zur strassenseite hin relativ abgesperrt.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
        Falls Ihr ne Umzäunung braucht, hätte ich tatsächlich ne Empfehlung. Ansonsten eher nicht, vielleicht mal lokal schauen, wer da so tätig ist, dann kann man ja gleich die Arbeitsweise und -qualität in Augenschein nehmen. Und nicht vergessen, vorher beim Aytmto die entsprechenden Genehmigungen einzuholen.
        Aber um den GartenBereich zu gestalten brauch ich doch keine Genehmigung? Ich Bau ja nix? Es ist - abgesehen vom Hausbereich Rusticoland.Terrassen aus Beton gießen geht also nicht. Müssen wir eh nicht, da sind bereits betonflächen.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Zitat von Helenna81 Beitrag anzeigen
          Aber um den GartenBereich zu gestalten brauch ich doch keine Genehmigung?
          Dafür würde ich nicht die Hand ins Feuer legen. Rustico heißt nicht, dass das generell ein ungeregelter Bereich ist.

          Aber ich würde auch nicht zwangsläufig empfehlen, nachzufragen.

          Manche Leute sind der Auffassung, dass es besser ist, nicht zu fragen. Kommt drauf an, was ihr da für Leute auf dem Ayto habt und welcher Art möglicherweise die Beziehungen zu diesen sind.

          Und manche Leute empfehlen gar, solche Fragen nicht in dieses (oder andere) Foren zu stellen, um keine dösenden Hunde zu wecken oder freundliche Zeitgenossen zu informieren, die sich offenbar mit Verpfeifen ein Zubrot verdienen.
          Gefällt mir
          ...

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            hm ok, ich dachte wenn da mal einer Obstbäume und Kartoffeln gepflanzt hat, die da teilweise immer noch verwildert stehen dann ist es eigentlich selbstverständlich, dass ich auch das Land in irgendeiner gärtnerischen Form "benutzen" kann. Nun, klar, so ein Bagger bedeutet einen kleinen Eingriff am Erdreich. Da werden Steine weggenommen, rumgeschoben, da wird erde aufgeschüttet...da wird ne Palme gepflanzt..
            Würde ich persönlich auch eher nicht fragen im Ayto...hier kann ein Rückbau wohl nicht angeordnet werden. Was sollen sie sagen "sie lassen das jetzt wieder verwildern und räumen die Steine wieder da hin wo sie waren und transportieren die Erde weg und machen alles wieder schön krumm und unbegehbar??

            Ich wollte nur generell wissen ob es vllt eine Genehmigung für "Baggerarbeiten auf Rustico" gibt oder so. Oder ob ansonsten der Nachbar gleich mal um die Ecke kommt und einen anschwärzt.

            Kommentar


            • SanLorenzo4
              SanLorenzo4 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Definitiv ja. Nennt sich "movimiento de tierras" oder so ähnlich. Erst recht, wenn Du nen Bagger für die Arbeiten heranziehst, ganz schlecht. Kannst Du mal googeln, die entsprechenden Vorschriften findest Du vermutlich auf der Seite Eures Ayto. Aber nur Mut, in D-Land ist man dabei, in Sachen Verbote und Bürokratie nicht nur ein-, sondern sogar zu überholen. Was das Anschwärzen angeht, kommt das sicher auf den Nachbarn an. Oder es fährt gerade zufällig eine Streife vorbei, wenn der Bagger zugange ist. Ich denke, wenn Du etwas suchst hier im Forum, hab ich das irgendwo mal genauer beschrieben, was uns da widerfahren ist.

          • Schriftgröße
            #7
            Helenna81 Wende dich vertrauensvoll an Tom Fleck von https://www.tenerifeverde.com/
            Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #8
              ok, verstehe. Nespresso, das habe ich tatsächlich schon gestern abend getan. Auch er bzw seine Mitarbeiterinnen sagten mir, bei kleineren Arbeiten braucht es keine Genehmigung, bei größeren Erdverschiebungen aber doch.
              NAch was genau muss ich bei den tausenden Verordnungen auf der Seite des Ayun. schauen, bzw. was wäre denn der Titel der Verordnung die das erlaubte Vorgehen auf Rusticoland beschreibt?
              Wie muss ich mir denn dann das Prozedere vorstellen? Ich gehe zum Ayuntamiento und frage bei der entsprechenden Stelle, muss die entsprechenden Sachen einreichen (eben bei nem Erdbauunternehmen gelesen) und dann heisst es warten ob es durchgeht?
              Besteht denn ein signifikantes Risiko, dass die sagen, "Nö, muss so bleiben, Baggerarbeiten nein"? Das wäre ja dann tatsächlich vor dem Kauf abzuklären...Der Makler ist halt von der Sorte "ach was, einfach machen, kein Problem"....hilft nicht so weiter.

              Kommentar


              • SanLorenzo4
                SanLorenzo4 kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ich könnte Dir zwar zeigen, wo es für Arona zu finden ist, aber für Icod weiß ich es nicht. Such mal mit "movimientos de tierra", "rustico" und Dein municipio in Anführungsstrichen, Google ist Dein Freund...Wie Du dann verfährst? It depends...Die Anbieter solcher Arbeiten kümmern sich da meist nicht drum, was ich auch verstehen kann. Wenn Du ne gute Gestoria hast, die könnten das auch für Dich erledigen. Also, bei uns fährt 30 x am Tag ne Streife vorbei, aber weiter im HInterland kräht vielleicht kein Hahn danach. Aber möglicherweise der mitlesende Volksverpetzer, aber wer weiß das schon.

            • Schriftgröße
              #9
              Hast du keine Nachbarn, die du da mit einbinden kannst. Meist freuen sie sich wenn sie helfen können. Da gibt es auch gute Tips.. z.B. für einen Medianero, der aus der Landwirtschaft kommt und früher bei grossen Fincas (ken?) die Aufsicht hatte. Dann einen guten Gärtner mit einbinden..
              Esteban..34 618968380
              der hat sehr gute Erfahrungen und kann dich auch in anderen Dingen beraten und helfen. Bei ihm kommst du auch mit wenig spanisch und Zeichnungen zurecht. Er hat feste Preise und arbeitet ratz fatz (entschuldige die Rechtschreibfehler- aber ich bin faul geworden und habe meist die Brille woanders liegen) lieben Gruss. Wenn du willst, komm mal bei uns vorbei. Unsere Finca liegt 20 min. von icod- Las candias. .
              Pistazienkuchen+Erdbeeren:150Butter59grgemahleneMandeln50grPistazien/zerklein.170grPuderzucker50grMehl4EiweissVanillema rk1ELAprikosmarmel.Mascarponecreme400gr60grZuck.Zi tronenabrieb250grErdbeer1ELgeröstetPistatzie*.Butt erschmelzen+Mandeln+Puderzuck+Mehl,Eiwei mit Gabel schlagen,rühren;Vanille.dazu+Butter.rühren.180Umlu . Spriform+Backpap.fetten.Teig rein20“.abkühl!aprikosmarm.bestreichenCreme:eigelb +Zuck.weissverrühr.Mascarp+zitroabrieb dazurerühr.Auf den Kuchen+ geröst.Pistazien+Erdbeeren

              Kommentar

              Lädt...
              X