Zwei Rentiere entwendet

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Zwei Rentiere entwendet

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Zwei Rentiere entwendet

    An den Toren eines Grundstückzauns in der Hauptstadt des Südens wurden letzte Nacht zwei Rentiere entwendet. Die Wach-Rentiere hören beide auf den Namen Rudolf, sind goldfarben, aus Leichtmetall und waren mit einem Kontaktgift präpariert, das bei männlichen Dieben zu einer progressiven Eierschrumpelung, bei weiblichen Dieben zum Zusammenwachsen der Lippen führt. Hinweise nimmt jede Rentierstelle entgegegen.

    Vermutlich der gleiche Täter(in) demolierte auf der Flucht noch einen Pfosten und zerriss eine Absperrkette. Am Tatort zurück blieb die Scherbe eines Blinkergehäuses, weiß, älteres Baujahr.

    Womit sich wieder mal die Frage stellt, ob sich das nächste Projekt der Überwachung per Kampfdrohne oder einer Mini-Solaranlage widmen soll.
    Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

  • Schriftgröße
    #2
    https://www.alarm.de/sicherheitstech...sicherung.html
    Zu viel Sex kann Gedächtnisverlust verursachen.
    Das habe ich mal gelesen in einem medizinischen Journal auf Seite 26 im zweiten Abschnitt direkt unter dem Bild von einer kleinen Entzündung.
    Es war im Sommer 2013, ein sonniger Nachmittag und es hatte 28 Grad.

    Kommentar


    • SanLorenzo4
      SanLorenzo4 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Die Nachbarn sind schon vom Triebwerksgeräusch der A10 und vom brrrrrrt der Gatling genervt. Ich brauch einen silent-Killer. Dachte an Schlangen oder sowas....

  • Schriftgröße
    #3
    Option 1, nicht letal, dann ist relativ schnell Ruhe, oder Option zwei, da besteht aber die Gefahr, dass die noch eine Weile rumstöhnen, was man dann widerum mit einem Bewegungsmelder mildern kann, der dann eine Stereoanlage ansteuert.


    Air_rifle_with_tranquilliser_dart.jpg











    fallgrube.jpg
    Zu viel Sex kann Gedächtnisverlust verursachen.
    Das habe ich mal gelesen in einem medizinischen Journal auf Seite 26 im zweiten Abschnitt direkt unter dem Bild von einer kleinen Entzündung.
    Es war im Sommer 2013, ein sonniger Nachmittag und es hatte 28 Grad.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #4
      Genial, da kommt mal wieder die Stärke von Teamarbeit ins Spiel. Ich kombiniere die Fallgrube mit den Schlangen, so büchsen die wenigstens nicht aus (die Schlangen) und wenn die Grube tief genug ist, hört man den Aufschlag auch nicht so deutlich. Vielleicht kann man die Selbstschussanlage auch mit schnellwirkenden Betäubungspfeilen kombinieren, bevor die Diebe runterfallen, dann hört man nur ein sanftes Plopp.
      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #5
        Du kannst ja auch eine 2m große fleischfressende Pflanze züchten...
        Oder Gartenhäcksler kaufen?

        https://youtu.be/mVKc6PBYvD0
        Zu viel Sex kann Gedächtnisverlust verursachen.
        Das habe ich mal gelesen in einem medizinischen Journal auf Seite 26 im zweiten Abschnitt direkt unter dem Bild von einer kleinen Entzündung.
        Es war im Sommer 2013, ein sonniger Nachmittag und es hatte 28 Grad.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #6
          Endlich mal wieder ein Thread, wo es zu einer konstruktiven Zusammenarbeit kommt, was man von einigen anderen Themen nicht gerade behaupten kann.

          Meine Erfahrung mit fleischfressenden Pflanzen ist in zweierlei Hinsicht nicht befriedigend: Das von diesen zu bewältigende Volumen lässt zu wünschen übrig und sie sind einfach zu langsam. Die 2m-Züchtung arbeitet zwar schnell und geräuscharm, will aber in der dunklen Grube voraussichtlich nicht so recht gedeihen.

          Der Häcksler wiederum wird nur murrend durch die Nachbarschaft aufgenommen, die sich ja schon wegen der Warzenschwein-Triebwerke erboste.

          Aber wenn man die einzelnen Elemente geschickt kombiniert, könnte es klappen.

          Werde zeitnah berichten...

          Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

          Kommentar

          Lädt...
          X