Spanien eins der Länder in EU, die am schlechtesten auf E-Autos vorbereitet sind

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Spanien eins der Länder in EU, die am schlechtesten auf E-Autos vorbereitet sind

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Spanien eins der Länder in EU, die am schlechtesten auf E-Autos vorbereitet sind

    In diesem Bericht, der auf Objetivo Lanzarote ausgestrahlt wird, analysieren wir alle Aspekte, die für die Bevölkerung in naher Zukunft von Interesse sein könnten.

    Objetivo Lanzarote hat sich diesmal auf die Untersuchung der Situation von Elektroautos auf der Insel Lanzarote und alle Maßnahmen, die die Umsetzung dieser Fahrzeuge, die von 2030 wird eine Realität fast vollständig zu begleiten konzentriert.

    In diesem kurzen Bericht, der im Rahmen von OL ausgestrahlt wird, überprüfen wir anhand von Zahlen, wie es um Lanzarote steht, und die bisherigen Daten sind nicht besonders beruhigend. Sogar Spanien als Land ist Schlusslicht bei dieser Art von Investitionen in erneuerbare Energien, die gerade eines der Aushängeschilder der Regierung Sánchez war.

    Aber nicht nur der Verkauf von Fahrzeugen ist an dieser Stelle wichtig, sondern auch die Ladestationen und die Möglichkeiten, die die Insel den Einwohnern oder Touristen bietet, die weit von dem entfernt sind, was mit der Einführung dieser Art von nachhaltigen Fahrzeugen beabsichtigt ist.

    Außerdem zeigt eine Studie, dass das Aufladen eines Elektroautos auf den Kanarischen Inseln zu höheren CO2-Emissionen führt als das Betanken eines herkömmlichen Verbrennungsfahrzeugs, da das isolierte Stromsystem des Archipels und sein Energiemix noch umweltschädlichere Brennstoffe verwenden, berichtet Diario de Avisos. Da auf Inseln wie Lanzarote keine erneuerbaren Energien eingesetzt werden, wird der Strom für diese Autos aus einem Netz bezogen, das mit fossilen Brennstoffen betrieben wird.

    https://www.lancelotdigital.com/lanz...los-electricos
    Weihnachtsmärkte.
    Drängeln. Schubsen. Motzen. Fluchen.
    Filzpantoffeln werden wie Air Jordans gehandelt.
    Holzschnitzereien kosten so viel wie eine Niere.
    Am Glühweinstand kotzt jemand seine 5-Euro-Bratwurst wieder aus.
    Schlägerei am WC-Häuschen.
    Es ist alles so besinnlich.
Lädt...
X