Kauf Wohnung in Puerto de la Cruz von privat gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Kauf Wohnung in Puerto de la Cruz von privat gesucht

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Kauf Wohnung in Puerto de la Cruz von privat gesucht

    Suche mit meiner Familie (meine Frau und meine beiden kleinen Kinder 2&3 ) nach einer schönen 1 oder 2 Schlafzimmerwohnung in La Paz oder im Botanico. Blick auf Meer, Garten oder Berge. Gepflegte Anlage mit Pool. Mir haben die beiden Anlagen im Avocetapark, Los Geranios und im Taormina sehr gut gefallen. Es hat aber bisher nicht geklappt...Daher versuche ich es auf diesem Wege. Sofortige Zahlung garantiert. Auf Wunsch auch erst Ende des Jahres...wir sind flexibel. Kontakt: Christoph Fey, Mobil: +491773384410 oder chris_fey@gmx.de

    Bei erfolgreicher Vermittlung zahle ich gerne 5000€.

  • Schriftgröße
    #2
    Ich möchte euch mal einen Tipp geben. Wendet euch, statt einen Privatkauf zu machen, an einen seriösen Makler.


    Die Provision zahlt in Spanien beim Kauf der Verkäufer und nicht der Käufer (auch wenn das theoretisch im Preis mit kalkuliert ist). Ihr habt hier aber einige Vorteile. Ich berichte euch
    mal von meinen Erfahrungen:

    Ich habe von Imperial (Fr. Schmid) eine Wohnung gekauft. Lange habe ich nach einer Wohnung gesucht und mit verschiedenen Maklern Besichtigungen durchgeführt, tatsächlich hat
    mich hier Imperial bereits da überzeugt. Insgesamt haben wir uns 3 verschiedene Objekte angeschaut, am Ende sind wir dann doch im BellaVista Mar in La Paz gelandet.

    Die Begleitung von Imperial hörte aber nicht nach den Besichtigungen auf. Frau Schmid hat mit mir und der Verkäuferin verhandelt, hat einen Privatkaufvertrag aufgesetzt und sich
    nebenbei um alle weiteren Geschichten gekümmert (Prüfung der Belastungsfreiheit der Wohnung, Termin beim Notar, Einrichtung eines spanischen Kontos für mich...).

    Auch nach dem Termin beim Notar hat sie alle nötigen Schritte in die Wege geleitet. Das fing an mit der Ummeldung des Stroms, des Wassers, der Müllgebühren, sogar der
    Kündigung des Telefonanschlusses der alten Besitzerin. Zu guter Letzt auch noch eine Begleitung zur Hacienda um den Bankeinzug für die IBI (Grundsteuer) zu regeln.

    Alles Dinge, für die du beim Privatkauf entweder viel Zeit, Nerven, hervorragende Spanischkenntnis oder alternativ eine Gestoria brauchst, die mit Sicherheit auch eine gute
    Bezahlung voraussetzen. Zumal du die Risiken, also eventuelle Belastungen etc. mit kaufst.

    Wie gesagt, nur ein Tipp von jemandem, der das Ganze schon einmal gemacht hat...

    LG

    Alex
    SanLorenzo4 Gefällt mir

    Kommentar


    • SanLorenzo4
      SanLorenzo4 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wenn man mal in https://visor.grafcan.es/visorweb/ die tatsächliche Bebauung mit der genehmigten vergleicht, kann man einige interessante Entdeckungen machen. Ich frag mich immer, wer im Falle eines Falles (theoretisch, praktisch ist noch mal was anderes) beim Kauf einer Immobilie haftet, wenn selbige nicht oder zumindest nicht vollständig genehmigt ist. Checkt das der Makler auch oder ist da der Notar in der Pflicht?

    • Achined
      Achined kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ohne ein ok vom catastro sollte der Notar eigentlich die Abwicklung verweigern, wir mussten unserem Notar seinerzeit auch aktuelle Unterlagen vom catastro abliefern, bevor es zum Termin kam und die Unstimmigkeiten zwischen realer Größe und escritura Größe kam mit einem Passus rein in den Vertrag.
      "Der Käufer wurde davon in Kenntnis gesetzt..."

      Dem Makler ist das, glaub ich, ziemlich egal....
      War zumindest bei Engels & Völkers und Remax so.

    • der Det
      der Det kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Moin,
      also wir haben uns ein kleines Apartment über Imperial gekauft. Ich kann das oben genannte nur bestätigen. Wahrscheinlich gibt es auch andere gute Immobilienmakler und ich weiß nicht, wie es gewesen wäre, wenn wir das alleine ohne Makler gemacht hätten.
      Aber so war es recht stressfrei und auch im Nachhinein mit dem ganzen Kram über den Kauf hinaus sehr gut.
      Und.... nein, ich habe kein persönliches Verhältnis mit Imperial.

      Beste Grüße
      Detlev Urbansky

  • Schriftgröße
    #3
    Zitat von Aboralex Beitrag anzeigen
    Ich möchte euch mal einen Tipp geben.

    Alles Dinge, für die du beim Privatkauf entweder viel Zeit, Nerven, hervorragende Spanischkenntnis oder alternativ eine Gestoria brauchst, die mit Sicherheit auch eine gute
    Bezahlung voraussetzen. Zumal du die Risiken, also eventuelle Belastungen etc. mit kaufst.

    Wie gesagt, nur ein Tipp von jemandem, der das Ganze schon einmal gemacht hat...

    LG

    Alex
    Vielen lieben Dank Alex, aber ich suche wirklich eine Wohnung. Ich bringe alles mit: Zeit, Nerven, hervorragende Spanischkenntnisse und das wichtigste Geld für die Bezahlung. Falls du mir also helfen möchtest, kannst du dich sehr gerne in deinem Netzwerk umhören.

    Bei erfolgreicher Vermittlung zahle ich dir gerne 5000€.

    LG, Christoph

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #4
      Wichtig wäre um alle "Fallstricke" die beim Kauf von Immobilien in Spanien auftreten könnten sich bewußt zu sein:
      Es gibt Riesenunterschiede zum Immobilienerwerb in Deutschland und Spanien.
      Eine kleine Hilfe dabei bietet:
      https://www.simonsananes.com/7-tipps...-zu-vermeiden/
      Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

      Gruß Günter

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #5
        Hallo Zusammen,
        ich gehe Ende Juni in Rente. Meine Wünsch ist ca. 6 Monaten aufgeteilt auf ganz Jahr in Teneriffa zu verbringen. Kann jemand von euch mir aus praktische Erfahrung sagen, welche Vor- und Nachteile hat es eine Wohnung zu kaufen gegenüber zu mieten?
        Vielen Dank für eure Unterstützung
        LG NRW

        Kommentar


        • windus1947
          windus1947 kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Kommt ganz darauf an:
          Wie alt und wie Fit bist du?
          Daraus ergibt sich die mögliche Nutzungszeit.
          Kennst du die Gegend genauer wie aus 1 - 2 Urlauben?
          Wenn nicht ist, vorerst, Miete günstiger.
          Du kannst noch so viel vorher ermitteln, du kannst nie Wissen welche Nachbern du bekommst.
          Eine Miete läßt sich schneller benden wie ein Verkauf und Neukauf, da must du auch die Grunderwerbsteuer und sonstige Kosten beachten.

      • Schriftgröße
        #6
        @Chris
        Ich schrieb es bereits an anderer Stelle "...ich verspreche euch nichts anderes als Blut, Schweiß und Tränen..."

        Dein Vorteil - du sprichst gut Spanisch.

        Vertraue niemandem weiter als Du ihn werfen könntest. Makler arbeiten i.d.R. nicht für dich sondern für sich oder andere Leute. Ich behaupte das ein ehrlicher Makler ebenso selten ist wie ein ehrlicher Versicherungsvertreter oder Gebrauchtwagenhändler. Sollte sich jetzt jemand auf den Schlips getreten fühlen war das meine volle Absicht und ich habe dann offensichtlich einen Wirkungstreffer erzielt.

        Such dir eine gute Gestoria aus. Triff dich mit den Leuten vor Ort und sprich mit ihnen. Der erste Eindruck zählt. Sollte dein Gegenüber im Erstgespräch mit einem überlangen Teleobjektiv lieber die Chicas am Strand fotografieren als sich für dein Anliegen zu interessieren verzichte lieber auf die Zusammenarbeit. Einen Tipp zu Gestorias würde ich nicht geben wollen. Was für den einen gut ist und was nicht hängt sehr stark von den beiden Persöhnichkeiten ab (Gestoria und Käufer). Gestorias die nebenbei auch maklern sind mit Vorsicht zu geniessen obwohl das vermutlich mehr oder wenige alle machen. Die Ware mit der Gestorias handeln sind aber primär nicht Wohnungen sondern Vertrauen.

        Es gibt auch Leute die Komplettpakete anbieten. Festpreis für Notar, Wasser und Stromanmeldung sowie den ganzen Bürokratiekram wie N.I.E., Steueranmeldung in SC, Catastro etc. - (google is your friend)

        Mach für den Anfang ein paar Sachen alleine um ein Gefühl für das System zu bekommen. Die N.I.E selber zu machen ist kein Hexenwerk; zumal wenn man sehr gut Spanisch spricht. Der Rest wird sich finden.

        Ich war vor 3 Wochen in PdlC und ich schaue beim Bummeln immer mal gerne die Immoangebote an. Es war sehr viel da. auch zu ordentlichen Preisen (jedenfalls dem Gefühl nach). Fahr hin. Nimm Dir ein paar Wochen Zeit und schaue Dir die Sachen an.

        Kommentar

        Lädt...
        X