Abdichtung Wasserbehälter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Abdichtung Wasserbehälter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Abdichtung Wasserbehälter

    Mal wieder ne Frage zur Wasserthematik.

    Hat hier jemand Erfahrungen mit der Abdichtung älterer (gemauerter) Behältnisse/Depots (charca oder Kaleika sagt auch estanque)? Volumen hier um die 15 Kubikmeter.

    Da gibt es mehrere Ansätze, u.a.

    - Folien
    - Schutzanstriche, z.B. mit PU-basierenden Farben
    - PU-haltige Dichtmassen, Ein- und Mehrkomponentenprodukte
    etc.

    Ich such jetzt nicht unbedingt was, was 100 Jahre halten muss, mehr zum Ausbessern eines bestehenden Wasserdepots.

    Wenn das auch ohne Profiausrüstung aufgebracht werden kann, um so besser.

    Man könnte sich der Lösung des Problems natürlich auch experimentell näher, aber immer gut, wenn jemand das schon mal gemacht hat.

    Könnte mir auch vorstellen, dass die Verwendung chlorhaltigen Trinkwassers andere Anforderungen an den Schutzanstrich stellt als das landwirtschaftliche Wasser. Das Wasserthema ist zwar noch nicht gelöst, aber immerhin gibt es Fortschritte in Sachen Verwendung und evtl. auch Zaunbau.
    Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

  • Schriftgröße
    #2
    Es gibt auf TF Produkte von Weber, mit denen auch ein Laie depósitos abdichten kann , mit dickem Quast in zwei Schichten, einmal quer einmal längst, mortero técnico, damit haben wir unseren Tank in Arona erfolgreich 100% abgedichtet. Gibt's bei hermalay in La Camella.

    https://www.es.weber/impermeabilizac...rdry-imperflex


    Der Tank muss aber leer sein, dh. Anstrich von innen
    SanLorenzo4 Gefällt mir
    Ich bin gerade so besinnlich.
    Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Ja, gewebert haben wir auch schon fleißig, auch schon mit Zeug von Hermalay.

      Denke im Moment, dass das Ding sowieso nicht bis obenhin befüllt wird,

      So ca. ein halber bis ein Meter Wasserstand einmal im Monat aufgefüllt müsste für die eine Tomate, 3 Wassermelonen, 5 Erdbeeren und die paar Kräuter reichen.

      Verdunstung könnte man vielleicht mit ner Abdeckfolie reduzieren, aber das ist sicher nur experimentell zugänglich.

      Deine Antwort bestärkt mich in der Diskussion...danke
      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Zusatzfrage: Habt Ihr für den Boden irgendetwas anderes verwendet? Oder unbehandelt gelassen? Oder das gleiche Zeug?
        Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Alles mit dem gleichen Zeug, muss Creme-artige Konsistenz haben zum Verstreichen (nicht ganz dünnflüssig)
          SanLorenzo4 Gefällt mir
          Ich bin gerade so besinnlich.
          Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            SanLorenzo, ich habe hier in Deutschland mal von ENKE das Enkopur verarbeitet um eine Betonplatte zu versiegeln und um eine Dachrinne /Regenrinne abzudichten. Eine Schicht, Gewebe einrollen, noch eine Schicht drüber...... dicht.
            SanLorenzo4 Gefällt mir
            bis 29. März waren wir mal wieder in Puerto

            http://www.webcountdown.de/?a=H3PN8Nk

            Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.

            Albert Einstein

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              Nützt ihm recht wenig, wenn er auf Teneriffa wohnt...

              In dem Weber-Zeug ist wohl so eine Art Kunststoff drin, unser Tank blieb damit dicht und es ist einfach zu verarbeiten.
              Ich bin gerade so besinnlich.
              Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                Gerade bei Hermalay gefragt, die haben das nicht (mehr), aber ein anderes Zeug für 19 Teuro/Sack. Vamos a verrrrrr

                Fehlt nur noch ne Schätzung in kilo/m2...
                Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                Kommentar


                • Achined
                  Achined kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Ja, kann sein, ist ja schließlich Jahre her, seit wir das da gekauft haben.

              • Schriftgröße
                #9
                Ein Sika- Produkt, das hält was es verspricht:

                https://esp.sika.com/es/repara-tu-ca...p-107seal.html

                https://www.google.es/maps/place/IMP...28!4d-16.30526

                Vertrieb und Einzelhandel zum Einkauf im Laden: An der Tankstelle des ALCAMPO- La Laguna, wenn man aus dem grossen Kreisel heraus hinauf fährt, die erste von rechts kommende Strasse ist Einbahnstrasse im Gegensinn, daher eine Strasse weiter hoch und den Block umrunden, um vor der Tür parken zu können.

                rein und gleich anhalten. Dort Geschäft "Impermeca Comercial".
                SanLorenzo4 Gefällt mir
                ******************************************

                ?

                Nein, nichts Neues !

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #10
                  Scheint mehr oder weniger identisch zu sein mit dem Weber-Zeug, sollte aber eigentlich auch bei hermalay zu bekommen/ bestellen sein, die haben /hatten ( siehe Kommentar) auch Produkte von Sika
                  SanLorenzo4 Gefällt mir
                  Ich bin gerade so besinnlich.
                  Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #11
                    So, heute gleich mal 2 Säcke von dem Zeug verspachtelt, nennt sich weberdry fibro, Sack a 20 Euronen.

                    Dann bin ich mitteloptimistisch zu Bolsa de Aguas gefahren, da mit einem äußerst netten Mitarbeiter ins Schwafeln gekommen. Eigentlich wollte ich nur für den charco-Ausgang ein Stück Rohr mit einseitigem Außengewinde und auf der anderen Seite einem festen Flansch kaufen, dazu gleich.

                    Jedenfalls konnte er meine Schwierigkeiten bzgl. der Wasserbeschaffung in Arona nachvollziehen, er kennt da wohl alle Pappenheimer. Und dann gab er mir noch ne Telefonnummer eines mobilen Wasserlieferanten, der verschiedene Wassersorten durch die Gegend kutschiert. Mal auf die Preise gespannt.

                    Er war auch der erste, der wußte, dass "brida" eben auch Flansch und nicht nur Plastikbefestigungsband bedeutet, schon mal gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Dialog.

                    Fertig gab es das leider nicht, aber immerhin Rohre im richtigen Durchmesser und Flansche, die man aber anschweißen muss. Naja, das größere Problem ist die sehr kurze Gewindelänge, denn neben dem Gegenflansch zur Befestigung muss da ja auch noch ein Ventil oder ein Absperrhahn drauf. Und wieder mal musste ich gucken, wieviel Zentimenter ein Zoll sind, in manchen Läden hier ist man auf metrische Einheiten umgestiegen, aber da noch nicht. Ansonsten Riesensortiment und wirklich gute Beratung.

                    Das Gespräch hat nicht lange genug gedauert und so durfte ich den Rest des Tages bei der Spachtelei mit anpacken. Autsch, mein Kreuz...
                    mar Gefällt mir
                    Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #12
                      Abdecken würde ich es auf jeden Fall, damit sich keine Algen bilden oder Insekten reinfliegen. Sicher besser als Chlor reingeben.

                      Vielleicht ist auch Verdunstung sonst ein Faktor?

                      Das Wasser per LKW sollte sehr günstig sein, berichte mal!
                      Samuel Gefällt mir

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #13
                        Montag ruf ich da mal an wegen dem Wasser. Bin nicht so optimistisch, was die Preise angeht. Glaube im Grundpreis für Trinkwasser sind 16 Kubikmeter enthalten, das würde dicke reichen, aber dann hast Du wieder Chlor im Wasser, was ich eigentlich nicht will.

                        Hab mir jetzt überlegt, dass ich den Ablauf einfach nur verschließe und Wasser per Solarsaugpumpe entnehme oder ne Handpumpe wie zu Opas Zeiten. Oder schlicht per Ansaugung von einem tieferliegenden Stück aus.

                        Ja, Insekten, zur Zeit gibt es nur jede Menge Fliegen, die sich am Melonenkraut zu schaffen machen, aber Wasser zieht sicher auch gerne Stechmücken an. Klebefallen sind sch...., nach einer Woche hingen ganze zwei Mücken und leider auch ein noch zappelnder Gecko drin, der mühsam befreit werden musste. Also, wenn Klebefalle, dann braucht man ein Gecko-Gitter.

                        Endlich mal wieder ein paar praktische Herausforderungen.

                        Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #14
                          So, hab jetzt den Preisrahmen für den mobilen Wasserservice.

                          Bitte anschnallen:

                          Bei Abnahme von 6 Kubikmeter ca. 100 €, ein anderer wollte etwas weniger, nämlich 30-35 Euro für 3 Kubikmeter.

                          Oder übersichtlicher, Preis pro Kubikmeter zwischen 10 und 17 € für ungechlortes Wasser.

                          Wenn Du keine Wasseraktien hast, bist Du gekniffen. Die benutzen Dein Grundstück und Du bekommst dafür: NIX

                          Ich denke, es ist günstiger, eine lokale Regenwolke zu produzieren oder es mit Regentanz zu versuchen.
                          Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                          Kommentar


                          • maxxx
                            maxxx kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Für Deine 4-5 Sträucher/Obst kaufte ich mir jeden 2ten Tag ne 8l Pulle vom Dino ... e basta! Deine 100€ Kubiks sind nach geschätzen 6,8646464 Tagen ja sowas wie von verdampft. Genau so wie die 100€ dafür. Schrieb es ja schon offline: Wer DIE Edel-Melone züchten will braucht nen langen Atem (ääähm "Kohle") :-)
                            Samuel Gefällt mir

                          • windus1947
                            windus1947 kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Für 6 Kubik Einhundert Euronen?
                            Wird bei euch oben das Wasser vom "Heiligen San Lorenzo" geweiht oder wird es vergoldet?
                            Laut Tante Google koste Frischwasser je Kubik in Spanien ca. 0,80 € und in Germoney 1,91 € ( kann etwas teurer geworden sein)

                          • Achined
                            Achined kommentierte
                            Kommentar bearbeiten
                            Das ist das linksgedrehte Wasser aus der Badewanne von Uriella

                            https://www.aargauerzeitung.ch/panor...nne-ld.1347034

                        • Schriftgröße
                          #15
                          Den Regengötter ein paar Jungfrauen opfern, aber keine Ahnung, ob man die noch findet auf den Kanaren.
                          Samuel Gefällt mir
                          Ich bin gerade so besinnlich.
                          Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #16
                            8 Liter reichen nicht. Derzeit ca, 50-80 l pro Tag für die Pflanzen, an manchen Tagen hab ich auch schon mal 120 Liter hingekarrt, weil die Chefin ja unbedingt das Deposito renovieren wollte, also das, für das Wasser, was man nicht bekommt. Lol.

                            Jungfrauen? Mal Indianer suchen für nen ordentlichen Regentanz.

                            Oder ein tiefes Loch bohren, entweder Magma oder Wasser....

                            Oder Silberjodid, aber ich und Chemie, oh weia. Die A10 steht ja noch unbenutzt vor der Tür, statt der Uranmunition muss ich halt die Regenchemikalien verschießen.
                            Samuel Gefällt mir
                            Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #17
                              Im Normalfall sollten das auch mit dem gelieferten Wasser nicht mehr als ein paar Cent pro Tag an Kosten sein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X