Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Wandern auf Teneriffa - Alles rund ums Teneriffa Wandern

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 6
Gäste: 423
Gesamt: 429
Team: 1
FlashChat: 0

Team: baumgartner
Benutzer:Benji0815, ‎Flowerpower1211, ‎suerte, ‎tretkurbel, ‎Wolfgang1
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 28631
Beiträge: 296076
Benutzer: 15,539
Aktive Benutzer: 524
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: aqui sabemos
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 20:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- aqui sabemos
Gestern
- Peter1990
18.11.2017
- marronblanco
18.11.2017
- khfranzen
16.11.2017
- repara24h

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 13.06.2015, 22:53
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 37
Erhielt 47 Danke für 24 Beiträge
Zum Organos-Höhenweg - aktueller Stand

Von Pedro Gil kommend ist nach dem Geländer der Weg auf ein paar Meter abgerutscht.
Dass man das sperrt -- okay würde ich als Verantwortlicher auch tun.
Aber dass man so lang dafür braucht um das bisschen Weg wieder aufzubauen ?

Sonst ist da nix und den Spuren zufolge wird die Sperre auf beiden Seiten des Höhenweges ignoriert.

Geändert von kleinvieh (13.06.2015 um 22:56 Uhr)
kleinvieh ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 15.06.2015, 00:11
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 640
Abgegebene Danke: 41
Erhielt 824 Danke für 343 Beiträge
Zitat:
Aber dass man so lang dafür braucht um das bisschen Weg wieder aufzubauen ?
Spricht man mit den Arbeitern, erfährt man folgendes:
Der sichere Aufbau eines Wanderwegs durch einen abgerutschten Hang oder einen Felssturz ist extrem arbeitsaufwändig. Man kann dort nicht mit Maschinen hinkommen, hat lange Anmarschwege und muss alle Geräte und Materialien dort hin tragen. Man muss sehr vorsichtig arbeiten, weil der Untergrund oft unsicher ist. Ein weiterer, lebensgefährlicher Abrutsch kann passieren, oder ein Nachsturz von oben. Es kann zwar ein Wanderer vielleicht ungefährdet da durch laufen, aber dort zu arbeiten, Schutt abzutragen oder zu befestigen, ist ein Risiko. Man schafft manchmal nur einen Meter am Tag. Es gibt auch nicht genügend Arbeiter, um alle Wege gleich nach einem Unwetter wieder zu reparieren. Deshalb wird so lange gesperrt.
gerardo ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (16.06.2015), Pei (16.06.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 15.06.2015, 13:20
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 05.02.2010
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 37
Erhielt 47 Danke für 24 Beiträge
Ist mir schon klar:
Arbeit ist immer mit Arbeit verbunden
Aber es handelt sich gerade mal um SECHS Meter Weg.

Absichern lassen sich solche Wege sowieso nie.
Beispiel:
Jeder kennt die kleine Aussichtsplattform an den Roques auf die Kathedrale.
Besucherfrequenz pro Tag: 4-Stellig in der Hochsaison.
Da lagen eines schönes Tages fette Felsbrocken. Wir haben die "Aufpasser" gefragt ob die Nachts runtergekommen sind. Antwort: Am Tag und in der Nacht.

Geändert von kleinvieh (15.06.2015 um 13:22 Uhr)
kleinvieh ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 16.06.2015, 04:45
Mencey
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 1,241
Abgegebene Danke: 172
Erhielt 691 Danke für 410 Beiträge
diesen 6 m abgerutschter Weg zu sichern, wird nicht einfach sein: die Felswand daneben ist extrem bröckelig, wenn man sich versucht daran festzuhalten, kann man mit Felsbrocken um die Wette runterrutschen...

anderseits ist es üblich, dass es auf den Kanaren viel länger dauert, bis was repariert wird, z.B. Straße zum Teno-Leuchtturm
oder
Ucanca-Paß (Guajara)
oder
Weg durch Gigantes-Steilwand
http://noticias7.eu/wp-content/uploa...k-DSC_0291.jpg
__________________
A quien madruga, Dios le ayuda.
Mummenthaler ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mummenthaler für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (16.06.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 16.06.2015, 06:29
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.07.2014
Beiträge: 3,781
Abgegebene Danke: 7,274
Erhielt 2,393 Danke für 1,344 Beiträge
Zitat:
Zitat von gerardo Beitrag anzeigen
Spricht man mit den Arbeitern, erfährt man folgendes:
Der sichere Aufbau eines Wanderwegs durch einen abgerutschten Hang oder einen Felssturz ist extrem arbeitsaufwändig. Man kann dort nicht mit Maschinen hinkommen, hat lange Anmarschwege und muss alle Geräte und Materialien dort hin tragen. Man muss sehr vorsichtig arbeiten, weil der Untergrund oft unsicher ist. Ein weiterer, lebensgefährlicher Abrutsch kann passieren, oder ein Nachsturz von oben. Es kann zwar ein Wanderer vielleicht ungefährdet da durch laufen, aber dort zu arbeiten, Schutt abzutragen oder zu befestigen, ist ein Risiko. Man schafft manchmal nur einen Meter am Tag. Es gibt auch nicht genügend Arbeiter, um alle Wege gleich nach einem Unwetter wieder zu reparieren. Deshalb wird so lange gesperrt.
Hubschrauber für Materialtransporte werden auf Teneriffa vermutlich selten eingesetzt da zu teuer. Die Spanische Armee fliegt lieber die für Piloten erforderlichen Flugstunden sinnlos ab.
enrique48 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 09.07.2015, 19:40
Neu im Forum
 
Registriert seit: 30.06.2015
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge
Zitat:
Zitat von Mummenthaler Beitrag anzeigen
anderseits ist es üblich, dass es auf den Kanaren viel länger dauert, bis was repariert wird, z.B. Straße zum Teno-Leuchtturm
Wobei man auf der Strasse zum Punta de Teno schon Nägel mit Köpfen macht, die Verbauungen am Berg sind äusserst massiv und auch notwendig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Verbauungen an der Strasse zu Punta de Teno..jpg‎ (150.2 KB, 36x aufgerufen)
Scheffauer ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 13.02.2016, 15:54
Neu im Forum
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Immer noch gesperrt im Februar 2016?

Hallo,

ist denn der Höhenweg nun immer noch gesperrt?
Vielen Dank für Eure Antwort.
Deftones ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 13.02.2016, 16:33
Mencey
 
Registriert seit: 24.01.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 242
Erhielt 223 Danke für 107 Beiträge
Wir kommen soeben von Aquamansa und haben die Absperrungen gesehen. Der Organos Höhenweg ist noch nicht begehbar.

Viele Grüße
Elke
ElkeS ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu ElkeS für den nützlichen Beitrag:
Deftones (13.02.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 13.02.2016, 21:22
Neu im Forum
 
Registriert seit: 13.02.2016
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Höhenweg begehbar - siehe LINK

Hallo,

vielen Dank für die Info.

Hier ist ein Bericht eines Wanderers vom Dezember 15, der trotz Absperrung gewandert ist. Scheint doch nicht so wild zu sein ...

http://www.outdooractive.com/de/wand...484168/#dmlb=0
Deftones ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 14.02.2016, 17:53
Mencey
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 1,241
Abgegebene Danke: 172
Erhielt 691 Danke für 410 Beiträge
Einige Meter sind nicht ohne:

auf

http://www.outdooractive.com/de/wand...484168/#dmlb=0

vom Nutzer Nacht Falke dieses Bild beschreibt die heikle Stelle:

https://img.oastatic.com/imgsrc/1167...zte-stelle.jpg


Auf den ersten Blick halbwegs machbar.

Aber:
rechts geht es recht steil bergab, halten könnte man sich da nicht mehr
UND
die Felsen auf der linken Seite sind extrem locker, festhalten ist nicht möglich (ohne das etliche Felsen abbröckeln würden...)
__________________
A quien madruga, Dios le ayuda.
Mummenthaler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127