Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Teneriffa News

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 24
Gäste: 757
Gesamt: 781
Team: 1
FlashChat: 0

Team: baumgartner
Benutzer:Achined, ‎Alice, ‎Amarilla, ‎Bart Heat, ‎dudaich, ‎elfevonbergen, ‎emsfee, ‎fussyfix, ‎guenni, ‎Islas Canarias, ‎lo55, ‎maxxx, ‎oberhasi, ‎poppi661, ‎rey, ‎Schreck, ‎Tommes, ‎tretkurbel, ‎unkrautdeluxe, ‎womochris
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 27798
Beiträge: 287662
Benutzer: 14,631
Aktive Benutzer: 594
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: #Volker
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 20:11).
Neue Benutzer:
Heute
- #Volker
Heute
- Madame
Heute
- nini
Heute
- Isabell

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 09.12.2016, 20:16
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Arona
Beiträge: 10,821
Abgegebene Danke: 844
Erhielt 19,951 Danke für 6,986 Beiträge
Eltern verprassen Spenden für ihre schwer erkrankte Tochter

Fernando Blanco und Marga Garau, die Eltern der schwer erkrankten 11 jährigen Nadia, für die im TV in ganz Spanien um Spenden gebeten wurde, um sie in Houston behandeln lassen zu können, sind nun von der Polizei in Lleida verhaftet und verhört worden.

Sie gaben zu, von der seit 2008 gesammelten Summe von 918.000 Euro inzwischen 600.000 Euro ausgegeben zu haben, ohne dass die Behandlung ihrer Tochter in irgendeiner Weise angefangen hat.

Fernando Blanco wurde nun verhaftet, nachdem er bei einer Polizeikontrolle geflohen war, in seinem Fahrzeug fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe sowie Munition für eine Schrotflinte.
Er wurde heute zwei Stunden im Gericht von La Seu d'Urgell (Lleida) verhört.
Am Nachmittag wurde dann auch die Mutter des Mädchens vernommen.

Anhand der Bankauszüge konnten die Beamten den beiden nachweisen, von den 918.000 Euro insgesamt 600.000 Euro anderweitig ausgegeben zu haben, unter anderem für die Miete ihrer Wohnung in Leida, die monatlich mehr als 800 Euro koset, sowie 24.500 Euro für ein Auto.

Bei der Durchsuchung der Wohnung der Eltern wurden 1845 Euro in bar, 32 Luxusuhren im Wert von 50.000 Euro, ein Luxusfüller, ein Computer, drei Tablets und drei Smartphones sichergestellt, letztere ebenfalls die teuersten Modelle.
Außerdem wurde Marihuana sichergestellt.

Im Augenblick seiner Festnahme war Blanco, 52 Jahre alt, im Besitz von 1450 Euro, zwei Uhren und etlicher Elektronikgeräte sowie der erwähnten Pistole und Patronen.

Im Jahr 2000 war Blanco schon einmal in Palma de Mallorca zu vier Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt worden, weil er Dokumente gefälscht hatte, mit denen er seinen Arbeitgeber um 120.000 Euro betrogen hatte.

Die Polizei ist auch in ihrem aktuellen Bericht an das zuständige Gericht davon überzeugt, dass im Fall von Nadia ein groß angelegter Betrug vorliegt.


Wie viele Personen von den Eltern in diesem Zusammenhang betrogen worden sind, ist unklar. Die Polizei geht aber von einer sehr großen Anzahl aus.

Bei einem Spendenaufruf der Eltern im TV im gelang es diesen, Ende November bis zum 5. Dezember gut 300.000 Euro an Spenden zu sammeln.

Danach wurde vom zuständigen Richter eine Sperrung der Konten veranlasst.

Skepsis herrscht auch bei Kinderärzten, die einstimmig der Meinung sind, dass die Erkrankung von Nadia sehr wohl in Barcelona behandelt werden könnte, wogegen die Eltern auf Houston und zuvor auf ihren ehemaligen Wohnsitz auf Mallorca pochten.

Der behandelnde Kinderarzt von Nadia hat auch keinerlei Infos von angeblichen Untersuchungen des Mädchens.

Noch vor ein paar Tagen hatten die Eltern zugegeben, dass sie mit der Schilderung des Gesundheitszustandes ihrer Tochter übertrieben hätten, sie widersprachen aber energisch Vorwürfen des Betrugs, dies verneinte auch der Anwalt der Eltern bei der heutigen Vernehmung.

http://eldia.es/sucesos/2016-12-09/2...ratar-nina.htm
__________________
Wenn ich Arzt wäre, würde ich im Aufwachraum einen Kalender von 2021 aufhängen.
Achined ist gerade online  
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Achim (10.12.2016), Dropout (10.12.2016), heinz1965 (09.12.2016), ThomasHerzog (10.12.2016), windus1947 (10.12.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 09.12.2016, 21:03
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,585
Abgegebene Danke: 5,726
Erhielt 3,536 Danke für 1,665 Beiträge
Heftig.
Und das arme Kind.
Mit ein Grund, dass ich nur noch einem Gnadenhof in D. und hier Material für ein kleines Tierheim spende.
In Deutschland kenne ich die Betreiberin und bei Sachspenden verdient niemand anderes was.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist offline  
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu zauberin60 für den nützlichen Beitrag:
Flowerpower1211 (10.12.2016), heinz1965 (09.12.2016), neuhier (10.12.2016), Yucca (12.12.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 09.12.2016, 21:35
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Arona
Beiträge: 10,821
Abgegebene Danke: 844
Erhielt 19,951 Danke für 6,986 Beiträge
Vor allem wird das vielleicht andere Leute davon abhalten, bei neuen Spendenaktionen was zu geben.

"Wer weiss, wo das Geld diesmal landet?"
__________________
Wenn ich Arzt wäre, würde ich im Aufwachraum einen Kalender von 2021 aufhängen.
Achined ist gerade online  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
elfevonbergen (10.12.2016), zauberin60 (10.12.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 10.12.2016, 08:13
Mencey
 
Benutzerbild von neuhier
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: nordschwarzwald /el sauzal
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1,746
Erhielt 624 Danke für 287 Beiträge
Das ist ja unverantwortlich, was die Eltern machen.
Habe es gestern in den spanischen Nachrichten gesehen und konnte es kaum glauben.

Das sind keine Eltern mehr, das sind Zuhälter, die lediglich mit dem Mädchen Geld verdienen wollen.
Das arme Kind.
neuhier ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu neuhier für den nützlichen Beitrag:
zauberin60 (10.12.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 10.12.2016, 09:22
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 1,498
Abgegebene Danke: 2,144
Erhielt 1,553 Danke für 761 Beiträge
Unglaublich - und das von "Spanischen Eltern"?

Ich war bisher immer der Auffassung in Spanien wäre der Familienzusammenhalt noch in Ordnung.
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 10.12.2016, 12:04
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Beiträge: 582
Abgegebene Danke: 158
Erhielt 372 Danke für 222 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achined Beitrag anzeigen
Vor allem wird das vielleicht andere Leute davon abhalten, bei neuen Spendenaktionen was zu geben.

"Wer weiss, wo das Geld diesmal landet?"
https://de.wikipedia.org/wiki/Treberhilfe_Berlin
rayfaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 10.12.2016, 13:16
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Arona
Beiträge: 10,821
Abgegebene Danke: 844
Erhielt 19,951 Danke für 6,986 Beiträge
Die Caritas in Deutschland ist auch nicht ohne, die verbrauchen doch 3/4 der Spenden für die Administration und leben in Saus und Braus.

http://www.focus.de/finanzen/news/ge...d_4911830.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...ue#pageIndex_2
__________________
Wenn ich Arzt wäre, würde ich im Aufwachraum einen Kalender von 2021 aufhängen.
Achined ist gerade online  
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Benji0815 (11.12.2016), heinz1965 (12.12.2016), lo-rena (10.12.2016), zauberin60 (10.12.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 10.12.2016, 15:42
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1,304
Abgegebene Danke: 276
Erhielt 1,019 Danke für 510 Beiträge
Zitat:
Zitat von windus1947 Beitrag anzeigen
Ich war bisher immer der Auffassung in Spanien wäre der Familienzusammenhalt noch in Ordnung.
Was ich hier und da so mitbekomme, spielen eben auch die Finanzen beim Familienzusammenhalt eine nicht unerhebliche Rolle. Der Trend geht seit einigen Jahren eher dahin, dass die ältere Generation (die in frühen Zeiten des Tourismus per Grundstücksverkauf einen größeren Reibach gemacht hat) die jüngere Generation versorgt. Geldquelle sind auch überproportional oft vermietete Immobilien in Familienhand.

Otto Normalverbraucher (oder besser Juan Normalito) ist hierzulande eher nicht in der Lage, per Angestelltendasein ein Vermögen anzuhäufen oder ohne passende Beziehungen Unternehmer zu werden, dazu würde ich auch eher in anderen Breitengraden raten.
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 11.12.2016, 00:17
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Arona
Beiträge: 10,821
Abgegebene Danke: 844
Erhielt 19,951 Danke für 6,986 Beiträge
Der Vater ist nun ins Gefängnis überführt worden, der Mutter wurde das Sorgerecht entzogen, das Mädchen ist in einer anderen Familie untergebracht worden.

Blanco hat bei der Vernehmung noch behauptet, alle Ausgaben waren nur für die Therapie der Tochter getätigt worden.
Unter anderem für einen (nicht existierenden) Nobelpreisträger in Houston und einen "Wunderheiler" in Afghanistan, der dort in einer Höhle lebt, scheinbar so gut versteckt, dass niemand (außer dem Vater) von seiner Existenz Kenntnis genommen hat.
__________________
Wenn ich Arzt wäre, würde ich im Aufwachraum einen Kalender von 2021 aufhängen.
Achined ist gerade online  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (12.12.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 11.12.2016, 08:47
Mencey
 
Benutzerbild von neuhier
 
Registriert seit: 18.09.2012
Ort: nordschwarzwald /el sauzal
Beiträge: 666
Abgegebene Danke: 1,746
Erhielt 624 Danke für 287 Beiträge
Man kann nur hoffen, dass das Mädchen zu warmherzigen und liebevollen Menschen gekommen ist, denn - egal wie die beiden sind - sie hat erstmal beide Eltern verloren.
Für ein 11-jähriges Mädchen, das dazu noch ernsthaft erkrankt ist, ein weiterer Schlag.
Diesen grausamen und herzlosen Eltern konnte man das Mädchen aber sicherlich nicht weiter überlassen, der Schnitt musste sein.
Jetzt hat sie vielleicht eine Chance.
Hoffentlich überwindet sie es bald.
neuhier ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu neuhier für den nützlichen Beitrag:
zauberin60 (12.12.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125