Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Sonstige Themen rund um Teneriffa

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 2
Gäste: 438
Gesamt: 440
Team: 0
FlashChat: 0

Team:
Benutzer:dimitris, ‎guenni
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 28343
Beiträge: 293565
Benutzer: 15,178
Aktive Benutzer: 407
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Lamaison
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Lamaison
Gestern
- jnledcndh1l
Gestern
- Anna Maria
Gestern
- abhfakfbj4l
20.08.2017
- jose2

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 19.08.2017, 02:28
Neu im Forum
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Petition - Pflege im EU-Ausland

Schönen Guten Tag,

vielen Dank für die Aufnahme in dem Forum. Ich habe mich mit dem Thema Pflege im EU-Ausland beschäftigt.
Viele hier sind Rentner, also auch solche mit Erwerbsminderung, sehen einen Grund, in das EU-Ausland auszuwandern. Oft geschieht dieses unter den Aspekt der Gesundheit. Aber auch wenn man noch nicht Rentner ist sollte man sich vorab mit dem Thema auseinandersetzen, denn es kann jeden treffen. Das man zu einem Pflegefall wird. Dann stehen diese Menschen oft vor dem Problem, wieder nach Deutschland zurück kehren zu müssen.

Der Grund ist dabei das Deutsche Recht, nachdem Pflegesachleistungen nicht in das EU-Ausland gezahlt werden. Pflege gehört zu solcher Sachleistung. Da pflegebedürftige Menschen nach der UN-Behindertenkonvention (UN-BRK) als "Menschen mit Behinderung" zählen, sind wir der Meinung, dass damit gegen die UN-BRK verstoßen wird.

Deshalb haben wir für euch eine Petition eingerichtet, nicht nur für Rentner und Erwerbsgeminderte. Es ist wichtig für jeden später abgesichert zu sein, auch wenn man jetzt vielleicht noch nicht daran denkt. Doch lieber jetzt etwas tun bevor es zu spät ist. https://www.change.org/p/pflegeversi..._petition_view . Ihr könnt euch gerne nochmal alles durchlesen und bitte unterschreiben. Jede Stimme zählt. Vielleicht noch ein Kommentar da lassen. Das wäre super, es ist wichtig im Alter für jeden.

Du kannst auch gerne die Petition teilen. Denn jeder sollte das Recht haben seinen Ort Frei zu wählen, dieses ist auch im Artikel Art. 18c UN-BRK zu finden.

Vielen Dank
racer20 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu racer20 für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (20.08.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 19.08.2017, 05:55
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 25.07.2014
Ort: La Orotava
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 37 Danke für 22 Beiträge
Entweder ich verstehe diesen Artikel falsch, oder das was Du da schreibst entspricht nicht den Tatsachen.
Es wird sehr wohl Pflegegeld in das EU-Ausland gezahlt. Rentner und Erwerbsminderungsrenter sind ja noch in DE bei der Krankenkasse versichert. Das ist natürlich die Grundvoraussetzung, die gegeben sein muss. Wenn also eine schwere Behinderung mit Pflegebedürftigkeit vorliegt, kommt ein Gutachter um die Pflegebedürftigkeit festzustellen und die Pflegestufe zu begutachten. Liegt die Voraussetzung für eine Pflegestufe vor, dann wird das Pflegegeld auch in das EU-Ausland gezahlt. Und das in der gleichen Höhe, wie es auch einem in Deutschland lebenden Pflegebedürftigen zusteht.

Nicht gezahlt werden evtl. notwendige Umbauten usw. Das ist auch völlig in Ordnung und gerechtfertigt.

Ich habe mir die Petition nicht durchgelesen, da ich denke, dass zur Zeit hier kein Handlungsbedarf besteht. Kein in Deutschland Versicherter muss zurück nach DE, nur weil er Pflegebedürftig ist oder werden könnte.
Scorpion ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Scorpion für den nützlichen Beitrag:
Benji0815 (20.08.2017), Feuermaus (19.08.2017), Peter55 (19.08.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 19.08.2017, 07:23
Canario
 
Registriert seit: 27.05.2009
Ort: El Sauzal
Beiträge: 174
Abgegebene Danke: 722
Erhielt 118 Danke für 77 Beiträge
ich habe mich auch schon mit diesem Thema beschäftigt.
Noch nicht sehr vertieft, da ich sehr bald zu dem Schluss, dass Pflegegeld ins EU-Ausland bezahlt wird.
Egal ob jemand in D oder A in der Rentenversicherung gemeldet ist.

Für mich gilt österr. Recht.
Soweit ich mich erinnern kann, werden demnach auch die Kosten für ggf. notwendige, begründbare Umbauten bezahlt.
Ob zur Gänze, oder nur teilweise, ist mir leider nicht bekannt.

Gruß
Peter
__________________
Jeder Mensch macht Fehler.
Das Kunststück liegt darin, sie zu machen, wenn keiner zuschaut!
Peter Ustinov
Peter55 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 19.08.2017, 17:41
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Arona
Beiträge: 11,617
Abgegebene Danke: 887
Erhielt 21,721 Danke für 7,482 Beiträge
Meine Schwiegermutter hat hier ohne Probleme Leistungen der Pflegestufen erhalten, es kam eine Mitarbeiterin des Pflegedienstes, die sie einschätzte, kurz darauf erhielt sie den entsprechenden Pflegesatz.
__________________
Der Spruch: "Lächle, du kannst sie nicht alle töten" ist mir zu negativ.
Man sollte positiv an die Sache rangehen und es zumindest versuchen.
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 20.08.2017, 07:31
Neu im Forum
 
Registriert seit: 11.02.2016
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 12 Danke für 5 Beiträge
Wegen meiner Eltern bin ich etwas in dem Thema belesen, also ohne genaue Wissenslage:
Das Pflegegeld ist eine Grundleistung, dass zur freien Verfügung steht. Es ist in den meisten Fällen viel zu wenig um den tatsächlichen Pflegebedarf zu decken. In (nur in) Deutschland können zusätzliche Kosten - Sachleistungen wie Einwegartikel bei Inkontinenz, Tagesausflüge, Personen-Transporte, Kurzzeitpflege bei Ausfall der pflegenden Angehörigen, etc. auf Vorlage der Rechnungen zusätzlich erstattet werden. Bei professioneller Pflege wird der doppelte Pflegesatz gewährt.
Im Ausland - also auch Spanien - wird nur die minimale Grundleistung gewährt. Das ist im Problemfall viel zu wenig und zwingt viele Senioren zurück ins Heimatland.
Zur Ader gelassen wird man jedoch immer, also geschröpft bis zur Insolvenz.
Bulli ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Bulli für den nützlichen Beitrag:
Isa 335 (20.08.2017), Jay (20.08.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 20.08.2017, 17:38
Jay
Fast-Canario
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Adeje
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 65 Danke für 41 Beiträge
interessantes thema. auch meines wissens wird nur das niedrige pflegegeld bezahlt, die viel höheren sachleistungen aber nicht. wenn jemand mehr weiß, gerne hier schreiben.
Jay ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt Gestern, 00:03
Zugereister
 
Registriert seit: 28.04.2015
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Pflegegeld,

ja das stimmt. Wir haben dieses Jahr eine Begutachtung gehabt. Die Pflegestufen haben sich auch geendet es gebt seit 2017 ein neue Pflegesystem. Die Pflegestufen bezeichnet sich von 1 bis 5( Härtefall ). Sogar bei Härtefällen bekommst du nicht einen Anspruch auf Hilfsmittel wenn du in Ausland lebst.Sogar Inko. Material sollte mann hier bei der Gesetzliche Krankenkasse beantragen (wenn man hier versichert ist) Ausser Pflegegeld bekommst du im Ausland gar nichts. Aber auch dafür muss man sehr kämpfen . Wir haben schon alles durch.

Grüße, Isa
Isa 335 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Isa 335 für den nützlichen Beitrag:
Jay (Gestern)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt Gestern, 09:55
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 25.07.2014
Ort: La Orotava
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 37 Danke für 22 Beiträge
Ich verstehe den Sinn dieser Diskussion nicht. Es muss doch jedem, der in ein anderes Land zieht, bewusst sein, welche Leistungen ihm dann noch zustehen. Zumindest setzt man voraus, dass sich Auswanderer vorab gründlich informiert haben. Früher wurden alte, kranke oder behinderte Menschen zu Hause von ihren Angehörigen gepflegt. Da gab es keine Zuschüsse. Jeder sollte doch froh sein, dass es heute Zuschüsse gibt.
Viele der Sachleistungen bekommt man hier von der seguridad social. Und die Kosten für Pflegedienste sind auf Teneriffa ja auch um einiges günstiger als in DE. Natürlich nur dann, wenn man spanisch sprechen kann (wovon ich ausgehe, wenn man hier auf der Insel lebt) und somit die Angebote einheimischer Pflegedienste oder Pflegekräfte in Anspruch nehmen kann.

Zudem wäre es sicher auch mal interessant zu wissen, welche Länder der EU für in Deutschland lebende, behinderte oder alte Menschen Pflegegeld oder Pflegesachleistungen bezahlt. Wenn das alle Länder machen und nur DE nicht, dann ist eine solche Petition sicher angebracht. Aber wenn DE hier schon eines der wenigen Länder ist, die finanzielle Leistungen im Ausland zur Verfügung stellt, dann sollte man sich mal überlegen um was es hier eigentlich geht.
Scorpion ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Scorpion für den nützlichen Beitrag:
Jay (Gestern)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt Gestern, 19:37
Jay
Fast-Canario
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Adeje
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 163
Erhielt 65 Danke für 41 Beiträge
der sinn der diskussion ist für mich ein informations und erfahrungsaustausch.

ich bin weder behindert noch pflegefall, habe aber in d noch einen angehörigen der es ist
Jay ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt Gestern, 20:07
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 25.07.2014
Ort: La Orotava
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 37 Danke für 22 Beiträge
Meine Mama war in DE auch schwebehindert. Daher habe ich mich mit dem Thema sehr lange und ausführlich beschäftigt.
Ich weiß, welche Leistungen in DE erbracht werden und finde diese Unterstützung für Menschen die in DE leben auch sehr gut.
Scorpion ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
auswandern, petition, pflege, recht

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126