Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Sonstiges > Rund um die spanische Sprache

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 9
Gäste: 560
Gesamt: 569
Team: 1
FlashChat: 0

Team: tenflor
Benutzer:guenni, ‎HaPeS, ‎Hia, ‎karabas, ‎Neandertaler, ‎stinkerchen, ‎Supremo, ‎Terminator
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29250
Beiträge: 300799
Benutzer: 15,895
Aktive Benutzer: 287
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Fruhminator
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Fruhminator
23.06.2018
- Avance33
23.06.2018
- Schuler
22.06.2018
- christian01123
22.06.2018
- brot

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 10:21
Mencey
 
Registriert seit: 16.11.2014
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 641
Abgegebene Danke: 215
Erhielt 389 Danke für 222 Beiträge
Zitat:
Zitat von kolo Beitrag anzeigen
Sprachen in Spanien:
Kastilisch
Katalanisch
Baskisch
Galicisch
A Fala

Asturleonesisch
Extremadurisch
Aragonesisch
Aranesisch

Na, wieder gegooglet?

Da Du auch Dialekte mit einbeziehst, solltest Du auch Balearisch nicht vergessen, genauer gesagt Mallorquinisch, Menorquinisch und Ibizenkisch nicht vergessen. Und ganz besonders nicht Kanarisch.

Sicher sprichst Du bald alle fließend.

Im Eingangsthread war "astreines Spanisch" gefragt. Das ist das Castellano, von Dir Kastilisch genannt. Damit kann ich auch in Katalonien, das derzeit die stärksten Separationsbestrebungen in Spanien hat, problemlos mit jedermann und jederfrau reden. In allen anderen Gebieten übrigens auch.

Für mich ist dieses Thema damit beendet. Dir wünsche ich guten Appetit beim "verstaatlichten" Essen".

Und grüß Google von mir!
elda ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu elda für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (13.07.2016), Tarajal (13.07.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 11:15
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 901
Abgegebene Danke: 231
Erhielt 584 Danke für 342 Beiträge
Cool Castellano?

Zitat:
Zitat von elda Beitrag anzeigen
Im Eingangsthread war "astreines Spanisch" gefragt. Das ist das Castellano, von Dir Kastilisch genannt. Damit kann ich auch in Katalonien, das derzeit die stärksten Separationsbestrebungen in Spanien hat, problemlos mit jedermann und jederfrau reden. In allen anderen Gebieten übrigens auch.
Bin da Ihrer Meinung, im Sinne Hochsprache. Mich ärgert aber, wenn "Kastillisch" mit Spanisch gleichgesetzt wird, wie es die Katalanen tun & viele die nicht anecken wollen (z.B. Vodafone). Da hilft dann doch das Sprachen-Verzeichnis von Google. Das unterscheidet die vielen Regionen, in denen Spanisch gesprochen wird & Katalanisch kommt da nicht vor.
rayfaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 11:52
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.04.2015
Beiträge: 339
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 114 Danke für 92 Beiträge
Zitat:
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Ein sehr gelungenes Beispiel für die stets perfekte und vor allem sinnvoll-korrekte google-Übersetzung hat gerade Julia Koep mit dem Song "Hello" von Adele gebracht:

http://intouch.wunderweib.de/julia-k...ate-64434.html

Liebe Grüße Tarajal
ich kenne die Anfänge von google, damals so um 2000 waren die Übersetzungen noch grausam und fast nicht lesbar. Aber heute, absolut brauchbar, natürlich muss man etwas mitdenken.

Sprachen lernen ausser englisch+esperanto ist Zeitverschwendung, welche von den 25 alleine in Europa sollte man können?

Ich habe den Eindruck die Europäer wollen einfach nicht begreifen, dass dieser Sprachenwirrwarr nichts bringt ausser Nachteile für alle.

Nicht umsonst war im Römischen Reich, dem wir doch nacheifern wollen, die Amtssprache latein.
kolo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 13:49
Mencey
 
Registriert seit: 24.01.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 312
Abgegebene Danke: 260
Erhielt 264 Danke für 125 Beiträge
Zitat:
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Ein sehr gelungenes Beispiel für die stets perfekte und vor allem sinnvoll-korrekte google-Übersetzung hat gerade Julia Koep mit dem Song "Hello" von Adele gebracht:

http://intouch.wunderweib.de/julia-k...ate-64434.html

Liebe Grüße Tarajal
Tarajal, das Video ist wirklich lustig, vielen Dank!

Tränen gelacht habe ich vor ein paar Jahren bei dem Versuch, meine eigene Ferienwohnungs-Homepage ins Englische und wieder zurück ins Deutsche zu übersetzen. Da wurde zum Beispiel aus einer "reichhaltigen Besteckauswahl o.ä. ein "kompletter Besteckverwirrsatz"...
ElkeS ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu ElkeS für den nützlichen Beitrag:
Tarajal (13.07.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 15:35
Mencey
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Im Norden
Beiträge: 1,184
Abgegebene Danke: 1,312
Erhielt 1,277 Danke für 651 Beiträge
Zitat:
Zitat von kolo Beitrag anzeigen
ich kenne die Anfänge von google, damals so um 2000 waren die Übersetzungen noch grausam und fast nicht lesbar. Aber heute, absolut brauchbar, natürlich muss man etwas mitdenken.

Sprachen lernen ausser englisch+esperanto ist Zeitverschwendung, welche von den 25 alleine in Europa sollte man können?

Ich habe den Eindruck die Europäer wollen einfach nicht begreifen, dass dieser Sprachenwirrwarr nichts bringt ausser Nachteile für alle.

Nicht umsonst war im Römischen Reich, dem wir doch nacheifern wollen, die Amtssprache latein.
Nö Kolo, die google-Übersetzungen sind nur in Ausnahmefällen wirklich brauchbar

Die herrlichsten Übersetzungen habe ich hier in der achtmonatigen Papierkriegehevorbereitungsgeduldprobezeit erlebt, als mein Mann und ich hier vor ein paar Monaten geheiratet haben.

Immer wieder bekamen wir neue Wünsche nach Formularen genannt, die ich aus Scherz mal durch den google-Übersetzer gelassen habe.

Wir hätten demnach alles andere tun müssen und getan, außer heiraten zu wollen...

Und mir war bis dahin auch nicht bekannt, dass ich als Witwe mit einem von der HUC ausgestellten "certificado de defunction" (ist doch eine unglaublich tolle Beschreibung für einen Totenschein) auch noch ein ganz offizielles Extradokument benötige, aus dem ersichtlich ist, dass ich verwitwet war und ohne welches ich natürlich keine erneute Eheschließung eingehen konnte....

Die weltweit am meisten gesprochene Sprache ist chinesisch, wobei die auch über 180 verschiedene Dialekte haben, Englisch kam damals nur durch gewisse Mauscheleien vor Spanisch als Weltsprache an die Spitze, aber mit Spanisch und Englisch, aber noch besser mit "sprechenden Händen" kommt man schon ziemlich gut um die Welt.

Esperanto war 'ne nette Idee, mehr nich, aber ich gehe nach Deinem Text natürlich davon aus, dass Du es fließend beherschst.
Es ist eine Kunstsprache und sie ist arm und tot.

Na wenn Du seinerzeit Latein gelernt hast, müsstest Du doch mit allen Romanischen Sprachfamilien bestens klar kommen und mit Englisch obendrein liegt Dir doch die Welt ausgesprochen dankbar zu Füssen.

Mich hier auf Spanisch zu verständigen ist für mich nicht nur einfacher weil in meiner Gegend eh keiner Englisch oder Deutsch spricht, sondern es ist für mich auch eine Frage des Respektes, den ich meinem Gastgeberland und seinen Bewohnern entgegen bringe.

@ Elke, Dein "kompletter Besteckverwirrsatz" wird bei mir ab jetzt in meinen Besteckschubladen ein geflügeltes Wort bleiben, Danke Dir dafür, ich lache immer noch... Besteckverwirrsatz...

(Ich glaub das Wort werd ich heut nicht mehr los... )

Liebe Grüße Tarajal
__________________
Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe, eine die wir beide nicht sehen.

Chinesische Weisheit
Tarajal ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 16:09
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.04.2015
Beiträge: 339
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 114 Danke für 92 Beiträge
wer z.B nicht tschechisch kann nimmt google, und cz ist sehr schwer kein Vergleich zu spanisch

original cz
https://www.novinky.cz/krimi/409079-...-bude-dal.html

übersetzt kann man doch lesen, wo liegt das Problem
kolo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 16:56
Mencey
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Im Norden
Beiträge: 1,184
Abgegebene Danke: 1,312
Erhielt 1,277 Danke für 651 Beiträge
Und was hat das jetzt bitteschön mit korrekter Übersetzung ins Spanische zu tun?

Denn darum ging es in diesem thread.

Wenn ich in der Tschechei leben würde, dann würde ich selbstverständlich tschechisch lernen, in Italien italienisch und hier halt spanisch.

Der eine braucht einen Kurs dazu und der andere kommt mit Neugierde, Interesse und einem Lexikon erheblich weiter.

Wo liegt Dein Problem?

Wer sich ein bißchen bemüht kann schon etwas lernen, nur arrogante und ignorante Menschen erwarten das hier überall Englisch oder gar Deutsch gesprochen wird.

Das tun sie ja nicht einmal in Deutschland.

Liebe Grüße Tarajal
__________________
Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe, eine die wir beide nicht sehen.

Chinesische Weisheit
Tarajal ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 17:19
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.04.2015
Beiträge: 339
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 114 Danke für 92 Beiträge
und nu spanisch > deutsch

und in original

http://elpaissemanal.elpais.com/conf...ellas-trotski/



Geändert von kolo (13.07.2016 um 17:22 Uhr)
kolo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 18:05
Mencey
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Im Norden
Beiträge: 1,184
Abgegebene Danke: 1,312
Erhielt 1,277 Danke für 651 Beiträge
Stimmt, es ist genau so "gut" und vor allem sinnig wie der übersetzte Text von Adeles Lied "Hello"...

Liebe Grüße Tarajal
__________________
Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe, eine die wir beide nicht sehen.

Chinesische Weisheit
Tarajal ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 13.07.2016, 18:16
Mencey
 
Benutzerbild von bugsi
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: dicht bei Hamburg
Beiträge: 4,020
Abgegebene Danke: 18,420
Erhielt 2,464 Danke für 1,565 Beiträge
…..bin ich froh das hier nicht die chinesische Sprache seziert wird.

…..und was ist mit fleutjen auf Gomera?


PS:
…..wird Zeit das schirmi1 sich zuschaltet und die Eingangfrage
als beantwoetet klassifiziert um den Schlussakkord einzuläuten.
__________________
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
bugsi ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu bugsi für den nützlichen Beitrag:
elfevonbergen (13.07.2016), lo-rena (14.07.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129