Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 8
Gäste: 127
Gesamt: 135
Team: 1
FlashChat: 0

Team: Santana
Benutzer:Bart Heat, ‎Don Bernhard, ‎Hogerwil, ‎Islas Canarias, ‎Penjing, ‎reditz, ‎Sokrates
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29281
Beiträge: 300974
Benutzer: 15,905
Aktive Benutzer: 225
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: chirppa
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
18.07.2018
- chirppa
17.07.2018
- VikaWang
17.07.2018
- wuppertaler
06.07.2018
- Alex C.
30.06.2018
- Josh420

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 01.10.2009, 13:58
Neu im Forum
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
brauche hilfe bei finanzamtproblem

hallo,
wer kann mir helfen, oder wer hat eine idee ?

folgendes problem habe ich:
ich müste vom finanzamt in playa las americas ein `certificado UE/EEE`
( auf deutsch : Bescheinigung EU/EWR ) unterschrieben und gestempelt
bekommen. die bescheinigung sagt aus, daß ich keine einnahmen
( lohn, miet- und sonstige) in spanien bekomme - was auch richtig ist.

letztes jahre habe ich es rückwirkend für 2006 / 7 - nach viel hin und her -
bekommen. diesmal klappt es nicht. mein spanisch ist leider noch nicht
gut genug um den ablehnungsgrund zu verstehen.
was ich glaubte zu verstehen ist, daß ich eine einkommenssteuererklärung
machen müßte, aber ich habe doch kein einkommen ? !
anhand meiner nie no. kann das finanzamt das auch sehen.

ein gestor kann mir nicht helfen, da man pers. beim finanzamt
erscheinen muß.
und der gestor sagte auch, daß das finanzamt dieses certifikat unterschreiben muß.

ich habe gehört, daß es in granadilla ( oder in der gegend ) ein büro gibt, die ehrenamtliche hilfe bei `problemen mit ämtern` anbieten.

hat da schon mal jemand was von gehört ?
oder fällt euch was sinnvolles dazu ein ?
es wäre echt nett, wenn ihr mir helfen könntet.

lieben gruß von zuckermensch
zuckermensch ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 02.10.2009, 16:37
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 74 Danke für 35 Beiträge
Zuckermensch ist doch klar dass das Finanzamt von Dir wissen will von was Du lebst, würde mir wenn ich Finanzbeamter wäre auch spanisch vorkommen. Teneriffa ist keine billige Insel und so fragt sich jeder von was Du lebst oder mit was Du auf der Insel Deine Kohle verdienst. Wenn Du nicht mal das Geld hast Dir einen Steuerberater der Deutsch spricht zu leisten, sollte man sich wirklich selbst fragen wieso bin ich überhaupt auf Teneriffa.
Stefan23452 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 02.10.2009, 19:08
Neu im Forum
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
na, du bist ja ein ganz schlauer. warum brauche ich wohl dieses
zertifikat ? vielleicht weil ich einnahmen in deutschland habe.
zuckermensch ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 02.10.2009, 20:05
Mencey
 
Benutzerbild von mh.cookie
 
Registriert seit: 26.01.2008
Ort: Steiermark
Beiträge: 1,129
Abgegebene Danke: 1,021
Erhielt 969 Danke für 383 Beiträge
mh.cookie eine Nachricht über Skype™ schicken
wenn du auch so ein schlauer wärst,
würdest du dir einen steuerberater nehmen,
der deutsch und spanisch kann und die sache für die regelt.
würde bestimmt erfogreicher sein,
als es in einem forum zu versuchen.
ist jedenfalls gescheiter, jemanden zu fragen,
der sich in steuerrecht etc. auskennt.
__________________
Meine Kochrezepte
mh.cookie ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 02.10.2009, 20:23
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1,890
Abgegebene Danke: 478
Erhielt 1,579 Danke für 787 Beiträge
zunächst ist nicht gesagt, dass jeder steuerberater, der sich als solcher bezeichnet, auch wirklich mit kompetentem rat oder auch einer solchen tat zur seite stehen kann. deutsch- und spanischsprachige, die sich noch dazu mit beiden steuerrechtssystemen auskennen, gibt es nicht an jeder ecke. ich verstehe, dass zuckermensch vor größeren ausgaben zurückschreckt und es hier im forum versucht.

es erscheint mir auch etwas merkwürdig, dass man ohne irgendwelche einkünfte (kapitalvermögen, selbständige oder angestellte tätigkeit, vermietung o.a.) hier eine einkommenssteuererklärung machen soll. das würde ich erst noch mal verifizieren. nimm doch einen spanischsprechenden bekannten mit, der sich eben diesen grund für die ablehnung deines wunsches verklickern läßt. nehme mal an, du brauchst den wisch für´s deutsche finanzamt, oder?
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 02.10.2009, 21:22
Neu im Forum
 
Registriert seit: 28.09.2009
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
ja, ich brauche es für´s deutsche finanzamt. - danke, für dein verständnis.
ich kenne hier nur einen ´echten´ steuerberater und weil er halt gut ist, ist
er völlig überlastet und nimmt keine aufträge mehr an.
und das problem ist ja auch, daß man pers. beim finanzamt erscheinen muß.
d.h. ein steuerberater kann dies nicht für mich erledigen.
nächste woche werde ich es mit einen bekannten ( span. sprech.) nochmals pers.
versuchen.
mein gedanke war, daß ich doch sicher nicht die einzige hier auf der insel bin,
die so ein problem hat. und dann hätte ich vielleicht einen guten tip bekommen.
zuckermensch ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 03.10.2009, 09:51
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2009
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 74 Danke für 35 Beiträge
biete doch einem kompetenten Steuerberater hier über das Forum einen bestimmten Betrag für die Lösung Deines Problems an wenn bei Dir Geld kein Problem ist. Alles andere ist nicht glaubwürdig und legt die Vermutung nahe das Dein Konto leer ist oder Du so geizig bist und versuchst Dir einen Dummen zu angeln der das umsonst für Dich regelt. Richtig professionelle Hilfe gibt es aber nicht zum Nulltarif oder arbeitest Du umsonst ?
Stefan23452 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 03.10.2009, 10:17
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1,890
Abgegebene Danke: 478
Erhielt 1,579 Danke für 787 Beiträge
es kommt recht häufig vor, dass solche anforderungen durch fehler/mißverständnisse auf seiten der beamten entstehen. dann ist es doppelt ärgerlich, wenn man dafür auch noch geld ausgeben muss. es kann sogar sein, dass du deinen wisch beim nächsten versuch anstandslos bekommst, wenn du einen anderen beamten erwischst. vielleicht wähle nicht gerade montag morgen, sondern do oder fr, da sind die meisten besser gelaunt. und bleib freundlich...
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 06.10.2009, 14:22
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 15.09.2008
Ort: Teneriffa, Torviscas Alto
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 26 Danke für 15 Beiträge
Norbert Kremer eine Nachricht über MSN schicken
Hallo,

besagtes Formular ist unter http://www.finanzamt.brandenburg.de/...20spanisch.pdf als PDF-Dokument downloadbar (das Formular gilt für alle Fnanzämter in D).

Es ist richtig (und auch logisch), dass die Hacienda (span. Finanzamt) erst nach Abgabe einer Steuererklärung (0-Meldung) diese Bescheiniung unterzeichnen bzw. ausstellen kann (und auch wird).

Beide, die Steuererklärung und die Bescheinigung, sind recht einfach auszufüllen (da mit 0), so dass durch Abgabe beider Erklärungen die Bescheinigung entweder sofort oder eben kurzfristig zu erhalten ist.

Die beiden Erklärungen können auch per Post eingereicht werden, in vielen Fällen besteht die Hacienda (ja nach Ort/Region) auf persönliche Abgabe, wobei dann auf der Kopie auch der Eingang des Antrages bestätigt wird (eben typisches Verhalten spanischer Behörden).

Gruss
__________________
Norbert Kremer ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Norbert Kremer für den nützlichen Beitrag:
wuschl (07.10.2009)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129