Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 435
Gesamt: 435
Team: 0
FlashChat: 0

Team:
Benutzer:
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 28695
Beiträge: 296586
Benutzer: 15,582
Aktive Benutzer: 381
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Volker Spitz
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 20:11).
Neue Benutzer:
11.12.2017
- Volker Spitz
11.12.2017
- Magnolie09
10.12.2017
- terranostrasse
10.12.2017
- loron
09.12.2017
- Adventure

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 11:10
Mencey
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,206
Abgegebene Danke: 4,555
Erhielt 6,617 Danke für 2,046 Beiträge
Cool Katalonien gegen den Rest der Welt

Hintergrund:
Über die Unabhängigkeit Kataloniens soll am Sonntag, dem 1. Oktober, ein Referendum entscheiden. Laut Umfragen gibt es in der autonomen Region etwas mehr Gegner der „Scheidung“ von Spanien als Anhänger: 49 gegen 41 Prozent. Dabei glauben die meisten Katalanen, das Recht auf den Volksentscheid zu haben, was Madrid vehement zurückweist.
Der weltbekannte Urlaubsort Barcelona wurde auf einmal zum „Nest“ der Rebellion: Tausende Menschen, die ihr Vorgehen via Whatsapp und anderen mobile Apps koordinieren, versammeln sich auf Plätzen, schwingen mit katalanischen Fahnen und rufen zur Gründung eines freien und unabhängigen Staates auf.
https://de.sputniknews.com/zeitungen...t-buergerkrieg
Hier auf der Insel das heisseste Thema fuer alle Spanier. Mein Canario haengt seit Tagen nur an den Nachrichten.
Gestern wurden 17 ooo Polizisten von Katalunien bereit gestellt um eventuell die Provinz gegen die spanische Regierung zu verteidigen, um ihre Unabhaengigkeit zu proklamieren. Bezahlt werden sie aber von der spanischen Regierung.
Seit der Republik- Zeit gaert dieses Thema und hat sich nun auf die Spitze geschaukelt. Offensichtlich hat das vorher niemand so ernst genommen, dass die katalunische Provinz da schon eins aufs Dach bekommt. Die Sprache konnte sich in Ruhe breit machen- in der Schule No 1 - in Geschaften usw. vor der spanischen Sprache. Abgeordnete reisten- auch nach DE , um Hilfe zu bekommen.

wen es interessiert, einen relativ guten, objektiven Ueberblick gibt es m.E. bei diesem ausgezeichneten Journalisten/ Spanienkenner: https://www.heise.de/tp/news/Katalon...m-3764081.html
__________________
La sonrisa es más barata que la electricidad y da más luz
Kaleika ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kaleika für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (01.10.2017), Hia (28.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 11:57
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 198
Erhielt 491 Danke für 293 Beiträge
Cool Moskau liegt nicht in Katalonien.....

....hab ich mal gehört. Gestern der Russentroll mit dem pro-Russland Kampfblatt & dazu die Meinung von Falun Gong. Hier das Impressum zum Sputnik-Link. Ich informiere mich lieber im spanischen TV. TVE, 24h & TV-Catalunya sind auch per SAT zu empfangen.

IMPRESSUM
Impressum
Verantwortlicher Diensteanbieter gemäß § 5 TMG
Internationale Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya
(Federal State Unitary Enterprise)
vertreten durch den Generaldirektor Dmitry Kiselev
Zubovsky Boulevard 4
119021 Moskau
Russland
rayfaro ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu rayfaro für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (28.09.2017), kieckbusch (30.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 12:02
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,773
Abgegebene Danke: 5,991
Erhielt 3,728 Danke für 1,746 Beiträge
Eigentlich glaube ich nicht, das es den Rest der Welt interessiert ob da ein Sack Reis umfällt.
Es geht doch nur darum, daß sich eine reiche Region abspalten möchte und die Einnahmen nicht mit den anderen Spaniern teilen möchte.

Das gleiche wäre ja auch, wenn Bayern und Bawü ihre gute südliche Lage einfach für sich behalten würden.
BMW und Mercedes & Co. wären dann keine deutsche Firmen mehr.
Na, dann wär was los, oder?

Das die Katalanen denken ihre Situation wäre mit dem Kosovo vergleichbar, ist wirklich ein Hohn.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.

Geändert von zauberin60 (28.09.2017 um 12:05 Uhr)
zauberin60 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu zauberin60 für den nützlichen Beitrag:
faro (29.09.2017), Gitti (28.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 13:29
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,302
Abgegebene Danke: 1,667
Erhielt 16,594 Danke für 8,079 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Sie haben Vieles nicht bedacht:

Die Wirtschaftsflucht der spanischen Firmen, und deren Angestellten, Auswanderung der nicht mehr beschäftigten Spanier, die wegen Familienbanden nicht bleiben werden, Errichtung der Grenzkontrollen, Verlust des Euros, jahrelange Verhandlungen, um in die EU aufgenommen zu werden,usw. usw...........
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu LaTorre für den nützlichen Beitrag:
bugsi (01.10.2017), faro (29.09.2017), Hogerwil (01.10.2017), KPeter (02.10.2017), Robert_R (29.09.2017), wuschl (29.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 15:21
Zugereister
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: San Isidro
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 241
Erhielt 22 Danke für 11 Beiträge
Aber Hallo, Zauberin
du hast sowas von Recht.
Gitti ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 15:23
Mencey
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,206
Abgegebene Danke: 4,555
Erhielt 6,617 Danke für 2,046 Beiträge
Handelswege keonnen auch geschlossen werden- immerhin gehen ca 70% des katal- Exportes an die Spanier. Vieles darunter abhaengig von einem Austausch:
kleines Beispiel: bei gewissen Sektmarken kommt der Sekt aus Cava, der Korken dazu aus Spanien.
Ich denke schon dass es auch andere Laender interessiert- was aus so einem Fall werden kann. Bayern waere da garnicht im Gespraech: fuer einen Separatismus der Länder bietet das Grundgesetz gar keinen rechtlichen Ansatzpunkt, nicht einmal einen hypothetischen. Die Einheit des Bundes ist vorausgesetzt, wie es dem Norddeutschen Bund entspricht..

Hier in Katalonien, beruft man sich unglaublicher Weise, teils sogar auf das verbriefte Selbstbestimmungsrecht der Völker.
Aber auch Rajoy hat merkwuerdige Aktivitaeten angekuendigt- manche hat er leider nicht genutzt: keine seiner Karten hat er verspielt - er hat sie nicht mal angeruehrt

Gesichtspunkte ;
http://www.zeit.de/politik/ausland/2...nabhaengigkeit
__________________
La sonrisa es más barata que la electricidad y da más luz
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 17:36
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 198
Erhielt 491 Danke für 293 Beiträge
Cool El Pais zur Russenpropaganda.....

„In Katalonien setzte Russland denselben Apparat zur Verbreitung von ‚Fake News‘ ein, wie auch in den USA und der EU, die es schwächen wollte. Unsere Redaktion ist zu diesem Schluss gekommen, nachdem sie zahlreiche pro-russische Websites und Profile auf Facebook analysiert hatte. Neben den Kampagnen zugunsten von Brexit, Marine Le Pen und der deutschen Ultrarechten betrachtet der Kreml die katalanische Unabhängigkeitsbewegung als ein weiteres Instrument zur Spaltung Europas und zum Ausbau des russischen Einflusses in der internationalen Arena.“

El Pais ist eine eher linke, überregionale Zeitung. Ministerpräsident Rajoy führt eine Minderheitsregierung der Partido Popular & Ciudadanos, mit Zustimmung der PSOE.
Die Russen stellen in den Käseblättern eine Verbindung zum Bürgerkrieg her. Das ist Hetze & die das hier im Forum verbreiten, sollten wissen was sie tun. Der Bürgerkrieg war ein faschistischer Putsch gegen die gewählte Regierung vor 80 Jahren & hatte mit der Unabhängigkeit Kataloniens nichts zu tun.
rayfaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 18:30
Mencey
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,206
Abgegebene Danke: 4,555
Erhielt 6,617 Danke für 2,046 Beiträge
mano, das ist aber eine ganz simple Darstellung einer seit Generationen anhaltenden politischen Bewegung. Die einzelnen Fakten, die oben erwaehnt wurden, sind hinreichend bekannt- mir jedenfalls.
Ausserdem haette ich bei solchen Behauptungen mal gerne einen Quellennachweis. "Unsere Radaktion" - was ist das? Das non plus Ultra aller objektiven Berichterstattungen und Recherchen?

Meine Quellennachweise der FAZ, Der Zeit, Radio Europa- siehe oben.
Der Sputnik Link bot sich lediglich an, weil er eine relativ objektive Uebersicht hatte. Was man daneben liest, ist jedermanns Sache.

Natuerlich hatte der Putsch mit der heutigen Situation Kataloniens zu tun.
Damals schon war das Herz der katalonischen Kommune, das radikale Zentrum der spanischen Revolution. Hier entstand eines der nach der Oktoberrevolution bedeutendsten Sozialexperimente des 20. Jahrhunderts: dem kurzen Versuch, in Katalonien eine herrschaftsfreie Gesellschaft aufzubauen.
damals begann es also. M.E.
__________________
La sonrisa es más barata que la electricidad y da más luz

Geändert von Kaleika (28.09.2017 um 18:48 Uhr)
Kaleika ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kaleika für den nützlichen Beitrag:
Chi (06.11.2017), heinz1965 (01.10.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 28.09.2017, 18:49
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 198
Erhielt 491 Danke für 293 Beiträge
Cool

Zitat:
Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Ausserdem haette ich bei solchen Behauptungen mal gerne einen Quellennachweis. "Unsere Radaktion" - was ist das?
El Pais ist eine überregionale Zeitung & hat eine Redaktion. Der Text wird von "Sputnik" zitiert. Der Link ist von Ihnen.
rayfaro ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu rayfaro für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (28.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 29.09.2017, 10:51
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 198
Erhielt 491 Danke für 293 Beiträge
Cool Anarchisten in Spanien....

Zitat:
Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Natuerlich hatte der Putsch mit der heutigen Situation Kataloniens zu tun.
Damals schon war das Herz der katalonischen Kommune, das radikale Zentrum der spanischen Revolution. Hier entstand eines der nach der Oktoberrevolution bedeutendsten Sozialexperimente des 20. Jahrhunderts: dem kurzen Versuch, in Katalonien eine herrschaftsfreie Gesellschaft aufzubauen.
damals begann es also. M.E.
Anarchismus gab es in ganz Spanien. Der Katalonische Teil ist von der Volksfrontregierung mit Waffengewalt zerschlagen worden.

https://www.anarchismus.at/texte-zur...evolution-1936

Darum geht es bei den russischen Blättern auch nicht. Die versuchen mit dem Begriff "Bürgerktieg" die heutige Stimmung anzuheizen
rayfaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127