Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 10
Gäste: 590
Gesamt: 600
Team: 0
FlashChat: 0

Team:
Benutzer:Achined, ‎Chorizo Perrero, ‎elda, ‎Finquita, ‎julian, ‎SALM, ‎tenema, ‎ThomasHerzog, ‎Tom Beda, ‎zauberin60
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 28145
Beiträge: 290148
Benutzer: 14,894
Aktive Benutzer: 542
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Lisasci
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 20:11).
Neue Benutzer:
Heute
- Lisasci
Heute
- Thaddaeusoix
Heute
- Margaretiij
Heute
- Kristinuvf
Heute
- Philipgbj

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #21 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 19:27
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo Aliriza

Ich gebe ja zu das ich mich da nicht so gut aus kenne mit Solar...,
aber meine Eltern beziehen ihr heißes Wasser (Heizung u. warm Wasser)
von so nem Teil auf dem Dach, ca. 3 qm.

Heute müssen sie nur noch jedes 2. Jahr den Tank für 1000 € Öl füllen.
Vorher war es jedes Jahr.

Das hat sich längst aus gezahlt u. ist wartungsfrei.

XXX ;-)))
 
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
aliriza (17.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #22 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 19:53
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife / Tabaiba
Beiträge: 11,189
Abgegebene Danke: 1,636
Erhielt 16,387 Danke für 8,003 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Nicht verwechseln: die Solarzellen für die Stromgewinnung und die für Warmwasser, um das simpel auszudrücken.

Die Ersten bergen Probleme fürs Recycling, die Zweiten nicht.
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu LaTorre für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #23 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 20:06
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: TF: Puerto de la Cruz, D: Pforzheim
Beiträge: 1,054
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1,507 Danke für 557 Beiträge
Nach menschlichem Ermessen sind solche Anlagen immer sicher. Unsere Kanzlerin predigte das bezüglich der Kernkraftwerke noch bis kurz nach dem Tsunami. Seitdem nicht mehr. Bohrinseln galten nach menschlichem Ermessen immer als sehr sicher. Seit Deep-Water-Horizon gauben das nur noch sehr wenige.

Es ist natürlich völlig richtig, dass man nicht einfach nach dem Florians-Prinzip ausschließlich anderswo die Welt gefährden und verschmutzen lassen darf. Aber vor jeder Großmaßnahme muss nach EU-Recht eine Folgenabschätzung durchgeführt werden, die im Falle der sensiblen (Unterwasser-)Flora und - Fauna im Bereich des kanarischen Archipels schon vor einigen Jahren zu einer Ablehnung des Projekts geführt hat. Nach mehreren Jahren des politisch bedingten Stillhaltens werden jetzt nach dem Regierungswechsel die alten, seinerzeit als unzulänglich bewerteten Unterlagen wieder aus der Schublade gezogen und so getan, als sei alles in Ordnung und so gut wie genehmigt. Hier zeichnet sich nach dem unsinnigen Hafen von Granadilla die nächste staatliche Rechtsbeugung ab. Man darf gespannt sein, wie in Bezug auf diesen erhofften Ölreichtum die nächsten nationalen Gesetze unter Ignoranz der internationalen Rechtsnormen "entschärft" werden. Das machen übrigens immer die gleichen Parteien.
lagarto66 ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu lagarto66 für den nützlichen Beitrag:
aliriza (17.03.2012), Matti (22.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #24 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 22:31
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.05.2010
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 1,108
Abgegebene Danke: 451
Erhielt 1,024 Danke für 468 Beiträge
Zitat:
Zitat von hannesha Beitrag anzeigen
Es gibt schon richtige Dachziegeln ...als Stecksätze...sie sehen GLÄNZEND aus. ;-)))
Hallo,

ich habe schon vor zehn oder zwanzig Jahren gelesen, man wolle Solarzellen entwickeln, die wie traditionelle Dachziegel aussehen. Ich habe aber nie davon gehört, dass das gelungen sei und dass es das jetzt gibt. Oder kennst Du eine Quelle, die anderes aussagt?

Vor vielen Jahren, es müssen zehn oder mehr sein, hatten die Grünen mal ein Wahlplakat, das ein idyllisches bayrisches Gebirgsdorf zeigte, in dem alle Häuser, und auch die Kirche, komplett mit Solarzellen bedeckt waren. Es mag ja sein, dass die Energiesituation der Welt eines Tages so wird, dass man das tun muss. Aber es sieht einfach barbarisch aus. Bei modernen Häusern können Solarzellen so integriert werden, dass sie nicht stören oder sogar ein architektonisch positives Element darstellen. Aber Fachwerkhäuser, klassizistische oder Jugendstilvillen, oder alles, was denkmalgeschüzt ist, wird total versaut, wenn Solarzellen drauf kommen.

Anscheinend haben das sogar die Grünen eingesehen, denn das Plakat ist bei keiner nachfolgenden Wahl mehr eingesetzt worden.

Grüße
Amante
amante del sol ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu amante del sol für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #25 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 23:07
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife / Tabaiba
Beiträge: 11,189
Abgegebene Danke: 1,636
Erhielt 16,387 Danke für 8,003 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Jibbt ett doch:

http://www.google.de/search?tbm=isch...0j7l7l0.frgbld.
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu LaTorre für den nützlichen Beitrag:
Eva Luna (18.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #26 (Permalink)
Alt 18.03.2012, 09:02
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Es geht ja nicht nur um die Sicherheit der Kernkraftwerke, sondern um den Atommüll... (der ja auch seit einer weile in Raketenköpfe verbaut wird, weil Panzerbrechend u. weite Zonen im mittleren Osten Radioaktiv verseucht hat - die ersten behinderten Kinder sind schon ein paar jahre alt)
Das Wasser um die Kanaren ist vielleicht auch schon radioaktiv belastet http://www.swr.de/report/presse/-/id...qpa/index.html weil die Atommüllfässer die sie nördlich der Kanaren entsorgten schon leck sind...

Der Golfstrom behält seine Richtung ja noch bei...

Bleibt auzuwarten wie lange das Öl aus dem Karibikbecken zu den Kanaren braucht...

Von diesem kriminellen Volksverräterpack ist noch nicht ein einziger in den Knast gesteckt worden, nein sie bekommen auch noch Abfindungen u. lebenslange Renten von unseren Steuergeldern.

Angola Merkel u. GmbH haben es geschafft aus einer Sozialen Marktwirschaft eine Wirschaftsdiktatur zu machen, den Exportweltmeister in den 3. grösten Waffenlieferanten um zu wandeln, die Nation ist in der Auflösung und wir sind gläserne Terroristen die nichts zu melden haben wenn unsere Steuergelder von Brüssel an die Goldmann`s veruntreut werden, unsere Grenzen am Hindokusch verteidigt werden für Uncle Sam, das Grundgesetz gestrichen wird für den 2.4 Vertag der eine Diktatur ist...oder die verhökerung des Volksvermögens (Privatisierung - Privatere=lat.: RAUB, der Post, Bahn, Telekomunikation, usw...) an das goldene Kalb namens Börse...

Ich habe heute noch einen Pfennig in meiner Geldbörse, der einst stabilsten Währung die Uncle Sam nicht geschmeckt hatt...oder da war noch der der uns verKOHLt hat mit einer Währung die nirgends so wenig wert ist wie im eigenen Land...

Ich wüsste nicht ein Wahlversprechen das für das Volk gut gewesen wäre, welches letztendlich auch eingehalten wurde.
Die guten Gesetze werden gekippt (Atomabbau) u. Nationsverachtende werden etabliert.
Der Mittelstand hier in Bayern, der Einzelhandel wird systematisch aufgelößt ob gleich Er es war der alles bisher getragen hat...

Wen wunderts das Jährlich um die 100.000 das eigene Land verlassen. Da kommt man doch zum Schluss das dies alles in Absicht geschieht, Stück für Stück...

Mich gruselts wenn ich an mein Kind denke was da noch so kommt.

Geändert von hannesha (18.03.2012 um 10:56 Uhr)
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #27 (Permalink)
Alt 18.03.2012, 10:35
Mencey
 
Benutzerbild von bayernfranz
 
Registriert seit: 31.05.2007
Ort: Ingolstad/Donau - im Winter >> Playa Paraiso/Adeje
Beiträge: 3,535
Abgegebene Danke: 2,500
Erhielt 4,946 Danke für 1,392 Beiträge
bayernfranz eine Nachricht über Skype™ schicken
Pfeil

Hallo hannesh,

meintest Du diesen Uncle Sam ?? ;-) >> http://www.unclesam.de/html/impressum.html

Franz
bayernfranz ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu bayernfranz für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #28 (Permalink)
Alt 18.03.2012, 10:41
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von bayernfranz Beitrag anzeigen
Hallo hannesh,

meintest Du diesen Uncle Sam ?? ;-) >> http://www.unclesam.de/html/impressum.html

Franz
Hallo Franz

Ja genau ! ;-)))

So.

Jetzt ist meine Wut verraucht, hoffe ich, u. halte nun die Klappe.

Es ist ja nicht nur eine lähmende Wut, sondern auch Angst, Traurigkeit, Enttäuschung, die Die bei mir auslösen mit ihren Taten.

Denn wie bereits erwähnt, bin ich seit den 8 Mai Pappa einer zauberhaften kleinen Tochter.

Sonst, würde ich gelassener mit allem um gehen.

Danke euch allen.

HannesHa.

Geändert von hannesha (18.03.2012 um 10:49 Uhr)
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #29 (Permalink)
Alt 19.03.2012, 14:55
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: TF: Puerto de la Cruz, D: Pforzheim
Beiträge: 1,054
Abgegebene Danke: 761
Erhielt 1,507 Danke für 557 Beiträge
Leute, kann es sein, dass hier mittlerweile ziemlich viele Artikel off-topic sind? Es ging doch um mögliche Tiefseebohrungen zwischen Fuerteventura und dem Festland. Das scheint mir ein ziemlich großes Problem für den Tourismus-Standort Kanarische Inseln und unsere Lebenswelt auf den Inseln zu sein, das sich vor allem weder durch Solarpanele auf den Dächern noch durch allgemeines stammtischpolitisches Frustgekotze lösen lässt. Das Problem scheint anderen so ernst, dass es heute ausführlich auf der Titelseite der Süddeutschen behandelt wird, die bekanntlich nicht zu den Revolverblättern zählt.

Im Kern geht es um Folgendes: Während der früheren PP-Regierung, also noch vor der letzten sozialistischen, hat sich der Repsol-Konzern um Bohrgenehmigungen im Gebiet zwischen Kanaren und Marokko bemüht. Dabei geht es immerhin um bis zu 150 000 Barrel Rohöl täglich und das 30 Jahre lang, was die Erdölförderkapazität Spaniens auf einen Schlag verfünfzigfachen würde und die Ölmenge aus eigenen Vorräten ausgleichen könnte, die wegen des gegen den Iran verhängten Embargos zurzeit anderweitig auf dem Weltmarkt beschafft werden muss. Dafür hat die seinerzeitige PP-Regierung 2001 Repsol die Genehmigungen erteilt, welche aber 2004 vom obersten Spanischen Gerichtshof kassiert worden sind, da die Gefahren für die Inseln zu groß seien und Repsol keine ausreichenden Pläne zur Gefahrvermeidung vorlegen konnte. Mit exakt denselben Plänen soll jetzt Repsol unter der aktuellen PP-Regierung weiterarbeiten dürfen, wobei der Eindruck erweckt werden soll, die Gefahrenpotentiale, die zum Verbot der Bohrungen geführt haben, bestünden gar nicht.

Früher, als es noch nicht verboten war, dass die großen Schiffe regelmäßig ihre Ballasttanks auf See reinigten und dabei zwangsläufig auch Ölreste ins Meer gelangten, war es nicht ungewöhnlich an einem Strand Tenerifes in fast teerartige schwarze Ölklumpen zu treten. Sie waren so schwarz wie der Sand und nicht zu erkennen, bis man drin stand. Das Zeug klebte ekelhaft und ließ sich nur mit guten Lösungsmitteln oder viel Körperlotion entfernen. Verglichen mit einem Tankerunfall oder einer Bohrinselhavarie waren das Nanomengen, die aber in ihrer ökologischen Wirkung schon ausreichten, um diese Praxis zu verbieten. Ein Unfall in Folge solcher Bohrungen würde nicht nur die Strände treffen und damit den Wirtschaftsfaktor Tourismus auf Jahre hinaus nahezu zum Erliegen bringen - davor warnt TUI bereits - sondern auch in allen Inselregionen, die ihr Trinkwasser aus Meerwasserentsalzung beziehen, die Wasserversorgung zusammenbrechen lassen. Oder mal ganz deutlich gesagt: Es geht um die Frage der gesicherten Bewohnbarkeit der Inseln in der bisherigen Qualität und Bevölkerungsdichte. Das hat mit Solarenergie und etwas Sprit Sparen nichts zu tun (Was nicht heißen soll, beides brächte unserem Planeten nichts.).

Es geht hier um eine grundsätzliche und ethische Frage, nämlich, ob alles, was machbar scheint und wirtschaftlich Gewinn verspricht, falls alles gut geht, auch erlaubt werden darf, solange noch Murphy's Law gilt: " Wenn etwas schief gehen kann, dann geht es auch schief." Siehe Fukoshima, siehe Deep Water Horizon, siehe Exxon Valdez, siehe usw.
lagarto66 ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu lagarto66 für den nützlichen Beitrag:
evri (19.03.2012), faro (19.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #30 (Permalink)
Alt 19.03.2012, 15:27
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo Lagarto66

Wie du bereits bemerkt hast wird es in großen Zeitungen schon x dem Volk plausibel gemacht was sein wird.

A. Rockefeller (Director at Grupo Torres Gerente de Marketing & Novos Negócios at REPSOL YPF. Sócio Diretor at A.Rockefeller Assessoria em Marketing…) wird die Politpuppen schön schmieren das nichts im Wege steht.

Wenn dann das ganze ausser Konrolle gerät dann wird so wie im Golf v. Mexico mit den firmeineigenen Aufräumfirmen noch x doppelt Geld verdient, denn das Volk ist dumm u. zahlt.

Berichtigung: die mehrheit der Aktien von Repsol gehört den Rockefellers, so wie auch BP - was die wenigsten wissen, weil es gut verschleiert ist.

Sie werden es tun und niemand kann sie auf halten, denn Sie haben das sagen.

Mir wird schlecht wenn ich dran denke.

Geändert von hannesha (19.03.2012 um 15:29 Uhr)
 
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126