Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 24
Gäste: 763
Gesamt: 787
Team: 1
FlashChat: 0

Team: baumgartner
Benutzer:Achined, ‎Alice, ‎Amarilla, ‎Bart Heat, ‎dudaich, ‎elfevonbergen, ‎emsfee, ‎fussyfix, ‎guenni, ‎Islas Canarias, ‎lo55, ‎maxxx, ‎oberhasi, ‎poppi661, ‎rey, ‎Schreck, ‎Tommes, ‎tretkurbel, ‎unkrautdeluxe, ‎womochris, ‎Zeikos
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 27798
Beiträge: 287662
Benutzer: 14,631
Aktive Benutzer: 594
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: #Volker
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 20:11).
Neue Benutzer:
Heute
- #Volker
Heute
- Madame
Heute
- nini
Heute
- Isabell

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 11:31
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.03.2010
Ort: la hoja teneriffa
Beiträge: 1,686
Abgegebene Danke: 3,040
Erhielt 1,645 Danke für 638 Beiträge
olbi eine Nachricht über Skype™ schicken
nun gut da lassen wir es halt die marokkaner machen und kaufen von denen das oel teuer ein,geht halt auch.atomstrom werden die deutschen auch von den tschechen kaufen,da ja die strahlung an grenzen halt macht,und da ist deutschland atom frei.
olbi ist offline  
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu olbi für den nützlichen Beitrag:
DonAlberto78 (17.03.2012), elfevonbergen (17.03.2012), fif (20.03.2012), fudimitohre (17.03.2012), Wulfi (17.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 11:46
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von olbi Beitrag anzeigen
nun gut da lassen wir es halt die marokkaner machen und kaufen von denen das oel teuer ein,geht halt auch.atomstrom werden die deutschen auch von den tschechen kaufen,da ja die strahlung an grenzen halt macht,und da ist deutschland atom frei.

Nicht die Ölländer
sind für den hohen Preis des Öls verantwortlich, sondern jene die es Kontrolieren und uns die Märchensteuer auf erlegen.

Atomstrom ist grundsätzlich falsch und "nicht" alternativlos.
Kein Restrisiko ist es wert, aber es ist halt der Strom der am meisten Profit bringt.

Es sind pathologische Gierhälse die das Öl, Geld, Medien ...kontrolieren.
Und nun haben sie das Gesundheitssystem, Sozialsystem, die soziale Marktwirtschaft u. das Essen als Profitquelle entdeckt.

Denn essen müssen wir ja alle.

Wenn ich nicht Vater eines Kindes wäre...wäre ich bestimmt enspannter.

Wie bereits gesagt: es geht darum die Schlaafschaafe zu wecken, eine aufgeklärte Gesellschaft zu generieren...u. das kann nur jeder einzelne für sich bewirken, denn DIE wollen nicht das wir unseren Denkaparat benutzen.
 
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
aliriza (17.03.2012), Natschi (17.03.2012), serafina (17.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 11:49
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von olbi Beitrag anzeigen
nun gut da lassen wir es halt die marokkaner machen und kaufen von denen das oel teuer ein,geht halt auch.atomstrom werden die deutschen auch von den tschechen kaufen,da ja die strahlung an grenzen halt macht,und da ist deutschland atom frei.
Hallo Olbi

Wie hat Chavez so schön gesagt: Die Deutschen tun mir leid. Wie gerne würde ich ihnen billiges Öl verkaufen, aber dann hätte ich am nächsten Tag UNCLE SAMuel im Land.

Zum Strom hat unsere Politpuppe xy bekannt: Wenn wir alle Dächer Deutschlands mit Solarzellen bedecken würden, könnten wir 150 % generieren - ergo auch noch den Überschuss verkaufen.

Es geht aber um Abhängigkeit, Kontrolle, Profit...

Geändert von hannesha (17.03.2012 um 12:08 Uhr)
 
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
aliriza (17.03.2012), Natschi (17.03.2012), serafina (17.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 13:15
Mencey
 
Benutzerbild von DonAlberto78
 
Registriert seit: 26.06.2008
Beiträge: 1,067
Abgegebene Danke: 547
Erhielt 1,194 Danke für 465 Beiträge
Zitat:
Die Norweger haben jedoch erkannt, dass Ölreserven, die voraussichtlich nur noch einige Jahrzehnte reichen, und das bestehende sehr engmaschige soziale Netz, das teuer ist, gleichzeitig aber langfristig gesichert werden soll, eine besondere Strategie für die Zukunft erfordern, wenn der Wohlstand Norwegens dauerhaft gesichert werden soll. Daher wurde 1990 ein besonderes Investmentkonzept entwickelt: der Ölfonds. In diesem werden die enormen Erträge aus dem Ölexport angelegt. Dies geschieht ausschließlich auf ausländischen Märkten, um ein Überhitzen der inländischen Wirtschaft und eine Aufwertung der norwegischen Krone zu verhindern. Der staatlich geführte Ölfonds Statens pensjonsfond soll so eine Rücklage bilden für die Zeit, in der die Ölreserven zur Neige gehen. Bislang wurden ca. 525 Milliarden Euro (3077 Mrd. NOK) im norwegischen Ölfonds angelegt (Stand 31. Dezember 2010).[22] Dies entspricht einem Betrag von ca. 52.000 Euro pro Norweger. Aufgrund des anhaltend hohen Ölpreises ist zu erwarten, dass dieses Vermögen in Zukunft noch stark anwachsen wird. Die Prognose aus dem bereinigten Budget 2007 geht von ca. 350 Milliarden Euro (2829 Mrd. NOK) bis zum Jahr 2010 und von ca. 539 Milliarden Euro (4351 Mrd. NOK) bis zum Jahr 2015 aus.[23] Seit dem 1. Januar 2006 trägt der Ölfonds den offiziellen Namen Staatlicher Pensionsfonds.
Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen

In einem Land, das nach Meinung vieler Experten kurz vor dem Staatsbankrott steht, ein Viertel der Erwachsenen und die Hälfte der Jungendlichen keine Arbeit haben ...da lesen sich solche Fakten (Norwegen) einfach "anders". Das kauzige Gerede von der US Weltherrschaft, den bösen Kapitalisten usw. ist wirklich nicht hilfreich. Insbesondere wenn das dann noch von Deutschen kommt die in der Regel gut versorgt, den Spaniern, die Welt erklären. Wer es als Verantwortlicher gut meint mit "seinen Menschen", der muss wenigstens mal diesen Gedanken durchspielen. Ob oder inwieweit es wirklich dazu kommt und unter welchen Auflagen bleibt ja einmal abzuwarten.

Die Ausbeutung der Umwelt ist niemals so eindimensional wie sie gerne dargestellt wird. Es wird gemacht weil es notwendig ist. Nicht weil böse Kapitalisten es so wollen. Wir alle verbrauchen und das ist eben das Resultat.

Ob das jetzt schön ist oder gut für Flora und Fauna lasse ich mal dahingestellt. Das gilt übrigens auch für Fraking in Niedersachsen. Ja, man kann es sehen die Resourcen werden knapper. Es passiert immer mehr vor der Haustüre.

Um Missverständnisse zu vermeiden auch ich fände es furchtbar morgens von der Terrasse auf 12 Bohrinseln vor Puerto de la Cruz zu gucken von den Auswirkungen im Meer ganz zu schweigen aber ich bin täglich mit dem Auto unterwegs und mit dem Flieger 3-4x in Canarien pro Jahr usw...ida y vuelta...mit der Fähre mal nach Gomera brumm brumm und wieviel der Siampark und oder der Loropark so an Energie benötigen...die Krankenhäuser, die Flughäfen usw...
DonAlberto78 ist offline  
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu DonAlberto78 für den nützlichen Beitrag:
olbi (17.03.2012), Schnurzel (26.03.2012), Wulfi (17.03.2012), wuschl (17.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 13:43
Moderator
 
Benutzerbild von Santana
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: Tenerife Sur y Willemstad/Curacao
Beiträge: 14,233
Abgegebene Danke: 5,190
Erhielt 5,534 Danke für 3,515 Beiträge
2008 war schon mal die Rede davon,
Repsol will vor den Inseln nach Erdoel bohren
Santana ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Santana für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 13:51
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo Don Alberto

Trau keiner Statistik die du nicht selbst...
Wir leben in einer Scheinwelt.

Lomonossovs alte Hypothese, dass Öl von Fossilien stamme ist genau so
eine Farce wie die angeblich von Menschen gemachte Klimaerwärmung.

Anfang der Siebziger habe ich auch noch geglaubt das das Öl nur noch 20-30 Jahre reicht.

ES GIBT ÖL EN MASS!
Die Ölfelder sind zahleich.

Öl entsteht fortwährend auf abiotischer Basis und ist genügend vorhanden.

Das mit den Weihnachtsmann u. den Osterhasen haben wir doch schon früh erkannt.

Vieleicht schaffen wir es ja auch noch mit dem Christentum, dem Öl, der
Klimaerwärmung und mit den Politikern u. ihre Schatteregierung die es
angeblich mit uns gut meinen, zu erkennen das wir
belogen und betrogen werden.

Es klingt alles sehr hart u. fremd, aber das liegt daran das wir in einer
von der Wahrheit weit entfernten Welt leben.

Geändert von hannesha (17.03.2012 um 14:33 Uhr)
 
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
real lejos (17.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 14:43
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Eine kleine Anekdote:

Trifft die Wahrheit die Lüge.
Hallo Wahrheit, wie geht es den so...
Was hältst du davon wenn wir eine Runde schwimmen gehen,
da können wir uns rein waschen...

Die Wahrheit sagt: Warum den nicht?

Als die Wahrheit weit in den See hinausschwimmt, stiehlt die Lüge
der Wahrheit die Kleider und predigt seit dann die Wahrheit im Gewand der Wahrheit.

Die Wahrheit steht nackt da u. keiner will sie sehen.
__________________________________________________ _______

Ich will damitt sagen das die Lüge die mächtigste Waffe gegen die Gesellschaft dar stellt.

Und ja, ich bin wütend wenn mein Altersruhesitz wie der Golf von Mexico aussehen könnte, dessen Ausfluss immer noch nicht gestoppt ist, aber die
Herren sich schon freigekauft haben, u. der Prozess eingestellt ist. (Too big to fail)

Wenn ich jetzt noch erzähle das BP die Region schon immer im Auge hatte u. es ein Depopulationsprogram gab für den Golf v. Mexico (vor dem Oilspil) und das BP kurz vor dem Unglück die aufräumfirma kaufte u. mit den aufräumarbeiten mehr verdient als mit Ölfördern, haltet ihr mich für verrückt.

Ich wünschte es wäre nicht so, aber es ist leider FACT.

Geändert von hannesha (17.03.2012 um 15:21 Uhr)
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 16:13
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.05.2010
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 1,108
Abgegebene Danke: 451
Erhielt 1,024 Danke für 468 Beiträge
> Wenn wir alle Dächer Deutschlands mit Solarzellen bedecken würden, könnten wir 150 % generieren

Oh Gott,

wie das aussehen würde!

:-(
Amante
amante del sol ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu amante del sol für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 16:45
hannesha
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von amante del sol Beitrag anzeigen
> Wenn wir alle Dächer Deutschlands mit Solarzellen bedecken würden, könnten wir 150 % generieren

Oh Gott,

wie das aussehen würde!

:-(
Amante
Es gibt schon richtige Dachziegeln ...als Stecksätze...sie sehen GLÄNZEND aus. ;-)))

Spanien fördert das sogar aus dem Staatssäckl!

Das nenne ich Vorbildlich.

Aber dann wären wir ja Selbstersorger und unabhängig...welch Gedanke...
Dann könnten sie ja ihre fiktiven Strompreise ja gar nicht mehr diktieren.

Ach ja: Eine Studie der LMU Studenten hat ergeben das die Preise der Energiegewinnung seit es die Glühbirne gibt um mehr als das tausendfache gefallen sind.
Ich frage mich wie unsere Vorfahren ihre Stromrechnungen zahlen konnten wenn...

Geändert von hannesha (17.03.2012 um 17:42 Uhr)
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 17.03.2012, 19:16
Mencey
 
Benutzerbild von aliriza
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Playa de las Americas / San Eugenio
Beiträge: 534
Abgegebene Danke: 1,052
Erhielt 327 Danke für 174 Beiträge
aliriza eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von hannesha Beitrag anzeigen
Zum Strom hat unsere Politpuppe xy bekannt: Wenn wir alle Dächer Deutschlands mit Solarzellen bedecken würden, könnten wir 150 % generieren - ergo auch noch den Überschuss verkaufen.
Es geht aber um Abhängigkeit, Kontrolle, Profit...
Da hast Du Recht.
Aber das mit den Solarzellen ist auch so eine Sache!
Wer von Euch hat sich schon mal Gedanken darüber gemacht,
was denn mit den kaputten und in x-Jahren veralteten Solarzellen
passiert?
Noch gibt es hierfür keine vernünftige und problemlose Entsorgung!
Und auch hier sagen die heutigen Politiker:
Was geht mich das an?
Sollen sich doch meine Nachfolger darüber den Kopf zerbrechen.
Ich denke, wir werde es noch erleben.
Schönes Wochenende Euch allen.
__________________
Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde, das Dich mehr liebt, als sich selbst.
aliriza ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu aliriza für den nützlichen Beitrag:
Schnurzel (26.03.2012), Wulfi (17.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125