Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Essen - Trinken - Nightlife

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 515
Gesamt: 516
Team: 0
FlashChat: 0

Team:
Benutzer:Schatti
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29242
Beiträge: 300765
Benutzer: 15,889
Aktive Benutzer: 300
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Caty
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
19.06.2018
- Caty
19.06.2018
- RomanaHH
18.06.2018
- rolfcurt
18.06.2018
- Harry + Simone
18.06.2018
- menno1

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 14.01.2017, 17:55
Mencey
 
Benutzerbild von Michael Schuler
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1,506
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 756 Danke für 391 Beiträge
Ein paar Gofio-Fragen.

Hallo an alle Hobbyköche,
für meinen baldigen Urlaub auf meiner Lieblingsinsel dachte ich als Wegzehrung und Energielieferant für die Wanderung an süß angemachtes Gofio.

Jetzt fehlt mir fast jegliche Erfahrung mit dem Zeug. Daher ein paar Fragen:

Bekommt man einen festen Teig hin, wenn man das Gofio einfach mit Honig, bzw. evtl. Palmhonig, aber ohne Flüssigkeit mischt?

Wie lange hält sich dieser Teig dann eigentlich? Kann man das auf Vorrat mischen, für die zwei Wochen? Ohne Wasser (falls das funktioniert), sollte der Teig doch haltbar sein?

Kann man das ganze auch backen, oder isst man den Teig lieber "roh", wie üblich?

Ich bin schon auf Eure Antworten gespannt und offen für weitere Tipps und Vorschläge.
__________________
Vom 07.10. bis 21.10. 2017 in Puerto de la Cruz.

Vom 03.02.2018 bis 17.02.2018 wieder in Puerto.
Michael Schuler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 14.01.2017, 19:09
Canario
 
Benutzerbild von Andrea Fo
 
Registriert seit: 31.01.2015
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 181
Erhielt 117 Danke für 62 Beiträge
Hallo Michael,
du kannst alle Zutaten unterwegs frisch zusammenrühren.
Man kann es in Milch einrühren. Statt Kakao.
Du kannst es auch einfach mit kaltem Wasser verrühren und ne reife Banane mit reinmatschen.
Zu Hause benutze ich das als Soßenbinder.
Man kann auch einen gewissen Anteil unter einen Sauerteig mogeln.
Lieben Gruß aus Puerto,
Andrea
__________________

Weisheit! Stärke! Schönheit! ...Und eine warme Unterhose. (Loriot)
A little less conversation, a little more action. (Elvis)

Andrea Fo ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Andrea Fo für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (19.02.2017), Michael Schuler (14.01.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 14.01.2017, 19:27
Mencey
 
Benutzerbild von Michael Schuler
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1,506
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 756 Danke für 391 Beiträge
Zitat:
Zitat von Andrea Fo Beitrag anzeigen
Hallo Michael,
du kannst alle Zutaten unterwegs frisch zusammenrühren.
Man kann es in Milch einrühren. Statt Kakao.
Du kannst es auch einfach mit kaltem Wasser verrühren und ne reife Banane mit reinmatschen.
Zu Hause benutze ich das als Soßenbinder.
Man kann auch einen gewissen Anteil unter einen Sauerteig mogeln.
Lieben Gruß aus Puerto,
Andrea
Danke schon mal. Das heißt, etwas Flüssigkeit ist immer nötig? Nur mit Honig wird es kein Teig?
__________________
Vom 07.10. bis 21.10. 2017 in Puerto de la Cruz.

Vom 03.02.2018 bis 17.02.2018 wieder in Puerto.
Michael Schuler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 14.01.2017, 22:42
Mencey
 
Registriert seit: 04.04.2011
Beiträge: 1,223
Abgegebene Danke: 4,548
Erhielt 1,065 Danke für 556 Beiträge
bei google unter: "gofiorezepte" gibt es auch so einiges auf deutsch.

generell ist zu sagen: mit mehr oder weniger flüssigkeit ist der gofio eher zum trinken bzw. zum löffeln.

mit honig und dann ordentlich geknetet wird daraus eine art trockener keks.

mit honig + nüsse + feigen + rosinen ect... gibts dann früchtebrot oder energieriegel wenn man noch etwas protein o.ä. dazu mischt.
(rosinen und feigen über nacht in Moscatel einweichen )

da man meißtens keinen ziegenlederbeutel zur hand hat am besten im gefrierbeutel verkneten.
__________________
Ich danke allen, die nichts zur Sache zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben!
---
La enfermedad del ignorante es ignorar su propia ignorancia.
elfevonbergen ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu elfevonbergen für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (19.02.2017), Michael Schuler (21.01.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 14.01.2017, 22:44
Canario
 
Benutzerbild von Andrea Fo
 
Registriert seit: 31.01.2015
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 181
Erhielt 117 Danke für 62 Beiträge
So in etwa:
75g Gofio,
75g grob gemahlene Mandeln,
50ml Miel de Palma oder dünnflüssigen Honig
könnte man sogar in Marzipankartoffelform bringen. :-)
Experimentiere einfach mit den Mengen ein bisschen rum.
__________________

Weisheit! Stärke! Schönheit! ...Und eine warme Unterhose. (Loriot)
A little less conversation, a little more action. (Elvis)

Andrea Fo ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Andrea Fo für den nützlichen Beitrag:
Michael Schuler (15.01.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 14.01.2017, 23:14
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,382
Abgegebene Danke: 1,685
Erhielt 16,722 Danke für 8,140 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Backen kann man mit Gofio nicht mehr, denn er ist schon geröstet.

Jede Gofio-Mühle auf den Kanaren hat ihr eigenes Rezept der Mehlsorten, die sie verwenden.

So kann der Gofio manchmal nur nach halb angebranntem Mehl schmecken, oder nach feinst gemahlenen Keksen.

Dann kommt es darauf an, womit man ihn anmacht. Mit Wasser, mit Milch, mit Fleischbrühe, mit Fischsud, mit Guarapo ( Palmensyrup, oft Palmenhonig genannt, der er aber nicht ist ) oder was auch immer.

Für die beschwerliche Landarbeit auf dem Felde, die manchmal die ganze Jornada ( Tagesschicht) dauerte, nahmen die Bauern nur den angemachten Gofio im Zurrón ( Ziegenhaut-Beutel ) mit aufs Feld, und die Bota ( wasserdichter Ziegenhaut-Beutel mit Trinkverschluss ) mit dem Landwein und den Porrón, dem Wasserbehälter aus Ton, gebrammtem Lehm.
Dieser Letzte wurde in den Schatten gestellt und hielt so das Wasser kühl zum Trinken.
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu LaTorre für den nützlichen Beitrag:
bugsi (15.01.2017), gaasla (15.01.2017), Kaleika (19.02.2017), Michael Schuler (15.01.2017), ThomasHerzog (15.01.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 15.01.2017, 09:19
Mencey
 
Benutzerbild von Michael Schuler
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1,506
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 756 Danke für 391 Beiträge
Danke für Eure Antworten.

In knapp drei Wochen werde ich die Küche im Apartment mal unsicher machen.
__________________
Vom 07.10. bis 21.10. 2017 in Puerto de la Cruz.

Vom 03.02.2018 bis 17.02.2018 wieder in Puerto.
Michael Schuler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 15.01.2017, 16:34
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 766
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 985 Danke für 421 Beiträge
Dann kaufe den Gofio aber nicht im Supermarkt, sondern frisch geröstet in einer Gofio-Mühle. Z.B. in La Orotava, hier: https://www.google.es/maps/@28.38651...8i6656!6m1!1e1
gerardo ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
Michael Schuler (15.01.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 21.01.2017, 17:15
Mencey
 
Benutzerbild von Michael Schuler
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1,506
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 756 Danke für 391 Beiträge
Meint Ihr, man kann den gemischten Teig portionieren und dann einfrieren, oder wird der nach dem Auftauen irgendwie schmierig oder pampig?
__________________
Vom 07.10. bis 21.10. 2017 in Puerto de la Cruz.

Vom 03.02.2018 bis 17.02.2018 wieder in Puerto.
Michael Schuler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 22.01.2017, 09:30
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,382
Abgegebene Danke: 1,685
Erhielt 16,722 Danke für 8,140 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Auf alle Fälle wird die Säuerung unangenehm auffallen.
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129