Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12 (Permalink)
Alt 27.09.2017, 16:42
bruge
Canario
 
Registriert seit: 16.08.2012
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 161
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 106 Danke für 64 Beiträge
Ich versuche mal etwas zu ordnen. in D (und wahrscheinlich auch im EU-Ausland):
Haftpflichtversicherung: versichert die gesetzliche Haftplicht (von mir verursachte Schäden gegenüber fremden Dritten), bei Betrieb von KFZ ist die Versicherung Pflicht, im privaten/gewerblichen Bereich ist die Versicherung freiwillig. Die Haftung setzt immer ein Verschulden voraus und besteht unabhängig vom Vorhandensein einer Versicherung. Sonderform: Grundbesitzerhaftpflicht z.B. für Schäden Dritter wegen mangelnder Verkehrssicherung
gesetzliche Unfallversicherung für Mitarbeiter im Haushalt oder im Betrieb (fest angestellte oder Aushilfen), in D durch die Berufsgenossenschaft (Pflichtversicherung). Mitversichert sind "Wegeunfälle" auf dem Weg von/zur Arbeit. Anmeldung der Mitarbeiter erforderlich!
private Unfallversicherung freiwillige Versicherung insbesondere für bleibende Schäden nach einem Unfall in der Freizeit (die nicht über die gesetzliche Unfallversicherung versichert sind)

InterNette Grüße - Georg-W.

Geändert von bruge (27.09.2017 um 16:45 Uhr)
bruge ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu bruge für den nützlichen Beitrag:
Yucca (27.09.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben